Home / Forum / Hochzeit / Kusine einladen? (achtung länger)

Kusine einladen? (achtung länger)

13. Februar 2008 um 20:31

Hallo,
ich bin am grübeln, ob ich meine (einzige) Kusine einlade. Ich habe seit Jahren keinen Kontakt, hatte vor ca. 2 Jahren versucht Kontakt aufzunehmen, es wurden wieder alte Sachen diskutiert und von ihrer Seite schien kein Interesse.
Wir waren in der Kindheit (bis ich 13 war) wie Schwestern, sie hat mich sehr lieb gehabt und ich sie auch. Dann sind wir weggezogen und haben uns lange nicht gesehen. problem ist auch, dass ihre und meine Mutter (Schwestern) nicht miteinander reden. Ich habe zu ihrer Mutter auch kaum Kontakt, ihre Mutter werde ich nicht einladen.
Aber meine Kusine geht mir nicht aus dem Kopf. Unsere Oma sagt, ich solle meine Kusine "abhaken". meine oma hat aber kontakt mit ihr, ich vermute, meine oma will allem aus dem weg gehen.
ich weiss nicht warum aber ich weiss, dass ich meine Kusine lieb habe auch wenn wir ewig keinen kontakt hatten. inzwischen hat sie sogar ein 2jähriges kind, als es geboren wurde, hatten wir mal telefoniert.
ich kann mit niemand darüber reden. mein mann sagt, ich solle ihn damit in ruhe lassen und die blöde kuh vergessen. meine mutter sagt, das müsse ich selber entscheiden und sie will nix davon hören. meine oma sagt, meine kusine würde eh nicht kommen, weil ich ja auch nicht an ihre hochzeit vor 8 jahren gekommen bin. damals war ich noch grün hinter den ohren und ich bedaure es im nachhinein, das habe ich meiner kusine aber auch schon gesagt.

ich habe auch angst, meine eltern vor den kopf zu stossen, die keinen kontakt zu meiner kusine haben, wenn ich sie einlade. und mein mann meinte, er unterschreibt die einladung nicht. das ganze geht mir aber einfach nicht aus dem kopf

ich habe meiner kusine auch eine karte geschickt, als ich standesamtlich geheiratet habe. sie hat mir dann sehr knapp mit einer karte gratuliert.

ach, vielleicht, hat jemand hier so einen ähnlichen fall oder mag mir einfach kurz eine neutrale meinung sagen.

Mehr lesen

17. Februar 2008 um 9:33

Hallo
na ja bei uns ist es ähnlich. ich habe eine tante die ich nicht mag, und die werde ich nicht einladen.
wenn ich das so lese, dann würde ich an deiner stelle deine cousine nicht einladen. sie hat versöhnungsversuche abgeblockt, dann muss sie damit klar kommen, und ich denke nicht dass es ihr was ausmacht wenn sie nicht eingeladen wird. ich muss da auch hart bleiben, aber soslche leute sind es nicht wert. es ist deine hochzeit denk dran, kein versöhnungsfest.

lg,ch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2008 um 20:59

Du hast geschrieben...
daß bei eurem letzten Kontaktversuch "Dinge diskutiert" wurden. Hier die Gretchenfrage: Möchtest du das Risiko eingehen, daß sowas in der Art auf deiner Hochzeit passiert? Und da sie auf deine Karte ja auch sehr unpersönlich reagiert hat, ist es das den Ärger mit deinem Mann und deiner engeren Familie tatsächlich wert?
Freu dich doch über die lieben Menschen, die diesen Tag gern mit dir verbringen möchten und komm nicht in Versuchung, dich mit jedem aussöhnen zu wollen, nur weil du durch die Hochzeit verständlicherweise in einer familiär-romantischen Stimmung bist (hab ich dir einfach mal unterstellt )
gruß dm83

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram