Home / Forum / Hochzeit / Keinerlei Erfahrung mit Hochzeiten und nun Trauzeugin, Hilfe!

Keinerlei Erfahrung mit Hochzeiten und nun Trauzeugin, Hilfe!

25. November 2017 um 20:10

Liebes Formun

​Meine beste Freundin ist verlobt und hat mich gefragt, ob ich ihre Trauzeugin sein will! Natürlich habe ich mich wahnsinnig gefreut und Ja gesagt, aber ich bin nun sehr nervös!

​Ich will meinen Job so gut machen wie ich kann, aber weder ich noch sie waren jemals auf einer Hochzeit. Unsere Erfahrung beschränkt sich auf die Szenen aus Hollywood... wir wissen also beide nicht, auf was es ankommt und ich will helfen so gut ich kann. Ausserdem hat meine Freundin eigentlich noch gar keine Vorstellung, wie ihre Hochzeit aussehen soll...

​Deshalb frage ich hier um Tipps, ganz egal zu welchem Thema, ich wäre euch sehr dankbar!

​- was fandet ihr schon sehr toll auf Hochzeiten?
​- was war grauenhaft?
​- wie genau läuft eine Hochzeit ab, was stehen für Programmpunkte an?
​- auf was muss ich als Trauzeugin besonders achten?
​- was sind überhaupt alles meine Aufgaben als Trauzeugin?
​- was macht man so an einem Jungegessinenabschied? Gibt es bsp. wirklich Stripper für so was oder ist das Fernsehen?
​- was ist wichtig beim Brautkleid und wie kleidet man sich als Trauzeugin?
- was gehört in eine gute Rede?

​Ich könnte noch ewigs so weiter schreiben! Wenn ihr irgendeinen Tipp für mich habt, ganz egal zu welchem Thema, bin ich euch sehr Dankbar!!

Mehr lesen

27. April 2018 um 12:27
In Antwort auf lavida9911

Liebes Formun

​Meine beste Freundin ist verlobt und hat mich gefragt, ob ich ihre Trauzeugin sein will! Natürlich habe ich mich wahnsinnig gefreut und Ja gesagt, aber ich bin nun sehr nervös!

​Ich will meinen Job so gut machen wie ich kann, aber weder ich noch sie waren jemals auf einer Hochzeit. Unsere Erfahrung beschränkt sich auf die Szenen aus Hollywood... wir wissen also beide nicht, auf was es ankommt und ich will helfen so gut ich kann. Ausserdem hat meine Freundin eigentlich noch gar keine Vorstellung, wie ihre Hochzeit aussehen soll...

​Deshalb frage ich hier um Tipps, ganz egal zu welchem Thema, ich wäre euch sehr dankbar!

​- was fandet ihr schon sehr toll auf Hochzeiten?
​- was war grauenhaft?
​- wie genau läuft eine Hochzeit ab, was stehen für Programmpunkte an?
​- auf was muss ich als Trauzeugin besonders achten?
​- was sind überhaupt alles meine Aufgaben als Trauzeugin?
​- was macht man so an einem Jungegessinenabschied? Gibt es bsp. wirklich Stripper für so was oder ist das Fernsehen?
​- was ist wichtig beim Brautkleid und wie kleidet man sich als Trauzeugin?
- was gehört in eine gute Rede?

​Ich könnte noch ewigs so weiter schreiben! Wenn ihr irgendeinen Tipp für mich habt, ganz egal zu welchem Thema, bin ich euch sehr Dankbar!!

Hallo,

Weiss gar nicht ob du noch ab und zu im Forum bist. Aber deine Frage, oder besser gesagt Antworten auf deine Frage hätten mich extrem interessiert >.<

Es könnte sein, dass ich mich dieses Jahr verlobe. Trauzeugin wäre natürlich meine beste Freundin, die aber selber auch gar keine Erfahrung hat. Ich will sie eigentlich nicht in diese Situation bringen, wie du warst. Aber ich hätte sie gerne als Trauzeugin. und Eventuell hätte ich hier Tipps gefunden.

Wie ist es denn nun ausgegangen? Hast du Hilfreiches gefunden?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2018 um 19:49
In Antwort auf flor19942

Hallo,

Weiss gar nicht ob du noch ab und zu im Forum bist. Aber deine Frage, oder besser gesagt Antworten auf deine Frage hätten mich extrem interessiert >.<

Es könnte sein, dass ich mich dieses Jahr verlobe. Trauzeugin wäre natürlich meine beste Freundin, die aber selber auch gar keine Erfahrung hat. Ich will sie eigentlich nicht in diese Situation bringen, wie du warst. Aber ich hätte sie gerne als Trauzeugin. und Eventuell hätte ich hier Tipps gefunden.

Wie ist es denn nun ausgegangen? Hast du Hilfreiches gefunden?

LG

Nachdem du ja in der position der braut bist, kann ich dir sagen wie ich es mit meiner trauzeugin mache: ich gebe ihr konkrete aufgaben, wo ich ihr sage, dass sie dafür zuständig ist, die aber einen gewissen spielraum ihrerseits haben. Sie plant zb meinen jga und ich hab ihr gesagt, dass ich definitiv nichts blödes mach (sie kann schon einschätzen was ich blöd finde ). Auch bei anderen dingen sag ich ganz klar wo ich ihre hilfe brauch. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2018 um 20:07
In Antwort auf coquette164

Nachdem du ja in der position der braut bist, kann ich dir sagen wie ich es mit meiner trauzeugin mache: ich gebe ihr konkrete aufgaben, wo ich ihr sage, dass sie dafür zuständig ist, die aber einen gewissen spielraum ihrerseits haben. Sie plant zb meinen jga und ich hab ihr gesagt, dass ich definitiv nichts blödes mach (sie kann schon einschätzen was ich blöd finde ). Auch bei anderen dingen sag ich ganz klar wo ich ihre hilfe brauch. 

Ouke, danke schön für den Rat! )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September um 23:40

Ich habe als Trauzeugin der Braut einen Gutschein geschenkt, um sich aus den Blumen ihres Brautstraußes Schmuck machen zu lassen. Das kam sehr gut an! Hier habe ich das Bestellt:
">https://www.etsy.com/de/shop/StandbyDesigns?ref=search_shop_redirect

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September um 12:47
In Antwort auf lavida9911

Liebes Formun

​Meine beste Freundin ist verlobt und hat mich gefragt, ob ich ihre Trauzeugin sein will! Natürlich habe ich mich wahnsinnig gefreut und Ja gesagt, aber ich bin nun sehr nervös!

​Ich will meinen Job so gut machen wie ich kann, aber weder ich noch sie waren jemals auf einer Hochzeit. Unsere Erfahrung beschränkt sich auf die Szenen aus Hollywood... wir wissen also beide nicht, auf was es ankommt und ich will helfen so gut ich kann. Ausserdem hat meine Freundin eigentlich noch gar keine Vorstellung, wie ihre Hochzeit aussehen soll...

​Deshalb frage ich hier um Tipps, ganz egal zu welchem Thema, ich wäre euch sehr dankbar!

​- was fandet ihr schon sehr toll auf Hochzeiten?
​- was war grauenhaft?
​- wie genau läuft eine Hochzeit ab, was stehen für Programmpunkte an?
​- auf was muss ich als Trauzeugin besonders achten?
​- was sind überhaupt alles meine Aufgaben als Trauzeugin?
​- was macht man so an einem Jungegessinenabschied? Gibt es bsp. wirklich Stripper für so was oder ist das Fernsehen?
​- was ist wichtig beim Brautkleid und wie kleidet man sich als Trauzeugin?
- was gehört in eine gute Rede?

​Ich könnte noch ewigs so weiter schreiben! Wenn ihr irgendeinen Tipp für mich habt, ganz egal zu welchem Thema, bin ich euch sehr Dankbar!!

Liebe Lavida, 

erstmal herzlichsten Glückwünsch zu der ehrenvollen Aufgabe. Als Trauzeugin bist du sozusagen die rechte Hand oder die Assistentin der Braut. Zumindest war das bei mir und meiner Freundin so. Wir heirateten beide letztes Jahr und waren auch gegenseitig unsere Trauzeugen. 

Du organisierst mit Freundinnen den Junggesellinnenabschied, auf was ihr gerade Lust habt: Eine Stadt unsicher machen (mit lustiger Stadtführung und abends Cocktailbar), eine Hüttenübernachtung am Berg, zum Spa, Konzert besuchen. An diesem Tag soll es einfach nur darum gehen, einen schönen Tag mit der Braut zu verbringen, vielleicht auch ein Gläschen zu viel trinken, Spaß haben und v.a. dass ihr euch als Freundinnen schon mal kennen lernt. Meine Freundinnen backten mir z.B. Penislebkuchen, die ich dann in München verkaufen musste - war total lustig und der Tag war für uns alle bezahlt.

Als Trauzeugin gehst du natürlich auch mit zur Brautkleidsuche. Mein Stil war damals schnell klar, kein Glitzer, keine Prinzessin, deshalb habe ich die Internetseiten der umliegenden Brautkleidläden durchstöbert. Mir war dann ziemlich schnell klar wohin der Weg geht. Wobei ich dort sehr offen war und auch Kleider probiert habe, die ich vielleicht am ersten Blick nicht gewählt habe. Toll ist es auch gemeinsam Hochzeitsmessen zu besuchen damit eine klare Linie bald festgelegt werden kann. Auch für Einladung, Deko etc., in diesem Zuge würde ich auch die Braut bitten bei der Kleidaussuche für dich dabei zu sein. 

Auch im Vorfeld gibt es als Braut, also auch als Trauzeugin einiges zu tun. Anstecker basteln, Kuchen backen. 

Du übernimmst auch sehr viele organisatorische Teile. Wie z.B. das Bezahlen der Band, Fotografin, Trinkgeld (die Braut sollte hierzu Kuverts mit entsprechenden Geldscheinen und Beschriftung bereitlegen). Du kümmerst dich dadrum, dass der Ablauf funktioniert. Du schaust, dass die Gäste zufrieden sind, und kümmerst dich um etwaige Fragen. Du gehst mit der Braut auf die Toilette. Du hiflt frühmorgens der Braut beim Anziehen. ABER ganz wichtig! NUR was die Braut auch wirklich will. Ich braute bei fast 300 Gästen und straffen Zeitplan viel Unterstützung im Hintergrund. Meine Trauzeugin war mir damals eine große Hilfe. Und immer drandenken, es ist nicht die Hochzeit der Trauzeugin sondern die Hochzeit des Brautpaares

Zum Thema Programm gibt's viele Varianten. Unsere:
Getting ready - Standesamt - Come together zu Hause mit Fotosession - Kirche - Gratulation, Sektempfang und Geschenkübergabe im Foyer - Hochzeitsgesellschaftsfoto - Torte anscheiden - Kaffee/Kuchen - Brautstehlen - Abendessen - Party bis zum Ende - Brauttanz - Verabschiedung.

Grausam finde ich Einlagen, die nur das Brautpaar betreffen. Besser finde ich Einlagen die die gesamte Gesellschaft betreffen, wo alle mitmachen können. Schön finde ich, wenn du als Trauzeugin das Gästebuch organisierst, hier gibts auch sehr tolle Ideen, muss nicht immer ein Buch sein, dass dann später im Regal landet. 

So jetzt hast du glaub ich von mir genügend Anregung. Solltest du noch Fragen haben, darfst du dich gerne melden. Ich wünsche euch einen unvergesslichen Tag, und ganz wichtig genießt den Tag! 

Liebe Grüße, Vreni. 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hochzeitstanz Lieder gesucht
Von: sonsonriri
neu
17. September um 10:11
Hochzeitsspiel Familienduell – 5 Fragen
Von: djtowlie
neu
16. September um 19:27
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen