Home / Forum / Hochzeit / Kinder ohne Ehe????? Eure Meinung!

Kinder ohne Ehe????? Eure Meinung!

11. November 2006 um 20:09

Hallo,

also mir (27) liegt ein großes Problem am Herzen. Ich bin seit 4,5 Jahren mit meinem Freund (30) zusammen, vor 2 Jahren sind wir zusammengezogen. Das wir irgendwann Kinder wollen war klar und das Thema Heirat stand für mich nie zur Debatte, da für mich zur einer richtigen Familie auch die Hochzeit gehört.

Und da liegt auch unser Hauptproblem, wo wir uns in letzter Zeit immer zoffen. Er sagt Kinder ja, von ihm aus auch gleich, aber für die Hochzeit findet er sich noch zu "jung". Und das ist für mich unverständlich. Für Kinder alt genug aber für Heirat zu jung???? Versteht ihr das? Er meint, heiraten wird er mich auf jedenfall aber erst wenn er "alt" genug ist.

Jetzt schwirren mir sogar Trennungsgedanken im Kopf herum, obwohl sonst bei uns eigentlich alles passt. Was soll ich nur tun??????????? Habt ihr Tips für mich??????? Wie soll ich mich bloß verhalten??????? Das macht mich echt fertig!

Schon mal vielen Dank für eure Hilfe.

Sissi

Mehr lesen

11. November 2006 um 22:46

......
ist doch eigentlich egal ob ihr erst kinder bekommt und später heiratet...gesetzlich und sonst hat das kind ja keine nacheile (zahlen mussen er wenn ihr dann die vaterschaftsanerkennung gemacht habt so oder so). Und ob mit schein oder ohne ist doch völlig egal....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2006 um 2:34

...für liebe keinen vertrag...
hallo sissi,
...so habe ich das jetzt auch noch nicht gehört. in vielen fällen, die mir bekannt sind, war meist der mann ganz gegen die hochzeit. meist mit dem argument das er mit jemandem den er liebe keinen vertrg (ehevertrag) abschließen müsse und die kinder auch so groß werden.
...aber für mich gehört das auf jeden fall auch zusammen. die heirat vereint/besiegelt doch eure liebe nochmals einen schritt mehr - man bekennt sich zueinander.
..was ich nicht ganz verstehe ist, das er bereit ist für kinder!?!?!?! mit einer heirat übernimmt er in dem sinne ja keine verantwortung was er aber mit der geburt eines kindes ja tun würde!!!! hast du ihn mal gefragt, ob ihm bewußt ist, was mit einem kind auf ihn zukommt???? er hat dann auch ohne heirat die verantwortung für das kind..für dich müsste er jedoch finanziell nicht aufkommen...vielleicht ist das eher ein grund....das er glaubt dem ganzen nicht gewachsen zu sein.
ich denke er weiß genau, das du bis ihr verheiratet seit keine kinder möchtest und mit der aussage das er nur kinder ohne heirat möchte bremst er beides aus....
denn wenn ich ehrlich sein soll, so eine aussage "heiraten erst, wenn er alt genug ist"...ist mir noch nicht unter gekommen!!! wann ist denn alt genug? wenn er 40 ist??? dann bist du 37 und für das erste kind ist dir das sicher zu spät, oder?
...es scheint mir eher so, als ob er angst vor beidem hat...aber die begründung mit der heirat vorschiebt.
...vielleicht braucht er einfach noch zeit...???
wenn ich du wäre, würde ich zu ihm sagen, das du erst kinder möchtest, wenn ihr verheiratet seit und wenn ihr glück habt reicht das zeitlich aus, bis er sich alt genug fühlt...wenn nicht, musst du die konzequenzen ziehen, denn deine biologische uhr fängst so langsam auch an zu ticken...
...aber wenn ihr schon 4,5 jahre zusammen seit und seit 2 jahren zusammen wohnt, müsstet ihr doch eine gemeinsame lösung finden, oder glaubst du nicht?
ich habe echt das gefühl, das er beides - sowohl kind als auch heirat - noch etwas nach hinten schieben möchte (weil er weiß das du nur kinder möchtest wenn ihr verheiratet seit)..und deshalb eine solche aussage macht.
rede nochmals mit ihm und schildere ihm deine gefühle...wenn er überhaupt nicht auf dich eingeht - auch nicht, wenn du ihm vorschlägst noch ein bisschen zu warten..dann solltest du tatsächlich darüber nachdenken, ob er der richtige für dich ist.
ich wünsche dir jedenfalls alles gute und viel glück
lg herzle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2006 um 9:19

Hoffnung?!?
dann habe ich ja noch Hoffnung, aber was wenn nicht? Dann steh ich ja wieder blöd da! Aber vielen Dank für deine Meinung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2006 um 9:24
In Antwort auf ige_12290614

...für liebe keinen vertrag...
hallo sissi,
...so habe ich das jetzt auch noch nicht gehört. in vielen fällen, die mir bekannt sind, war meist der mann ganz gegen die hochzeit. meist mit dem argument das er mit jemandem den er liebe keinen vertrg (ehevertrag) abschließen müsse und die kinder auch so groß werden.
...aber für mich gehört das auf jeden fall auch zusammen. die heirat vereint/besiegelt doch eure liebe nochmals einen schritt mehr - man bekennt sich zueinander.
..was ich nicht ganz verstehe ist, das er bereit ist für kinder!?!?!?! mit einer heirat übernimmt er in dem sinne ja keine verantwortung was er aber mit der geburt eines kindes ja tun würde!!!! hast du ihn mal gefragt, ob ihm bewußt ist, was mit einem kind auf ihn zukommt???? er hat dann auch ohne heirat die verantwortung für das kind..für dich müsste er jedoch finanziell nicht aufkommen...vielleicht ist das eher ein grund....das er glaubt dem ganzen nicht gewachsen zu sein.
ich denke er weiß genau, das du bis ihr verheiratet seit keine kinder möchtest und mit der aussage das er nur kinder ohne heirat möchte bremst er beides aus....
denn wenn ich ehrlich sein soll, so eine aussage "heiraten erst, wenn er alt genug ist"...ist mir noch nicht unter gekommen!!! wann ist denn alt genug? wenn er 40 ist??? dann bist du 37 und für das erste kind ist dir das sicher zu spät, oder?
...es scheint mir eher so, als ob er angst vor beidem hat...aber die begründung mit der heirat vorschiebt.
...vielleicht braucht er einfach noch zeit...???
wenn ich du wäre, würde ich zu ihm sagen, das du erst kinder möchtest, wenn ihr verheiratet seit und wenn ihr glück habt reicht das zeitlich aus, bis er sich alt genug fühlt...wenn nicht, musst du die konzequenzen ziehen, denn deine biologische uhr fängst so langsam auch an zu ticken...
...aber wenn ihr schon 4,5 jahre zusammen seit und seit 2 jahren zusammen wohnt, müsstet ihr doch eine gemeinsame lösung finden, oder glaubst du nicht?
ich habe echt das gefühl, das er beides - sowohl kind als auch heirat - noch etwas nach hinten schieben möchte (weil er weiß das du nur kinder möchtest wenn ihr verheiratet seit)..und deshalb eine solche aussage macht.
rede nochmals mit ihm und schildere ihm deine gefühle...wenn er überhaupt nicht auf dich eingeht - auch nicht, wenn du ihm vorschlägst noch ein bisschen zu warten..dann solltest du tatsächlich darüber nachdenken, ob er der richtige für dich ist.
ich wünsche dir jedenfalls alles gute und viel glück
lg herzle

Seh ich genauso!
Hallo Herzle,

du hast mir aus dem Herz geschrieben. Genauso sehe ich das auch. Ich werde das Thema bestimmt auch nicht ruhen lassen, sondern will einfach wissen woran ich bin.

Er hat dann auch einmal schon eingelenkt und gesagt, also na gut wenn du dann schwanger bist, heirate ich dich. Und nun? Hat er es gesagt, dass es seine Ruhe von meinen ewigen Diskussionen hat. Und wenn ich schwanger bin, kann ich mir dann sicher sein, dass er mich heiratet? Soll ich ihn zum Heiraten zwingen, wenn er überhaupt nicht will? Ist das dann ein guter Start in die Ehe? Ich weiß echt nicht was ich machen soll.

Vielen Dank für deine liebe Antwort.

Sissi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2006 um 14:07

Hm
...
also ich bin 16 und ein uneheliches kind. meine eltern leben seit 18 jahren glücklich zusammen, ich hatte nie probleme, weil meine eltern nicht verheiratet waren.
und jetzt mit 50 jahren haben sich meine eltern dazu entschieden, doch noch zu heiraten und bald gibt es großes fest bei uns.

ich denke, du solltest dich auf keinen fall von ihm trennen. warte doch einfach, bis er sich alt genug fühlt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2006 um 14:07

Ganz ehrlich...
wir wollten auch immer heiraten. Jetzt ist unser Sohn fast 10 Monate alt und er will nicht mehr heiraten. Wenn ich könnte würde ich es jetzt anders machen. Denn unser sohn trägt auch schon seinen Nachnamen. Und nun will er nicht mehr.
Ich hatte mich breitschlagen lassen, wollte auch erst heiraten und dann Kinder.
Mach nich den gleichen Fehler wie ich.
Gut vielleicht steht dein Freund zu seinem Wort,das weiß ich nicht. Ich wünsche es dir.

Ich persönlich würde es nicht wieder sorum machen.

LG Katty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2006 um 17:29

Also..
...ich kann ihn da voll und ganz verstehen und das mit.."Erst heiraten,wenn Kinder da sind"..kann ich nicht nachvollziehen,man heiratet ja schließlich nicht wegen den Kindern?!

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2007 um 16:16

Lass ihm ruhig die Zeit
Die Aussage, dass er für Kinder alt genug sei, zum Heiraten aber noch zu jung, kann ich allerdings nicht nachvollziehen. Ein Kind ist schließlich eine größere Verantwortung als eine Ehe.
Du sagst, dass sonst alles stimmt, dann würde ich an Deiner Stelle auch nicht an Trennung denken. Eine Ehe, in der nicht alles stimmt, wäre auf jeden Fall nicht das Wahre, Familie ohne verheiratet zu sein ist dagegen doch (heutzutage glücklicherweise) okay.
Und nur wegen Kindern zu heiraten finde ich falsch , v. a. wenn dann noch in der Schwangerschaft geheiratet wird.
Und Dein Freund sagt ja nicht, dass er Dich nie heiraten will, sondern er braucht noch Zeit.

Ich habe die Themen Heirat und Kinder nie im Zusammenhang gesehen. Dass meine Tochter ehelich geboren wurde, lag nur daran, dass es zwei Jahre dauerte, bis ich schwanger wurde.
Und mein Sohn ist unehelich geboren. Als mein Freund und ich uns kennenlernten, waren wir beide der Meinung: nie wieder heiraten! Er ist zweimal geschieden, ich einmal. Nach knapp 3 Monaten bin ich schwanger geworden, aber auch das war für uns kein Grund zum Heiraten. Inzwischen bin ich soweit, dass ich ja sagen würde, falls mein Freund mich doch noch heiraten will. Wenn er also seine Meinung ändert ist das schön, wenn nicht, ist es auch okay.
Mein Freund sagt, man könne auch ohne Trauschein glücklich sein und ich finde, das stimmt.

Viele Grüße,
AnnieCat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2007 um 11:30

Genau wie bei mir...
Hallo, ich (25,w) bin genau der gleichen Meinung wie dein Freund gewesen- Kind ja, aber heiraten noch nicht, dazu war ich noch nicht bereit - bis im September letzten Jahres unser gemeinsamer Sohn zur Welt kam, seitdem könnte ich es mir vorstellen! Aber das behalt ich momentan für mich
Er ist schon geschieden und da könnte ich gut verstehen wenn er nicht mehr heiraten möchte! Und wenn er mich heiraten will dann soll das von ihm ganz allein kommen. Oder eben nicht, was macht das heute noch für einen Unterschied? Für mich nur den einen, dass es sich nach aussen hin irgendwie ernster anhört zu sagen "Mein Mann" statt "Mein Freund". Freunde hat man schließlich viele, aber halt nur einen Mann.
Allerdings, unser Sohn trägt meinen Nachnamen, das habe ich ganz allein entschieden, da hätte er betteln können. Der bekommt nur dann seinen Namen wenn ich ihn auch trage

LG danzbonfega

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2007 um 16:47
In Antwort auf rilla_12313759

Genau wie bei mir...
Hallo, ich (25,w) bin genau der gleichen Meinung wie dein Freund gewesen- Kind ja, aber heiraten noch nicht, dazu war ich noch nicht bereit - bis im September letzten Jahres unser gemeinsamer Sohn zur Welt kam, seitdem könnte ich es mir vorstellen! Aber das behalt ich momentan für mich
Er ist schon geschieden und da könnte ich gut verstehen wenn er nicht mehr heiraten möchte! Und wenn er mich heiraten will dann soll das von ihm ganz allein kommen. Oder eben nicht, was macht das heute noch für einen Unterschied? Für mich nur den einen, dass es sich nach aussen hin irgendwie ernster anhört zu sagen "Mein Mann" statt "Mein Freund". Freunde hat man schließlich viele, aber halt nur einen Mann.
Allerdings, unser Sohn trägt meinen Nachnamen, das habe ich ganz allein entschieden, da hätte er betteln können. Der bekommt nur dann seinen Namen wenn ich ihn auch trage

LG danzbonfega

Re: Kinder ohne Ehe?/@danzbonfega
Dein Sohn hat Deinen Nachnamen... hast Du dann auch das alleinige Sorgerecht oder habt ihr gemeinsames Sorgerecht?

Interessiert mich insofern, als daß ich auch Mitte März ein Baby von meinem Freund bekomme, wir allerdings "erst" im Juni heiraten und für dieses Vierteljahr "Leerlauf" eigentlich schon vorhatten, noch das gemeinsame Sorgerecht zu beantragen... sonst kann er mit der Kleinen ja nicht mal zum Kinderarzt gehen o.ä.!!!
Nachnamen wird die Kleine auch gleich seinen bekommen, denn das wäre mir dann im Nachhinein zuviel Kuddelmuddel.

LG Kessa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2007 um 1:40

Ich denke,
dass man nicht heiraten muss um Kinder zu haben. Und was ist denn heutzutage noch sicher? Warum möchtest du denn unbedingt und zwingend heiraten? HAst du vielleicht Trennungsängste und denkst wenn man verheiratet ist trennt man sich nicht so schnell wieder? Ich kann dir sagen - ein Kind verbindet dich dein Leben lang, eine Hochzeit ist nur eine Urkunde auf der ihr beide unterschreibt dass ihr zusammengehört. Und wenn ihr euch irgendwann nicht mehr lieben solltet dann ist die Urkunde nicht mehr das Papier wert auf der sie gedruckt wurde! Wenn ihr beide Kinder wollt dann macht doch einfach welche und schaut was die Zukunft bringt. Abgesichert bist du oder dein Kind so oder so. Ich kann dir noch sagen wie es bei uns ist: Unsere Tochter ist jetzt fast 5 Monate alt, sie trägt seinen Nachnamen - aber nur weil wir kurz vor der Geburt entschieden hatten dass wir dieses Jahr heiraten werden. Ansonsten hätte sie meinen Nachnamen bekommen und wir hätten ihn dann ändern lassen wenn wir es uns später überlegt hätten. Außerdem hat er eine Vaterschaftsanerkennung sowie eine Sorgerechtserklärung unterschrieben, letzteres muss man ja aber nicht zwingend machen (Im Falle einer Trennung muss er dann trotzdem jeder größen Veränderung wie zum Beispiel Wohnortwechsel zustimmen). Wir heiraten nun wie gesagt im Sommer diesen JAhres, aber ich fühlte mich auch vorher - als ich noch schwanger war und wir das noch nicht abgesprochen hatten - mit ihm und unserem Ungeborenen als Familie.
Sag ihm doch einfach "Gut, dann machen wir uns jetzt eben ans Kindermachen", dann wirst du ja sehen ob er dann wirklich abweisend reagiert weil er hofft dass du erst Kinder nach einer Hochzeit zulassen würdest. Und wenn er beides nicht will, du aber schon gibt es genau zwei Lösungen:
Klären oder trennen!

LG
Angelheart1501

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2007 um 7:29

Kinder ohne Ehe
Hallo,

ich habe mit meinem Freund schon 2 Kinder und wir sind nicht verheiratet.

Meine Meinung ist, wenn man sich liebt, braucht man kein Schein fürs leben.
Wir sind auch ohne Heirat eine richtige Familie. Es ist auch garantiert durch eine Ehe, das man für immer zusammen bleibt.

Klar, wäre heiraten schon schön, aber es muss nicht unbedingt sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2007 um 8:26

Ich finde
wegen dem wenn er alt genug ist das ist kopfsache es fühlt sich einfach anders an verheiratet zu sein so zwingend und endlos! immer nur die eine ich kann das nicht richtig erklären man hat einfach wenn man nicht verheiratet ist ein stück freiheit mehr auch wenn man nie wieder jemand anderes haben will und auch endlos mit dem menschen zusammen sein will! aber man verspricht sich in guten ..... kann man sich an dieses versprechen auch halten???? und ich denke wenn er bereit ist auf dieses kleine stückchen freiheit zu verzichten wird er dich auch heiraten mann braucht halt manchmal länger von seinem wilden jungentrip runterzukommen! und finde es besser das er dir das ganz ehrlich gesagt hat ist das nicht ne gute vorraussetztung zum heiraten??? und kinder übt doch dafür ein kind interessiert es nicht ob mama und papa verheiratet sind und das ist dann auch wieder ein bund fürs leben was euch noch mehr zusammenschweissen lässt und dann wird für ihn es auch wohl wichtiger werden zu heiraten wenn das kind dann nicht seinen nachnamen trägt! dann will er bestimmt!
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest