Home / Forum / Hochzeit / Keine verlobung?

Keine verlobung?

18. Oktober 2011 um 12:53

Hallo Mädels,ich hab mal eine Frage...
mein Freund und ich sind 3Jahre glücklich zusammen und ich reden von heirat und Kindern...
Er meint sein Studium geht noch 2 Jahre und dann können wir ja erstmal weiter sehen mit der Hochzeitsplanung^^
und verloben würde man sich ja etwa so ein Jahr voher erst.

ich find das doof,möchte nicht mehr dauert auf etwas warten..kann man sich nicht schonmal verloben?

was meint ihr?

Mehr lesen

18. Oktober 2011 um 15:39

Ach
was. ich finde dein freund hat recht. wenn du dann verlobt bist, dann sagst du dir: ich will nicht dauernd auf etwas warten, wieso können wir nicht gleich heiraten.

ist doch völlig sinnvoll erst mal zu warten, bis er sein studium fertig hat. an euerem glücklichen zusammen sein ändert sich doch nichts.

ich finde auch, dass man nicht ewig verlobt sein sollte. dachte eigentlich auch immer, dass man nach verlobung in jahresfrist heiratet, traditionellerweise. finde das immer etwas seltsam wenn paare jahrelang verlobt sind. was bringt das denn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2011 um 15:42

Naja
früher war das so, dass man sich verlobt hat und ein Jahr später wurde geheiratet. Inzwischen handhabt das doch jeder anders. Manche sind 5 oder 6 Jahre verlobt

Wir zum Beispiel heiraten in 11 Monaten, sehen uns auch als verlobt an, haben aber weder neue Ringe gekauft dafür (hatten eh schon Freundschaftsringe), haben keine Party geschmissen und reden von uns auch nicht als "Verlobte" und "Verlobter" .

Meiner Meinung nach muss man da kein Tamtam drum machen.

LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2011 um 21:03

Also
wir Heiraten am 3.3., sind dann genau 2 jahre verlobt. Aber ich finde, eine Verlobung is einzeichen dafür das man Heiraten möchte und zusammenbeleiben will! Also kann man auch mehrere jahre verlobt sein und die hochzeit dann Planen wenns passt! Ich würd mich da nach dem richten was ihr wollt,und nicht nach irgendwem anders oder irgendeiner tradaition!

Ich hab vor 4,5 jahren einen Brautstrauß gefangen,da wurde mir auch vorhergesagt, wenn ich nicht in 2 jahren Heirate,dann NIE! Und jetzt...passierts doch :-p

so denn...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2011 um 22:38

...
Warum verloben wenn man noch keine ernsthaften Heiratsabsichten hat? Eine Verlobung ist immerhin ein Heiratsversprechen, auch wenn es mittlerweile leider zu einer Modeerscheinung verkommen ist.

1 bis 2 Jahre Verlobungszeit find ich okay, alles drüber irgendwie seltsam. Aber muss ja jeder selber wissen, solang es glücklich macht...





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2011 um 13:03

Verlobung
ist doch wenn man einen antrag bekommt und dieser mit ja beantwortet wird... dann ist man verlobt.. wann geheitratet wird ist da sch*** egal man kann 30 jahre verlobt sein oder für die eiligen heiraten dann 5moante später...

aber jeder sollte es auch für sich entscheiden... bzw ein paar für beide... beide sollte der selben meinung sein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2011 um 16:17

Warte doch erstmal ein bisschen ab
Wir haben uns erst verlobt als wir wußten wir wollen heiraten und haben uns dann einen Termin geholt. Aber alles zeitnah: Verlobung und Hochzeit innerhalb eines Jahres.

Warum möchtest du dich denn jetzt schon verloben? Ich finde verloben sollte man sich, wenn man bald heiratet. Es so zu machen wie manche quasi als "Beziehungs-Upgrade" und über Jahre verlobt zu sein finde ich völlig unsinnig.

Laß ihm doch ein wenig Zeit, vielleicht plant er ja auch einen ganz romantischen Antrag und der entgeht dir, wenn du ihn jetzt drängst. Du heiratest ja nicht eher, bloß weil du dich jetzt verlobst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2016 um 8:17

Drum prüfe wer sich ewig bindet
Hallo
ersteinmal würde ich gerne die Frage in Raum stellen wie lange ihr schon zusammen seid? anfangs ist noch alles schön, aber es heißt ja nicht umsonst "drum prüfe wer sich ewig binden will". warum willst du also so schnell heiraten ? Ich kann verstehen das Frau mit Ihren Lebensplänen nicht so lange warten will, aber es soll ja auch der richtige sein mit dem Frau ein Leben mit heirat, haus, kinder ect. plant. Verloben ist ein Heiratsversprechen, ich denke das kann man schon geben wenn man tief im herzen fühlt das ist der oder die richtige. egal wie lange man dann verlobt ist. wir waren es 6 jahre. aber lass ihn erst mal sein studium fertig machen. und dann schau ob es immer noch der richtige ist mit dem du den bund fürs ganze leben eingehen möchtest. und wenn er jahr für jahr imemr wieder einen grund vorschiebt, dann solltest du mal zwischen den zeilen zuhören ob er sich nicht vielleciht vor der hochzeit drücken will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2016 um 5:43

Mal ein bisschen Verständnis
Lass bloß den Kopf nicht hängen, denn es gibt definitiv Leute, die dich verstehen! Seit 6 1/2 Jahren bin ich nun schon mit meinem Freund zusammen (er damals 17 und ich 15) und habe eine äußerst ähnliche Situation. Wir wohnen bereits seit 4 1/2 Jahren zusammen, haben unser gesamtes Dasein zusammen aufgebaut und sind überglücklich. Seit einigen Jahren schon unterhalten wir uns stets und ständig über die Zukunft, was wir wollen, wie wir das erreichen und jedes Mal sind wir in diesen "Zukunftsvisionen" auch verheiratet. Seltsamerweise warte ich noch immer auch einen Antrag und verstehe nicht auf was genau erwartest noch wartet! Es geht so weit, dass wir schon darüber sprechen, wer zu unserer Hochzeit kommt und wer nicht, aber den offiziellen Schritt in diese Richtung will er noch nicht machen. Er möchte ebenfalls gerne erst ein "geregeltes" Leben haben und mir sonst was bieten können. Scheinbar hängt der Lebensstil bei Männern unmittelbar mit der Heirat zusammen... Um mich herum heiratet alles, selbst Paare die zum Zeitpunkt der Hochzeit gerade mal 2 Jahre zusammen sind. Von allen Seiten höre ich nur noch, dass geheiratet wird und es macht mich langsam wahnsinnig! Ich verstehe also sehr gut wie du dich fühlst und weiß, dass es kaum was bringt wenn andere dir sagen, dass nur Geduld haben musst, dass das alles von alleine kommt oder gar, dass verlobt sein ja nichts spektakuläres ist. Für die, die bereits verheiratet oder verlobt sind ist das leicht gesagt.

Ich kann dir nur den Rat geben offen und ehrlich mit deinem Freund darüber zu sprechen und ihm (ohne Druck auszuüben!) erklärst, dass dir das Thema wichtig ist und es dich gerade aufgrund eurer Situation irritiert, dass in der Hinsicht nichts von ihm kommt. Vielleicht hilft es wenn du ihm darüber hinaus begreiflich machst, dass es sich bei dir eben um einen großen Wunsch handelt, der mit Finanzen nichts zu tun hat. Sofern du keinen Ring für mehrere Tausend Euro erwartest und innerhalb eines halben Jahres eine riesige und teure Hochzeit erwartest stimmt das ja auch.

Ich hoffe jedenfalls, dass die Offenlegung deiner Gefühle zu diesem Thema dir zumindest eine Aussage deines Freundes verschaffen, die dir helfen noch ein wenig warten zu können ohne sich zwanghaft mit der Frage "Warum" zu beschäftigen!!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2017 um 11:12
In Antwort auf nancy24400

Hallo Mädels,ich hab mal eine Frage...
mein Freund und ich sind 3Jahre glücklich zusammen und ich reden von heirat und Kindern...
Er meint sein Studium geht noch 2 Jahre und dann können wir ja erstmal weiter sehen mit der Hochzeitsplanung^^
und verloben würde man sich ja etwa so ein Jahr voher erst.

ich find das doof,möchte nicht mehr dauert auf etwas warten..kann man sich nicht schonmal verloben?

was meint ihr?

Liebe Nancy,
ich verstehe Dich sehr gut, und ich würde auch auf eine Verlobung drängen, vor allem, da Ihr Euch schon Gedanken macht über eine Hochzeit.
Wie schon genannt wurde, war es früher üblich, innerhalb eines Jahres nach der Verlobung zu heiraten. Wann ist man verlobt? Entweder man macht das explizit, oder man nimmt einen Heiratsantrag an, aber spätestens dann ist man verlobt, wenn man den den Hochzeitsantrag auf dem Standesamt abgegeben hat.
Diese Einjahresregel gilt nicht strikt, das kann man handhaben wie man möchte, also dann erst nach zwei Jahren nach seinem Studumsabschluß oder Antritt der ersten Arbeitsstelle heiraten. Diese Einschätzung Deines Freundes kann ich auch gut nachvollziehen hinsichtlich der finanziellen Sicherheit, die er Dir und der Famillie vermutlich bieten möchte.
Allerdings würde mir sein "dann sehen wir weiter" auch nicht gefallen und ich verstehe Dein Bedürfnis nach mehr Sicherheit.

Sprich ihn am besten direkt drauf an, sofern Du das in den letzten 5 Monaten nicht schon getan hast.

Alles Liebe und viel Erfolg
Mychaela

PS: Die Verlobung ist hier ganz schön beschrieben incl. weiterer Auswirkungen: http://www.hochzeit-perfekt-geplant.de/artikel/vorher-nachher/verlobung.html)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen