Home / Forum / Hochzeit / Irgendwie hilflos....

Irgendwie hilflos....

23. August 2004 um 8:48

Hallo Zusammen,

normalerweise poste ich immer im Forum Schwangerschaft, da ich in der 11. Woche bin. Heute muss ich aber mal hier posten, weil ich zur Zeit glaub ich in einer tiefen Ehekrise stecke. Gestern hatten mein Mann und ich einen sehr schlimmen Streit. Er hat teilweise Schränke kaputt gehauen und meine ganzen Sachen aus den Schränken geschmissen, nachdem ich aus seiner Werkzeugbank seine Sachen rausgeschmissen habe. Voran ist zu sagen, dass dieser Streit dadurch ausgelöst wurde, dass ich angeblich eine Bordüre nicht ordentlich an der Wand angebracht habe und ich dann sagte, dass er auch nicht immer alles so toll machen würde im Haus. Und dann habe ich kritisiert wie er die Küche aufgebaut hat. Und daraufhin hat er dann angefangen wie ein Bekloppter Teile der Küche auszubauen!! Und daraufhin kam dann die Sache mit der Werkzeugbank..... und den Rest kennt ihr ja. So ein Streit haben wir einmal im Jahr, und manchmal frage ich mich, ob das bei jedem Paar sowas mal vorkommt, oder ob nur wir so krank sind??? Wir sind zwar außer paar Schubsereien nicht gewalttätig geworden, aber das reicht mir schon. Ich glaube aber eher, dass da noch andere Dinge hinterstecken. Er gibt mir nicht wirklich die Geborgenheit die ein Mann einer Ehefrau entgegenbringen müsste. Bis auf ein paar kleine Umarmungen hin und wieder ist nichts drin. Er sagt zwar er freut sich auch aufs Baby, aber zeigt es nicht. Er hat mich deswegen noch nicht einmal in den Arm genommen. Selbst als ich es ihm gesagt habe, musste ich sagen "du kannst mich ruhig in den Arm nehmen". Außerdem ist er der klassische 'jeden Abend vorm Computer'Mann oder ständig an seinem Auto dran. Um mich kümmert er sich kaum bis auf vielleicht einmal die Woche, nimmt er sich mal einen Tag mit mir. Wir sind jetzt 5 1/2 Jahre zusammen und davon gerade mal 4 Monate verheiratet. Wie es so klassisch ist, hat die Krise direkt nach der Hochzeit angefangen und hält an. Vor der Hochzeit war alles wunderbar. Ich brauche euren Rat. Was ist das was wir durchmachen? Fast jeden Tag streiten wir. Aber trennen will ich mich nicht. Wir sind erst so kurz verheiratet, und so eine Krise hatten wir schon mal und die haben wir auch überstanden. Außerdem haben sich gerade erst meine zwei Geschwister von ihren Partnern getrennt, und mein Vater hatte auch deswegen einen Herzinfarkt. Das will ich ihm nicht nochmal zumuten. Was können wir nur tun??

Vielen Dank für eure Hilfe.

LG
Cicio

Mehr lesen

26. August 2004 um 0:21

Miteinander reden und nicht anklagen.
Sorry, Cicio, wenn ich Dich enttäuschen muss, aber solche Vorkommnisse, wie Du sie schilderst, sind mir völlig fremd.

Kannst Du Dir die Frage beantworten, warum Du geheiratet hast? Aus Liebe? War vor der Hochzeit alles in Ordnung? Ja, nein? Also, warum seid ihr verheiratet?

Du schreibst selber, dass ihr in einer Krise steckt. Diese könnt ihr sicherlich bewältigen. Aber dazu müsst ihr euch anstrengen und es auch wollen.

Hast Du Deinem Partner in einer schönen, ruhigen Minute gesagt, wie Du Dich fühlst bzw. was Dich bedrückt? Und ihm auch angeboten, womit es Dir besser gehen würde? Hast Du Deine Wünsche geäußert, z.B. dass Du mehr Zuneigung wünscht? Auch kleine Geschenke (Rose, Duft, Brief, SMS...) erhalten die Freundschaft und kleine Zärtlichkeiten dazu sicherlich auch die Liebe (das gilt sowohl für Dich als auch für Deinen Mann). Ich würde versuchen, die Ehe zu retten und ggf. auch professionelle Beratung hinzuziehen (Eheberater gibts in jeder Stadt.). Vielleicht drückt ein Schuh, der Euch gar nicht bewusst ist!?

Mir hat mal jemand gesagt, dass es wichtig ist, die Dinge sofort beim Namen zu nennen.

Also,

1. die Situation (wenn ihr alleine seid) schildern,
2. dann sagen, wie diese auf Dich gewirkt hat bzw. welche Gefühle sie bei Dir ausgelöst hat,
3. dann fragen, wie die SItuation auf Deinen Partner gewirkt hat und ihn ausreden lassen
4. und dann solltet ihr dem anderen nennen, was Ihr Euch zukünftig wünscht (jeder also von dem anderen, damit eine solche Sit. nicht wieder entsteht.)
5. Außerdem sollten möglichst ICH-Botschaften ausgesendet werden, anstatt anzuklagen.

Also, reden, reden, reden, streicheln, lieben, überraschen, reden...

Wünsche Dir für die Zukunft eine harmonischere Beziehung und alles Gute für Euer Kind.

Schmachti

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen