Home / Forum / Hochzeit / Liebt mich meine Frau noch? Weiß Sie selbst nicht was Sie tut? Brauche dringend Hilfe

Liebt mich meine Frau noch? Weiß Sie selbst nicht was Sie tut? Brauche dringend Hilfe

19. März 2007 um 22:32

Hallo zusammen, Mein Name ist Tom.
Die letzten Wochen bin ich in ei tiefes schwarzes Loch hineingefallen und wäre beinage nicht mehr herausgekommen. Nur durch die Hilfe diverser Foren konnte ich mir, mit dem Gedanken (evtl. Feststellung) an eine andere Zukunft aus dieser Hölle befreien.
Ich hoffe, ihr könnt mir bei meiner Entscheidungsfindung weiterhelfen. Wäre sehr nett, wenn Ihr mir posten könntet, wie Ihr in meiner Situation handeln würdet, bzw. wie Ihr über meine momentane Situation denkt.

Ich bin mit meiner Frau (38 Jahre) mittlerweile 20 Jahre glücklich zusammen. Wir haben zwei Kinder 11 u. 9 Jahre und sind seit 12 Jahren verheiratet. Sicherlich sumpft eine so lange Partnerschaft mit der Zeit ab, aber trotzdem gibt bis heute keinen Tag, an dem wir nicht küssen oder zu uns sagen "Hab dich lieb"
Ich möchte meine Frage an Euch so objektiv wie möglich schildern, da ich Euch nicht beeinflussen möchte, (bzw. ich mich auf Euer positives Posting freuen würde).


Zu meinem Problem (vielleicht habe ja auch ich was an der Klatsche)

Nach der Geburt unseres ersten Kindes wurde meine Frau etwas fülliger und mutierte zum Hausmütterchen (sie ging sehr wenig mit Ihren Freundinnen aus)
Nach einer in Eigenregie (konsequenten) Diät nahm sie ab und ging auch wieder des öfteren au. Vor allem Die Fastnacht, die hat es Ihr schon immer angetan (da muss man Sie regelrecht bremsen)
Was mich schon immer gewundert hat, ist die Tatsache, dass sie um diese Fastnachtszeit immer sehr freundlich und ausgelassen (fröhlich) ist, egal, ob wir zuvor einen Disput bezüglich der Häufigkeit des Ausgehens zuvor hatten. Zur meiner Person muß ich ehrlich sagen, dass ich prinzipiell nichts gegen Fastnacht habe, aber bezüglich meiner EX- Freundin schon diverse Erfahrungen gemacht habe. Seit dieser Zeit habe ich ehrlich gesagt gegen diese "Offenheit" dieser Jahreszeit.

Nun zu meinem Problem.
Seit einigen Jahren haben meine Frau und ich recht selten Sex. Wenn es einmal zum Sex kommt, muss schon ich auf Sie zukommen (2-3X im Monat). Ich war der erste mit dem meine Frau Sex hatte.

Bis vor ca. zwei Jahren verpönte meine Frau noch Springtangas "unbequem etc.)
Heute zieht sie welche an. Aus welchem Grund auch immer hat Sie Ihre Meinung geändert.
Den Ehering trägt Sie schon lange nicht mehr, da er anscheinend zu eng ist.
Neulich hat Sie mich gebeten Ihr mehr Freiräume zu lassen, obwohl Sie bis dato eigentlich des öfteren mit Ihren Freundinnen ausgegangen ist. Neulich erwähnte Sie, obwohl die Situation seit der letzten Fastnacht sehr angespannt ist, dass Sie in Zukunft des öfteren (zweiwöchentlich) mit Ihren Freundinnen ausgehen möchte. Zwei Uhr wäre aber zu früh, Sie möchte einmal länger wie zwei Uhr ausgehen, ohne sich selbst gegenüber ein schlechtes Gewissen zu haben (unter der Woche geht sie um ca. 21:00 Uhr müde ins bett).
Letzte Woche ist mir u.a. noch aufgefallen, dass sich meine Frau neue Klamotten gekauft hat, was sonst nie Ihr Fall war, und dass Sie demnächst einen Termin im einen Nagelstudio hat, obwohl Sie schöne lange Fingernägel hat. Seit neuestem führt Sie Tagebuch und das erste was Sie macht, wenn wir nach Hause kommen ist, am Telefon alle eingegangen Anrufe zu löschen. Ihr Handy werde und will ich nicht kontrollieren. Mir ist in letzter Zeit nur aufgefallen, dass es im Gegensatz zu früher, Tagsüber ausgeschaltet war (angeblich war immer der Accu leer).

Wenn ich bezüglich den Auffälligkeiten etwas zu Ihr sage, heißt es gleich wieder ich wäre eifersüchtig. Ich bin zwar was diesen Vorwurf angeht etwas vorbelastet, aber ganz blind bin ich auch nicht. Vor den Auffälligkeiten hatte ich auch nie Probleme wenn Sie mit Ihren Freundinnen aus ging.

Meine Frau habe ich bereits mit diesem Thema konfrontier, Sie sagt aber, ich sehe das alles falsch und sei eifersüchtig.

Ich vertraue meiner geliebten und ich glaube auch, dass Sie das auch so sieht (sehen will) Das Sie keinerlei Absichten hat mein Vertrauen zu missbrauchen.

Aber lügt Sie sich vielleicht selber an? Merkt Sie selber nicht wie sie sich verändert?
Will Ihr inneres seine Hörner abstoßen, ohne dass sie es selbst wahrnimmt?
Sucht Sie nach unserer zwanzigjährigen Beziehung einen anderen Mann, an dessen Schulter sie sich abends anlehnen kann, mit welchem Sie trotz aller Konsequenzen eine neue Liebe aufbauen kann.

Ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Die Beziehung wurde in letzter Zeit regelrecht "kaputtgeredet". Ich möchte Ihr Ihre Freiheit lassen und sehe auch ein, dass Sie diese Freiheit braucht. Halten könnte ich Sie sowieso nicht, da wäre niemandem geholfen. Wie gesagt, das Vertrauen habe und hatte ich immer, aber mit diesen Vorzeichen?

Ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Ab liebsten wäre mir, wenn man alle Diskussionen aus dem Kopf löschen könnte und alles wäre so wie früher. Das Vertrauen ist und war immer da.
Wäre es vielleicht besser, wir würden uns ein halbes Jahr trennen (Geschäftsreise), so dass Ihre Eltern nichts mitbekommen (das wäre schlimm für Ihren kranken Vater)

Ich möchte meine Frau auf keinen Fall verlieren.
Mein größter Wunsch ist es, dass wir wieder zueinander finden, die Liebe neu entdecken und dass ich derjenige bin, an dessen Schulter Sie sich kuscheln oder ausweinen kann.
Ich liebe meine Frau über alles und möchte Sie au keinen Fall verlieren.
Meine Kinder liebe ich natürlich auch.

Was soll ich tun?????????

Bitte helft mir, bin für jede Hilfe dankbar.

Danke!!!

Viele liebe Grüße
Tom

Mehr lesen

20. März 2007 um 18:34

Dreh den Spieß mal um...
Hallo Tom,
ich kenne das auch - nue umgekehrt -sinngemäß!
Wichtig ist jetzt, dass Du Dic nicht vergisst.
Schalte doch mal Dein Handy aus, und gehe auch mal Abends weg, denk mal wieder mehr an Dich, dass lenkt nicht nur ab, sondern nimmt auch die Sorgen. Wie gesagt, ändern kann man eh nichts.
Mach Dich mal wieder interessant...
Wodurch auch immer sie meint, dass sie sich zur Zeit ändern muss...Mach sie auch mal unsicher und ruhug mal ein wenig neugierig auf Dich und dein neues leben. manchmal ist es nur die Routine, die ein denken lässt, dass es alles nicht mehr so rosig ist, wenn man dann merkt, man könnte es aber auch verliern, dann wird es schnell wieder spannend und wertvoll...
Wie alt bist Du eigentlich, wenn ihr so lange schon zusammen seid, hast Du Dich denn vorher ausgetobt?!
Liebe Grüße und Kopf hoch...ich finde, dass Du ein TOLLER Mann bist, der seine Frau so lange liebt und ihr anscheinend auch noch treu ist....Suuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuper, hab mal wieder mehr selbstbewustsein!!!!
Sunny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2007 um 9:47
In Antwort auf hollie_12236154

Dreh den Spieß mal um...
Hallo Tom,
ich kenne das auch - nue umgekehrt -sinngemäß!
Wichtig ist jetzt, dass Du Dic nicht vergisst.
Schalte doch mal Dein Handy aus, und gehe auch mal Abends weg, denk mal wieder mehr an Dich, dass lenkt nicht nur ab, sondern nimmt auch die Sorgen. Wie gesagt, ändern kann man eh nichts.
Mach Dich mal wieder interessant...
Wodurch auch immer sie meint, dass sie sich zur Zeit ändern muss...Mach sie auch mal unsicher und ruhug mal ein wenig neugierig auf Dich und dein neues leben. manchmal ist es nur die Routine, die ein denken lässt, dass es alles nicht mehr so rosig ist, wenn man dann merkt, man könnte es aber auch verliern, dann wird es schnell wieder spannend und wertvoll...
Wie alt bist Du eigentlich, wenn ihr so lange schon zusammen seid, hast Du Dich denn vorher ausgetobt?!
Liebe Grüße und Kopf hoch...ich finde, dass Du ein TOLLER Mann bist, der seine Frau so lange liebt und ihr anscheinend auch noch treu ist....Suuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuper, hab mal wieder mehr selbstbewustsein!!!!
Sunny

Jetzt heht es mir besser
Hallo zusammen,
vielen dank für Eure lieben und gut gemeinten Ratschläge.
Habe vorgestern, direkt nach dem ich mein Problem hier gepostet habe bemerkt, dass alleine schon das Niederschreiben meines Problems "Tagebuch" mir sehr geholfen hat.

Da ich meine Frau liebe und wie Ihr ja auch schon geäußert habt, ich nichts an der Situation änder kann, lasse ich Sie einfach machen. Wie gesagt, ändern kann ich nichts, ich kann nur viel kaputt machen, also lasse ich sie machen und vertraue Ihr.
Hallo Sunny
Ich bin 39 Jahre alt und habe mich im "sexuellen" Sinne, wenn Du das meinst, wahrscheinlich "nicht" ausgetobt. Ich hatte vor meiner Frau zwei kurze Beziehungen, in der es einmal zu Sex kam, aber leider nicht funktionierte (bei mir). Beide Beziehungen habe ich beendet. Ich wohnte gerade einmal ca. ein Jahr mit meiner jetzigen Frau zusammen (nicht verheiratet), als es einmal bei einem Fest zu einem Kuß mit einer anderen Frau kam. Dieses schlechte Gewissen hat mich damals so gequält, dass ich Nachts nicht mehr schlafen konnte und ich meiner jetzigen Frau nicht einmal mehr in die Augen schauen konnte. Zwei Tage später habe es ich Ihr gestanden. Von dort ab ging es mir wieder besser. Meine Frau hat mir damals verziehen, ohne irgendwie nachtragend gewesen zu sein.
Ja, ich bin ein treuer Ehemann, obwohl sich mit Sicherheit das eine oder andere Male die Gelegenheit gegeben hätte. (Sogar ziemlich offt)

Ciao
Danke nochmals für die lieben, tröstete und aufbauenden Worte.
Tom

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2007 um 11:04
In Antwort auf nanuk_12165378

Jetzt heht es mir besser
Hallo zusammen,
vielen dank für Eure lieben und gut gemeinten Ratschläge.
Habe vorgestern, direkt nach dem ich mein Problem hier gepostet habe bemerkt, dass alleine schon das Niederschreiben meines Problems "Tagebuch" mir sehr geholfen hat.

Da ich meine Frau liebe und wie Ihr ja auch schon geäußert habt, ich nichts an der Situation änder kann, lasse ich Sie einfach machen. Wie gesagt, ändern kann ich nichts, ich kann nur viel kaputt machen, also lasse ich sie machen und vertraue Ihr.
Hallo Sunny
Ich bin 39 Jahre alt und habe mich im "sexuellen" Sinne, wenn Du das meinst, wahrscheinlich "nicht" ausgetobt. Ich hatte vor meiner Frau zwei kurze Beziehungen, in der es einmal zu Sex kam, aber leider nicht funktionierte (bei mir). Beide Beziehungen habe ich beendet. Ich wohnte gerade einmal ca. ein Jahr mit meiner jetzigen Frau zusammen (nicht verheiratet), als es einmal bei einem Fest zu einem Kuß mit einer anderen Frau kam. Dieses schlechte Gewissen hat mich damals so gequält, dass ich Nachts nicht mehr schlafen konnte und ich meiner jetzigen Frau nicht einmal mehr in die Augen schauen konnte. Zwei Tage später habe es ich Ihr gestanden. Von dort ab ging es mir wieder besser. Meine Frau hat mir damals verziehen, ohne irgendwie nachtragend gewesen zu sein.
Ja, ich bin ein treuer Ehemann, obwohl sich mit Sicherheit das eine oder andere Male die Gelegenheit gegeben hätte. (Sogar ziemlich offt)

Ciao
Danke nochmals für die lieben, tröstete und aufbauenden Worte.
Tom

Toll!!!
Ich drücke Dir bzw. Euch ganz doll die Daumen und finde es klasse, dass Du so zu Deiner Frau stehst. Super! Sicherlich wird es Eure Beziehung wieder ein bisschen beleben, wenn Du auch wieder ein wenig lebendiger wirst und wieder mehr an Dich denkst...!
Solltest Du noch etwas auf dem Herzen haben, kannst Du mir auch gerne privat mailen, ich freue mich immer , wenn ich behilflich sein kann. und letztendlich müssen wir doch alle zusammen halten...
Viel Glück!
Ganz liebe Grüße
Sunny

P.s. Ich hab mich riesig gefreut, dass es überhaupt treue Ehemänner gibt, die schon so lange verheiratet sind... man liebt ja auch die inneren Werte des Partners und nicht nur die Äußerlichkeiten,oder?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2007 um 12:06
In Antwort auf hollie_12236154

Toll!!!
Ich drücke Dir bzw. Euch ganz doll die Daumen und finde es klasse, dass Du so zu Deiner Frau stehst. Super! Sicherlich wird es Eure Beziehung wieder ein bisschen beleben, wenn Du auch wieder ein wenig lebendiger wirst und wieder mehr an Dich denkst...!
Solltest Du noch etwas auf dem Herzen haben, kannst Du mir auch gerne privat mailen, ich freue mich immer , wenn ich behilflich sein kann. und letztendlich müssen wir doch alle zusammen halten...
Viel Glück!
Ganz liebe Grüße
Sunny

P.s. Ich hab mich riesig gefreut, dass es überhaupt treue Ehemänner gibt, die schon so lange verheiratet sind... man liebt ja auch die inneren Werte des Partners und nicht nur die Äußerlichkeiten,oder?!

Treue Männer?
Hallo Sunny, dein Zitat..
.."dass es überhaupt treue Ehemänner gibt..

Da gehören immer zwei dazu, sprich... wo ein Mann untreu wird, wird zeitgleich auch eine Frau untreu. Ausser er ist Homosexuell..

In diversen Foren ist offt zu lesen, dass der Mann eher zu einem Seitenspring neigt als das andere Geschlecht.
Dieser Aussage kann ich allerdings nur wiedersprechen!! Wie schon erwähnt, "es gehören immer zwei dazu"

Gruß
Tom

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2007 um 12:07

Einen erwachsene frau die spaß am leben haben sollte
Hallo Ela,
das mag ja recht und gut sein, aber muss man (Frau), um "Spaß am Leben zu haben", gleich den Ehering abstreifen?

"Seht her, ich bin noch zu haben"

Wieso hat sie mich denn geheiratet, wenn Sie in der Öffentlichkeit nicht dazu steht.

Wieso habe ich Sie denn geheiratet, wenn Sie den "Spass" Außerhaus findet und nicht zuhause.
Wieso habe ich Sie geheiratet, wenn ich immer weniger liebe von Ihr erfahre,
zumal ich Sextechnisch sowieso zu kurz komme?
Wenn ich mehr wüßte, würde ich lieber neu anfangen. Lieber jetzt als erst in
fünf Jahren. Wie gesagt, Sex ist mir nicht so wichtig, obwohl ein gutes
Sexleben auch ein Liebesbeweis ist, bzw. vielleicht hätte ich überhaupt niemals
so weit gedacht, würde alles OK sein.

Ich bin Zwilling!!! Ich brauche Liebe, das ist das mindeste was ich in einer
Beziehung verlange. Ohne Liebe kein Vertrauen!! Ohne Liebe kann ich nicht
leben.

Übrigens...
Ich trage auch keinen Ehering, habe ihn aber aus Sicherheitsgründen,
mitlerweile aus Gewohnheit nicht mehr angezogen.

Gruß
Tom

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2007 um 15:09
In Antwort auf nanuk_12165378

Einen erwachsene frau die spaß am leben haben sollte
Hallo Ela,
das mag ja recht und gut sein, aber muss man (Frau), um "Spaß am Leben zu haben", gleich den Ehering abstreifen?

"Seht her, ich bin noch zu haben"

Wieso hat sie mich denn geheiratet, wenn Sie in der Öffentlichkeit nicht dazu steht.

Wieso habe ich Sie denn geheiratet, wenn Sie den "Spass" Außerhaus findet und nicht zuhause.
Wieso habe ich Sie geheiratet, wenn ich immer weniger liebe von Ihr erfahre,
zumal ich Sextechnisch sowieso zu kurz komme?
Wenn ich mehr wüßte, würde ich lieber neu anfangen. Lieber jetzt als erst in
fünf Jahren. Wie gesagt, Sex ist mir nicht so wichtig, obwohl ein gutes
Sexleben auch ein Liebesbeweis ist, bzw. vielleicht hätte ich überhaupt niemals
so weit gedacht, würde alles OK sein.

Ich bin Zwilling!!! Ich brauche Liebe, das ist das mindeste was ich in einer
Beziehung verlange. Ohne Liebe kein Vertrauen!! Ohne Liebe kann ich nicht
leben.

Übrigens...
Ich trage auch keinen Ehering, habe ihn aber aus Sicherheitsgründen,
mitlerweile aus Gewohnheit nicht mehr angezogen.

Gruß
Tom

Privarbeitrag
Schau mal in Dein Postfach...
liebe grüße
sunny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2007 um 21:32
In Antwort auf hollie_12236154

Privarbeitrag
Schau mal in Dein Postfach...
liebe grüße
sunny

Man bin ich blöd
Hallo Sunny,
den ganzen Tag habe ich, nachdem der gestrige Tag so schön war, auf eine liebe SMS, einen Anruf oder email gewartet, aber leider kam nichts.
Gefrustet habe ich Sie gefragt, ob Sie heute an mich gedacht hat. Ja hat Sie gesagt, hatte aber nicht einmal 20 sec. Zeit, eine Mail von mir zu beantworten.
Sie ist Im Recht und so soll es auch bleiben. Auf keinen Fall über den eigenen Schatten springen egal, und wenn eine 20jährige Beziehung und zwei Kinder auf der Strecke bleiben. Anstatt den Schnabel zu halten, haben wir uns gegenseitig an den Kopf geworfen was wir in den letzten Jahren falsch gemacht haben. Ich erwähnte nur den mir entgangenen Beischlaf, Sie kränkte mich mit Vorwürfen, die ich bis dato nicht wusste.

Soll Sie schauen wie es weiter geht. Sie hat sich für diesen Weg entschieden ohne die Konsequenzen abzusehen, den soll Sie auch haben. Wo beiderseits keine liebe mehr da ist und so viele Worte gefallen sind, sehe ich leider keine Zukunft.
Man muss ich schlecht gewesen sein.

Soeben haben wir uns getrennt.
Sie soll Ihren Dickkopf behalten und sich beim nächsten denselben "anrennen".
Gruß
Tom

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2007 um 19:25

Armer Tom!
Ich kenne das, was deine Frau abzieht! Das war bei mir genauso!
Ich bin weiblich und jetzt schon zum 2. mal verheiratet.
Ich verhalte mich so -gut gelaunt, tagsüber müde (alibi-müde, weil man möchte am liebsten allein sein), neue Klamotten, Frisur, Fingernägel,..... wenn ich neu verliebt bin!!!!
LEIDER kann ich dir nichts anderes sagen! Aber ich glaube nicht, daß sie sich einen neuen Mann sucht, sondern daß sie ihn schon gefunden hat!
Das muß noch lange nicht heißen, daß sie mit ihm schon im Bett war - es reicht, wenn sie sich zusammen mit ihren Freundinnen mit ihm trifft, Spaß hat und mit ihm flirtet!
Es tut ihr gut, Komplimente und Aufmerksamkeit zu bekommen, vorallem, weil sie sich selbst jetzt wieder schön findet!

Ich kann nur sagen: Mach ihr keine Szene, sondern lege ihr in einem ruhigem Gespräch nahe, wie sehr du leidest!!! Wie sehr du sie liebst und daß du ihr so viel Freizeit lassen möchtest, wie sie braucht- aber daß du eben dann leidest!
Frage sie, ob sie jemanden getroffen hat, der ihr Komplimente macht und zeige Verständnis dafür, indem du sagst, daß sie ja schließlich auch wirklich sehr schön und sexy ist!
Lade sie dann zum essen ein und sag ihr, daß auch DU dich mal gerne wieder mit dieser schönen Frau zeigen möchtest!

Wenn sie dich noch liebt, dann wird sie offen zu dir sein, wenn du sie ganz ruhig und verständnisvoll darauf ansprichst!

Ich wünsch dir viel viel Glück dabei!!!!

Gruß

Andrea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2007 um 17:12
In Antwort auf nanuk_12165378

Man bin ich blöd
Hallo Sunny,
den ganzen Tag habe ich, nachdem der gestrige Tag so schön war, auf eine liebe SMS, einen Anruf oder email gewartet, aber leider kam nichts.
Gefrustet habe ich Sie gefragt, ob Sie heute an mich gedacht hat. Ja hat Sie gesagt, hatte aber nicht einmal 20 sec. Zeit, eine Mail von mir zu beantworten.
Sie ist Im Recht und so soll es auch bleiben. Auf keinen Fall über den eigenen Schatten springen egal, und wenn eine 20jährige Beziehung und zwei Kinder auf der Strecke bleiben. Anstatt den Schnabel zu halten, haben wir uns gegenseitig an den Kopf geworfen was wir in den letzten Jahren falsch gemacht haben. Ich erwähnte nur den mir entgangenen Beischlaf, Sie kränkte mich mit Vorwürfen, die ich bis dato nicht wusste.

Soll Sie schauen wie es weiter geht. Sie hat sich für diesen Weg entschieden ohne die Konsequenzen abzusehen, den soll Sie auch haben. Wo beiderseits keine liebe mehr da ist und so viele Worte gefallen sind, sehe ich leider keine Zukunft.
Man muss ich schlecht gewesen sein.

Soeben haben wir uns getrennt.
Sie soll Ihren Dickkopf behalten und sich beim nächsten denselben "anrennen".
Gruß
Tom

Kopf hoch...
...das Leben geht weiter, ob mit oder ohne...Man muss selber gut zu sich sein, hatte Dir gerade schon eine privat Post gemailt, bevor ich das hier gelesen hab...
Wichtig ist , dASS IHR EHRLICH ZUEINANDER SEID!!!!
EGAL WAS PASSIERT IST _ODER AUCH NICHT!!!!
OHNE EHRLICHKEIT GEHT GAR NICHTS!!!!
L:G:
Sunny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2007 um 16:57
In Antwort auf hollie_12236154

Kopf hoch...
...das Leben geht weiter, ob mit oder ohne...Man muss selber gut zu sich sein, hatte Dir gerade schon eine privat Post gemailt, bevor ich das hier gelesen hab...
Wichtig ist , dASS IHR EHRLICH ZUEINANDER SEID!!!!
EGAL WAS PASSIERT IST _ODER AUCH NICHT!!!!
OHNE EHRLICHKEIT GEHT GAR NICHTS!!!!
L:G:
Sunny

Zieh alle Register
Hallo Tom

Wie wär es, wenn Du ihren Ehering weiten lässt und ihn ihr romantisch nochmal schenkst?

Wie wäre es, wenn Du ihr Blumen mitbringst, ohne eine übertriebene Reaktion zu erwarten?

Wie wäre es, wenn Du sie mit neuer gemachter Frisur und Fingernägeln einfach mal zum Essen einlädst.

Wie wäre es, wenn Du ihr sagst, dass Du eifersüchtig bist und versuchst, dass ihr ohne zu streiten reden könnt! Wie kam es zu der Eifersucht, worin siehst Du sie berechtigt, ...
...wenn sie dann genervt ist, versuche sie zu bremen, ohne selbst zu streiten und sage, dass Du die Beziehung immer toll fandest und auch nicht verstehst was mit Dir los ist.

Das Gespräch suchen ist immer das Beste! Sonst verrennen sich beide Seiten! Hast Du ihr handy wirklich nicht kontrolliert, vielleicht hat sie es ausgeschaltet, weil sie vermutet, dass du es kontrollierst.

Viel Glück!

Anna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2007 um 13:31
In Antwort auf mysie_11884936

Zieh alle Register
Hallo Tom

Wie wär es, wenn Du ihren Ehering weiten lässt und ihn ihr romantisch nochmal schenkst?

Wie wäre es, wenn Du ihr Blumen mitbringst, ohne eine übertriebene Reaktion zu erwarten?

Wie wäre es, wenn Du sie mit neuer gemachter Frisur und Fingernägeln einfach mal zum Essen einlädst.

Wie wäre es, wenn Du ihr sagst, dass Du eifersüchtig bist und versuchst, dass ihr ohne zu streiten reden könnt! Wie kam es zu der Eifersucht, worin siehst Du sie berechtigt, ...
...wenn sie dann genervt ist, versuche sie zu bremen, ohne selbst zu streiten und sage, dass Du die Beziehung immer toll fandest und auch nicht verstehst was mit Dir los ist.

Das Gespräch suchen ist immer das Beste! Sonst verrennen sich beide Seiten! Hast Du ihr handy wirklich nicht kontrolliert, vielleicht hat sie es ausgeschaltet, weil sie vermutet, dass du es kontrollierst.

Viel Glück!

Anna

Stimme Anna zu
Hallo,

ich kann Anna nur voll und ganz zustimmen.
Aber scheinbar habt ihr euch schon getrennt...
Soll es das jetzt gewesen sein?
Es passiert so schnell, dass man sich missversteht, dass man das Verhalten des Anderen fehlinterpretiert.
Einmal zu den "Ich-gehe-nur-zum-Frisör-wenn-ich-neu-verliebt-bin--Denkern":
ich für meinen Teil gehe regelmäßig zum Frisör und zur Maniküre,obwohl oder vielleicht eher gerade weil ich in einer Beziehung bin. Man kann sich auch viel einreden lassen. Ich will ja gar nicht sagen, dass es das Phänomen "neue Frisur-neuer Mann" ncht gibt, aber das als Indiz des fremdgehends aus zu legen, finde ich doch sehr pauschal.

Reißt euch zusammen. Redet in Ruhe und damit meine ich, dass jeder seine Standpunkte sachlich erklärt, ohne Vorwürfe, Geheule, Gezeter und Standardfloskeln wie "aber du hast...." Sicher, das ist einfacher gesagt als getan.Aber wie sieht es jetzt bei euch aus? Ihr beide wurdet verletzt, habt sicherlich schlimme Dinge zueinander gesagt, seid beide zu stur.
Ich wünsche euch beiden das Beste und dass ihr noch einmal reden könnt. Schließlich ist ein Streit auch keine Basis für das Wohl eurer Kinder.
Liebe Grüße.
Schoko

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen