Home / Forum / Hochzeit / Ich will meine ehe retten - weiss aber nicht wie

Ich will meine ehe retten - weiss aber nicht wie

17. Dezember 2004 um 9:48

hallo liebes forum

ich habe hier schon einige beiträge zum thema "ehe retten" gefunden. daraus konnte ich auch schon einige gute ratschläge herauslesen. möchte nun aber doch meine eigene geschichte schreiben und hoffe, dass ich ein paar gute ratschläge erhalte.

ich bin m/33. im april dieses jahres war mein glücklichster tag. ich habe meine traumfrau geheiratet mit welcher ich zuvor schon 4 jahre zusammen war. für uns beide war es eine traumhochzeit und ich war überglücklich! wir hatten träume und ziele - kinder waren eigentlich auch geplant.
ca. 2 monate nach der hochzeit, eröffnete mir meine frau, dass sie ihrer liebe zu mir nicht mehr sicher sei. ich hätte zu wenig power und sei nicht so unternehmungslustig. für mich fiel eine welt zusammen. es war wohl wirklich so, dass ich nicht die treibende kraft in unsere beziehung war. das wurde mir auf einen schlag bewusst und ich gab alles mich zu ändern. dazu muss ich allerdings sagen, dass es bei mir in der firma nicht all zu gut läuft und meine gedanken wohl vielfach woanders waren. meine frau denkt auch immer weiter voraus als ich und plant wochenenden und einladungen schon wochen voraus - ich dagegen bin eher der, welcher jeweils erst am freitag vor dem wochenende damit beginnt pläne zu schmieden. deshalb war es so, dass ideen für gemeinsame unternehmungen meistens von ihr kamen. ich steckte auch vielfach meine eigenen wünsche zurück und wir unternehmen das was sie vorschlag - ich wollte ja nur das sie glücklich ist. dazu kommt, dass sie in ihrem büro auch eine schwere zeit durchmachte (chefwechsel, schlechtes arbeitsklima). einen teil ihrer frustrationen schob ich deshalb auch auf dieses konto (bin mir auch sicher, dass es immer noch so ist).
den ganzen sommer durch versuchte ich der perfekte ehemann zu sein. ich organisierte viel, schenkte ihr viel blumen (machte ich eigentlich schon immer), schrieb ihr liebesbriefe und vieles mehr. doch irgendwie brachte alles nichts, sie war fies zu mir, verletzte mich viel und entfernte sich immer mehr von mir!
im oktober eröffnete sie mir dann, dass sie sich nach einer eigenen wohnung umgeschaut hätte, für den moment aber nicht mehr weiter suchen würde. im november machten wir dann mit ihren eltern den schon lange geplanten 3-wöchigen urlaub in südamerika. vordergründig schien alles in ordnung, sie hielt mich aber auf distanz und vielfach waren ihr meine berührungen zuviel. wir hatten aber eigentlich eine recht gut zeit.
vor 10 tagen fand ich jedoch heraus, weshalb sie sich immer mehr von mir entfernte. sie hatte sich in einen arbeitskollegen (andere abteilung) verliebt. das ganze lief wohl schon den ganzen sommer. ich stellte sie zur rede. sie brach zusammen und war wütend zugleich. sie gab mir die schuld an der neuen liebe. ich will sie um jeden preis zurück. ich liebe diese frau trotz allem abgöttisch - ich kann mir ein leben ohne sie nicht mehr vorstellen - ich will um sie kämpfen. sie verlangt von mir nun zeit sich zu entscheiden. sie sei monentan nicht herr ihrer gefühle. sie versprach mir nun ehrlich zu mir zu sein und den anderen für den moment nicht mehr zu treffen. ich habe jedoch in erfahrung gebracht, dass sie den anderen weiterhin trifft und sie eigentlich zusammen eine wohnung suchen. ich weiss absolut nicht mehr weiter. ich weiss ja auch nicht, ob sie den anderen auch anlügt und mit ihm nur "pro forma" eine wohnung sucht um ihn auch hinzuhalten? soll ich sie zur rede stellen? soll ich ausziehen und den ersten schritt machen? ich will um sie kämpfen solange ich die kraft dazu habe. ich habe aber angst ich könnte sie unter druck setzen, zu fest klammern und so nur das gegenteil erreichen! ich würde auch gerne zu einer eheberatung mit ihr gehen, das lehnt sie jedoch kategorisch ab.

ich bin wirklich sehr verzweifelt - ich will sie auf keinen fall verlieren.

Mehr lesen

19. Dezember 2004 um 19:51

Hi badyear
Ich hoffe du behälst deinen Kopf auf deinen Schultern und lässt dich nicht zu sehr erniedrigen. Ich kann nachvollziehen das du deine Frau liebst und sie deshalb behalten möchtest. ABER dadurch wirst nur DU verletzt.
Es hat keinen Sinn jemandem zu signalisieren das du um sie kämpfen willst und sie macht einfach so weiter mit dem anderen. So wirkt es auf sie das sie tun und lassen kann was sie will weil du ja sowieso auf sie wartest. Und das halte ich für falsch. Meiner Meinung nach mußt du an dich denken ... an dein Leben ... denn mit einer Frau die einen anderen liebt wirst du niemals glücklich werden. Lass los, vielleicht wird sie sich dann wundern und merken was sie verliert aber solange du für sie da bist hat sie nichts verloren ... im Gegenteil sie hat alles was sie will. Sie hat dich wann immer sie will und sie hat den anderen. Deine Frau führt auf Kosten deiner Gefühle ein Leben ganz nach ihren Wünschen. Die Ausrede es liegt alles nur an dir lasse ich auch nicht gelten. Das ist eine Behauptung um dir die Schuld zuzuschieben. Ist nicht fair von ihr. Du scheinst ein netter Mann zu sein ... und glaube mir nette Männer, die auch noch treu sind finden ganz schnell eine Partnerin, nur dafür musst deine emotionale Bindung zu ihr nachlassen und daran musst du arbeiten. Ich drück dich ganz fest.
Stern289

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2004 um 15:17

Zum Thema EHE retten
Hi, es kommt doch Weihnachten,sollte deine Frau in diesen Tagen sich nicht für dich entscheiden, dann gehe oder lass sie in Frieden gehen. Gruß Kathi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2004 um 16:10

Lieber "badyear",
manchmal bringt die Zeit vieles in Ordnung. So banal das jetzt klingt, aber Du hast doch
alles probiert, hast sogar Deine Bedürfnisse in in Hintergrund gestellt, warst für sie da... etc. was Du alles gemacht hast, brauch ich Dir ja nicht aufzuzählen...
Hast Du Dir aber auch mal überlegt, was in der Zeit für Dich übriggeblieben ist...? Du hattest STreß im Job, hast Dich bemüht etc.. und was kam von ihr zu Dir rüber, meiner Meinung nach nicht viel. Wenn Eure Ehe noch zu retten ist, gib Ihr Zeit, setzt sie nicht unter Druck, ... mir scheint, alles, was Du zur Zeit machst, wird Dir nur negativ auslegt. Leider.... Du scheinst echt ein total lieber Kerl zu sein..., oben ist ein Beitrag, den fand ich gut... bald ist Weihnachten, wenn sie - ohne Druck - freiwillig das Fest mit Dir verbringt - habt Ihr - so find ich - echt noch eine Chance, wenn nicht- überlegt dann mal, ob Du nicht ein Idealbild von Ihr liebst, das vielleicht in Wirklichkeit gar nicht so existiert... Aber eins weiß ich auch, und da hat ein anderes Mädel hier im Forum Recht, ein Mann wie Du wird niemals lange alleine bleiben, und hab mal das Selbsbewußtsein, daß auch Du das Recht hast in einer Partnerschaft, geachtet, respktiert und geliebt zu werden, das was Du machst, ist reine Selbstaufgabe. Eine Partnerschaft besteht aus Geben und Nehmen.. leider gibt sie dir zur Zeit ziemlich wenig. Verdient hast Du das jedenfalls nicht. Übrigens, die Idee mit der Eheberatung finde ich gar nicht so schlecht... nur sie muß das wollen... Liebe Grüße und ich halte Dir die Daumen.... Würde mich für Dich über ein poitives Ende ehrlich freuen... Addi2.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2004 um 17:24

Danke
danke euch allen vorerst für objektiven beiträge. ihr habt wohl recht, ich klammere mich sicher zu sehr an sie. ich mache ihr aber keinen druck oder apelliere an ihr mitleid. ich sollte wohl den ersten schritt wagen und für eine zeit bei einem freund wohnen. ich habe aber auch angst davor, dass ich so dem anderen "tür und tor" öffne und sie sich immer weiter von mir entfernt - ich weiss nicht ob ich das schaffe?

weihnachten will sie (bis jetzt noch) mit mir verbringen. ich weiss aber nicht, ob sie es einfach nicht fertig bringt mir vor den festtagen zu sagen, dass es aus ist. ...es könnte aber auch damit verbunden sein, dass der andere auch noch verheiratet ist und seine frau soviel ich weiss noch nicht "im bild" ist.

werde euch über den weiteren verlauf berichten.
nochmals danke - badyear

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2004 um 17:44
In Antwort auf dara_11856066

Danke
danke euch allen vorerst für objektiven beiträge. ihr habt wohl recht, ich klammere mich sicher zu sehr an sie. ich mache ihr aber keinen druck oder apelliere an ihr mitleid. ich sollte wohl den ersten schritt wagen und für eine zeit bei einem freund wohnen. ich habe aber auch angst davor, dass ich so dem anderen "tür und tor" öffne und sie sich immer weiter von mir entfernt - ich weiss nicht ob ich das schaffe?

weihnachten will sie (bis jetzt noch) mit mir verbringen. ich weiss aber nicht, ob sie es einfach nicht fertig bringt mir vor den festtagen zu sagen, dass es aus ist. ...es könnte aber auch damit verbunden sein, dass der andere auch noch verheiratet ist und seine frau soviel ich weiss noch nicht "im bild" ist.

werde euch über den weiteren verlauf berichten.
nochmals danke - badyear

Sie will das du ausziehst????
Ich finde SIE sollte ausziehen. Überlass ihr nicht auch noch die Wohnung, sie ist diejenige sie weg von dir will also soll sie in ein Hotel oder zu einer Freundin.
Du bist echt ein zu guter Mensch. Es tut mir sehr leid das es dich trifft. Von deiner Sorte gibt es leider viel zu wenig Männer.
Stern289

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen