Home / Forum / Hochzeit / Ich wollte nie so sein

Ich wollte nie so sein

3. Mai 2013 um 12:37

Hallo,

Ich muss mir das alles einfach mal von der Seele schreiben und vielleicht hat ja auch jemand einen Rat für mich.

Ich bin mit meinem Freund seit 6 Jahren glücklich zusammen. Wir haben im letzten Jahr ein Haus gekauft und auch öfter schon darüber gesprochen, dass wir irgendwann mal heiraten wollen. Ich bin 28 und er 33.

Vor zwei Jahren hat die erste meiner Freundinnen geheiratet. Ich hab mich sehr für sie gefreut un mit Begeisterung bei Planung und Vorbereitung geholfen. Bei der Hochzeit habe ich dann den Brautstrauß gefangen. Ich nehme das alles nicht sooo ernst, hab aber trotzdem gedacht "och, schön wäre es schon auch bald zu heiraten." Im letzten Jahr waren wir dann auf 4 weiteren Hochzeiten von Freundinnen von mir. Ich fand sie alle schön, hab mich mit ihnen gefreut id vorbereitet und so weiter.

Eine Freundin die im letzten Jahr geheiratet hat, hat ihren Freund förmlich zur Hochzeit gedrängt. Sie hat immer davon geredet das sie wartet, hat ihm Ringe gezeigt, die sie gerne hätte und hat ihm immer gezeigt, wenn er in einem (ihrer Meinung nach) perfekten Moment keinen Antrag gemacht hat. Das fand ich irgendwie ganz furchtbar. In einem Gespräch mit ihr, hat sie mich dann mal gefragt ob ich auch mal heiraten wollte. Als ich bejahte war sie ganz überrascht, da ich ja nicht andauernd davon rede. Ich habe ihr dann erklärt, dass ich meinen Freund nicht unter Druck setzen möchte un dass wir jetzt erst einmal ein Haus kaufen wollen, weil uns das wichtiger ist, ich aber schon hoffe, dass auch wir bald heiraten. Aber so lange ich noch vor meinen kleinen Schwester heirate ist alles gut Außerdem hatte ich auch das Gefühl, dass mein Freund es blöd finden würde, gerade dann zu heiraten, wenn irgendwie alle heiraten.

Ich weiß allerdings, dass mein Freund am liebsten jetzt schon Kinder hätte. Dazu sage ich dann immer nur, dass ich erst Schwanger werde, wenn ich verheiratet bin

Nun in diesem Jahr heiratet meine beste Freundin. Ich freue mich wahnsinnig für sie und unterstütze sie so gut es geht. Allerdings kommt auch so langsam das Gefühl hoch, dass ich es etwas leid bin mich schon wieder "für andere" ins Zeug zu legen. Ich möchte jetzt auch mal dran sein. Wenn meine beste Freundin im Sommer heiratet, sind wir das letzte unverheiratete Pärchen im Freundeskreis und es kommen auch immer öfter Fragen, wann es denn bei uns so weit ist. Ich glaube, dass mein Freund davon ganz schön genervt ist und es ihn eher noch mehr abschreckt.

So, zu guter letzt hat meine kleine Schwester mir nun erzählt, dass ihr Freund ihr Sinn Antrag gemacht hat und sie im nächsten Jahr heiraten wollen. Das hat mir irgendwie total den Rest gegeben. Ich bin ganz plötzlich total Neidisch ich denke nur noch an Hochzeit. Mir war es nie wichtig eine der ersten zu sein, die heiratet, aber so die allerletzte zu sein ist echt kein gutes Gefühl. Insgeheim hatte ich ein wenig auf einen Antrag im Sommer gehofft, da für nächstes Jahr noch gar keine Hochzeiten in Aussicht sind, aber das hat sich jetzt j auch geändert. Ich verstehe selbst nicht, warum mich das alles jetzt so wahnsinnig macht, aber plötzlich will unbedingt bald heirate und warte quasi auf einen Antrag. Ich habe das Gefühl ich werde so meine Freundin, deren Verhalten ich so blöd fand. Und dad will ich nicht!

Kennt jemand dieses Gefühl? Oder kann mich irgendwie ein bisschen trösten?

LG owi

Mehr lesen

3. Mai 2013 um 19:25

Warum
machst du dann nicht den Antrag? Klar ist es immer schön wenn Mann den Antrag macht, aber anscheinend weiß er ja nicht wie das geht

Mach du doch einfach den Antrag, bevor du ewig wartest...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2013 um 21:24
In Antwort auf ane_11966448

Warum
machst du dann nicht den Antrag? Klar ist es immer schön wenn Mann den Antrag macht, aber anscheinend weiß er ja nicht wie das geht

Mach du doch einfach den Antrag, bevor du ewig wartest...

Warum...
> Klar ist es immer schön wenn Mann den Antrag macht

Vor allem auch so modern, wenn zwei ja irgendwo das Selbe wollen und der eine immer schön machen soll, damit sich der andere faul zurücklehnen kann.

Darin gefallen sie sich halt, die eingebildeten Püppis. Haben ja sonst nichts zu bieten...


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2013 um 17:57

Danke
Vielen Dank für eure Antworten. Allein alles aufzuschreiben hat schon etwas geholfen.

Ich bin nun mal so romantisch, dass ich auf jeden Fall einen Antrag von dem Mann haben möchte. Würde ich ihn selber machen (müssen) wäre ich auch wieder nicht zufrieden Der Mann der mit mir zusammen sein will und zu mir passt, muss das halt akzeptieren.

Mitlerweile beschleichen mich allerdings kleine Zweifel, ob das wirklich der Fall. Bzw. Ob unsere Beziehung glücklich genug ist um zu heiraten... Vielleicht steigere ich mich aber auch einfach in etwas rein, weil ich mich grade über ihn ärgere...

Oh man, ich fühl mich momentan wie ein unzufriedener Jammerlappen! Damit wären wir aber auch schon wieder beim Titel: so wollte ich nämlich auch nie sein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2013 um 10:51

Hm
Ich kenne das, habe im letzten halben Jahr innerlich schon fast getillt und er hat mich im Urlaub total überrascht. Frage ihn mal wie die weitere Plaung aussehen soll - also Kinder und Co - bis wann er was erreicht haben will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen