Home / Forum / Hochzeit / Kein Bock mehr auf Hochzeit

Kein Bock mehr auf Hochzeit

11. April 2014 um 16:22

Hallo ihr Lieben,


ich muss mich jetzt doch mal wegen meiner Schwiegerfamilie bei euch "ausheulen".


Mein Verlobter und ich werden in knapp 5 Wochen heiraten. Es war eigentlich schon fast alles in "trockenen Tüchern", wie man so schön sagt, es hat nur noch der "Feinschliff" gefehlt. Wir haben geplant, freitags standesamtlich zu heiraten und samstags kirchlich. Nun meint meine zukünftige Schwiegerfamilie, ihren Senf dazugeben zu müssen, was denen nicht passt zu unserer Hochzeit. Aber von vorn mal:


Zum einen sind da meine zukünftigen Schwiegereltern (Mutter u. Stiefvater meines Verlobten). Die haben im Januar versucht, mich zu "bearbeiten" für mehrere Stunden (!) wegen der Hochzeit. Da kamen Sätze wie "willst du wirklich heiraten?", "wenn du aus dem Standesamt allein rausgehst, verstehen wir dich voll und ganz" (hallo? wie assi ist das denn? Beim Standesamt einfach "nein" zu sagen und zu gehen). Vor allem war mein Kleid zu dem Zeitpunkt schon lang bestellt und die Location schon ausgesucht. Hätten die dann nicht wenigstens ein paar Wochen früher kommen können, wenn die unbedingt mit mir reden mussten?
Mein Schatz und ich haben uns davon aber nicht weiter beirren lassen und haben unsere Hochzeit weiter geplant.

So, es war geplant, dass seine Mutter zur standesamtlichen einen Kuchen backt (nach der Trauung fahren wir alle (7 Personen insgesamt) zu meiner Mutter und essen dort Kaffee und Kuchen. Vor 2 Tagen ruft meine Schwiegermutter bei meinem Freund an und sagt, dass sie keinen Kuchen backen wird, weil ihr das zu stressig ist. Hallo? Die Frau muss an dem Tag nichts machen! Die muss nur morgens aufstehen, sich ins Auto setzen und dann zum Standesamt fahren. Aber nein, Madame ist es ja zu "stressig". Obwohl eigentlich schon Monate lang geplant, war dass sie einen Kuchen backt. :cursing: Ich vermute, sie will keinen backen, da die Trauung ja schon um 10.30 Uhr anfängt und Madame ja nicht ausschlafen kann. Wer soll jetzt Kuchen backen? Meine Mutter hat keine Zeit (macht mir die Hochzeitsfrisur, deckt den Tisch usw.) und außerdem hat meine Mutter schon einen Kuchen beim Bäcker bestellt. Und 1 Kuchen für 7 Leute ist leider zu wenig. Und ich seh nicht ein, dass aus meiner Familie alles gemacht wird! DIE haben bis jetzt für unsere Hochzeit NICHTS getan. Ich bin so stinksauer auf die!


So, dann die andere Sache. Alle von der Familie meines Schatzes sagen, dass doch ein Anzug aus dem C&A für meinen Schatz für die Hochzeit gereicht hätte. Hallo? Das ist eine HOCHZEIT und nicht Onkel Werners 50. Geburtstag. Also ich finde, da sollte man schon etwas "besseres" anziehen, als ein "normaler" Anzug. Ich mein, die Fotos guckt man sich doch ein Leben lang an und zeigt sie ja auch anderen usw.... So, dann habe ich mich aber durchgesetzt und wir haben für meinen Schatz einen Hochzeitsanzug gekauft.
Gestern waren wir in der Location um noch einmal alles abzuklären mit dem Vater von meinem Schatz und seiner Schwester und da meinten die beiden auf einmal "Wääh, ein normaler Anzug hätte doch vollkommen gereicht. Musste es denn sowas teures sein?" Wer hat den Anzug bezahlt? Wir oder DIE? X(


Dann muss ich mich auch nochmal über unsere Trauzeugen "ausheulen". Unsere Trauzeugen waren schon seit über einem 1 Jahr "eingeplant" und wussten auch von unserer Hochzeit. Jetzt sind es noch 5 Wochen bis dahin und was hört man von denen bzgl. Hochzeitsplanung? NICHTS! Wir müssen alles selbst organisieren!


Ich fühl mich im Moment so im Stich und Allein gelassen. Dann kommen dann noch so Sachen von meiner Schwiegerfamilie. Und jetzt hab ich so langsam echt keinen Bock mehr zu heiraten. ;( Hoffe ihr versteht mich?


Sorry, dass es so lang geworden ist, aber ich musste mich mal ausheulen.


Liebe Grüße

Mehr lesen

11. April 2014 um 22:42

Hi
Kann dich voll und ganz verstehen das du unter diesen Umständen keine Lust mehr auf Hochzeit hast. Aber würde mal mit den abklären wie das währe wenn du alles absagst. Wie viel so was kosten würde. Aber erkläre das noch mal alles mit deinem Verlobten. Und würde noch mal einen Tisch mit allen beteiligten einberufen auch mit deinen verlobten. Das alle Thmen auf den Tisch kommen und auch noch mal bei den Trauzeugen anrufen. Und mal Nachfragen was los ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2014 um 10:42

...
"DIE haben bis jetzt für unsere Hochzeit NICHTS getan."

An deiner Stelle würde ich keinen gesteigerten Wert darauf legen, Unterstützung von der Schwiegerfamilie zu erhalten. Sie haben im Januar ja recht deutlich kommuniziert, dass ihnen etwas an der Hochzeit (oder eher deiner Person?) nicht passt. Und für den fehlenden Kuchen wird sich innerhalb von fünf Wochen sicher eine Lösung finden. Ich weiß ja nicht, was dein Freund am Hochzeitsmorgen zu tun hat, aber evtl. kann er das übernehmen. Oder einer der Trauzeugen.

Hast du deinen Trauzeugen mitgeteilt, dass du dir Hilfe bei der Organisation wünschst? Ist meiner Meinung nach nämlich nicht selbstverständlich, ich erwarte von unseren Trauzeugen nur, dass sie am Hochzeitstag unterschreiben. Rede einfach mit ihnen und verteile klare Aufgaben, nicht jeder ist der geborene Partyplaner.

Die Sache mit dem Anzug muss jeder halten wie er mag. Ich finde einen Hochzeitsanzug auch überflüssig, mein Freund sieht es ebenso und wird den Anzug nehmen, den er Ende letzten Jahres für eine Kreuzfahrt gekauft und nur mal 2 oder 3 Stunden getragen hat.
Finde, da überdramatisierst du etwas, meine Eltern haben mir etwas ähnliches in Bezug auf mein Kleid gesagt. Ja und? Ist deren Meinung und letztendlich kann ich es auch vollkommen nachvollziehen, weil es einfach wirklich bescheuert ist, so viel Geld dafür rauszuhauen. Aber es ist nun mal meine Hochzeit, mein Geld und damit auch meine Entscheidung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2014 um 20:40

Bitte Hochzeit verschieben
Also was Du da so schreibst muß ja die Hölle sein für Dich !!! Leider schreibst Du nicht was Dein Zukünftiger zu dieser Sache sagt, hat der bei seinen Eltern überhaupt was zu sagen ??! Hat Dein Partner in dieser Sache überhaupt was zu sagen ??! Ich an Deiner Stelle würde die Hochzeit erst mal auf Eis legen, oder Du heiratest ohne seine Familie, und nur mit Deiner !!!
Auf jeden Fall müßt Ihr euch an einen Tisch setzen um die Probleme aus der Welt zu schaffen !!!
Sonst wird Euer schönster Tag im Leben zu einem Alptraum !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2014 um 13:03

Also
erst mal vielen Dank für eure Antworte.

Mein Schatz und ich haben gestern nochmal mit unseren Trauzeugen gesprochen und mit denen nochmal alles genau abgeklärt. Ich denke, das war einfach von mir das "goße Flattern" und "Panik-machen" vor der Hochzeit.

Das mit dem Kuchen für die standesamtliche Trauung habe ich bereits eine andere Lösung gefunden. Meine Trauzeugin wird einen Kuchen backen.

.... auch wenn ich die plötzliche Entscheidung meiner Schwiegermutter in spe immer noch nicht verstehe. Wisst ihr, monatelang war es geplant, dass sie einen Kuchen backen wird und jetzt auf einmal ist es ihr zu "stressig". Naja, ich bin auf die Frau nicht angewiesen. Ich denke, der einzige Grund, dass sie keinen Kuchen backen will, ist der, dass sie ja morgens dann so früh aufstehen müsst und nicht ausschlafen könnt, da die Trauung ja schon um 10.30 Uhr ist. ...
naja.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2014 um 14:25

Ganz ehrlich
Schnapp dir deinen Schatz und geht allein zum Standesamt! Also wäre ich du, würd ich einen f*** drauf geben, auf die familie meines freundes, wären sie solche arschlöcher!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen