Home / Forum / Hochzeit / Low sex In der Ehe

Low sex In der Ehe

19. Januar 2004 um 11:39

hallo, ich (w40) bin seit 7 jahren verheiratet. leider ist mein liebesleben mittlerweile nicht mehr das, was es einmal war. bedingt durch job, kinder und haushalt hat sich bei uns dabei eine gewisse routine eingeschlichen. immer derselbe ablauf, dieselben stellungen und auch die leidenschaft und häufigkeit nehmen ab. früher hatten wir fast alle zwei tage sex, inzwischen leider nur noch alle zwei wochen ein mal. natürlich habe ich schon das ein oder andere unternommen, um wieder etwas mehr schwung und abwechslung in unser liebesleben zu bringen. aber bisher vermisse ich dabei immer noch den gewissen kick; die routine bleibt irgendwie. es würde mich daher interessieren, ob diese situation auch bei dir entstanden ist und wie du als ehefrau zur verbesserung dieses zustands herangegangen bist. sind deine erfahrungswerte, die du dabei sammeln konntest, bisher für dich zufriedenstellend? was würde dich in dieser situation ansprechen und dir wieder zu mehr lustgefühl beim sex verhelfen? sehr gerne würde ich mit dir diese und auch weitere erfahrungswerte austauschen. ich freue mich auf deine antwort!

Mehr lesen

27. Januar 2004 um 6:17

Routine
Hallo Mariann,

wenn man lange verheiratet ist, ist oft die Luft raus aus dieser Beziehung. Es ist schwer, wieder einen Anschluss an diese Routinesituation zu finden, eventuell hilft es, eine Zeit lang überhaupt keinen Sex zu haben und es bei Streicheleinheiten zu belassen.
Manchmal hilft auch eine Veränderung der Äußerlichkeit, wie z.B. eine andere Frisur, Kleidung usw.
Es wäre vielleicht auch gut, wenn Du mehr Eigenleben entwickeln würdest, damit wirst Du
wieder interessanter und begehrenswerter für
Deinen Mann werden, weil Du nicht immer verfügbar bist.

lg leonie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2004 um 16:07

Reden
Ich kann nur dagen: reden, reden, reden.
Und lebe deine Phantasieen beim Masturbieren aus bis er es merkt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2004 um 23:21

Und dein mann? und du?
was meint denn dein mann dazu, geht es ihm ähnlich. oder findet er das alles normal und stört es ihm nicht???
na ja, mir gehts ähnlich, bin etwa gleich alt wie du, aber schon seit fast 20 jahren verheiratet. habe versucht, immer viel mit reden und aufeinander eingehen zu lösen. ging solange gut, bis ich mich in einen anderen verliebte - das gab mir endlich den kick. aber es kann süchtig machen - und ist auch nicht ohne gefahr. ich bin hin- und hergerissen, ob ich meine ehe aufrecht erhalten soll oder nicht. meinem sohn zuliebe ja, er will beide elternteile haben. ich habe mich deshalb entschlossen einerseits für meine ehe, andererseits bin ich offen für andere männer, um mir einfach den kick zu holen!! männer machen es letzlich genauso - und wieso soll ich als frau da zurück stecken??!! mit der moral habe ich kein problem, weil die sowieso eingeredet wird von anderen. ich entscheide für mich selbst, was ich für richtig halte und was mir gut tut - und lass mir von niemanden da hineinpfuschen!!
viel glück für deine zukunft und entscheidungen - egal welche.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2004 um 17:32
In Antwort auf eirik_12666972

Reden
Ich kann nur dagen: reden, reden, reden.
Und lebe deine Phantasieen beim Masturbieren aus bis er es merkt.

Re
Masturbieren stellt mich nicht zu frieden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2004 um 17:33
In Antwort auf eirik_12666972

Reden
Ich kann nur dagen: reden, reden, reden.
Und lebe deine Phantasieen beim Masturbieren aus bis er es merkt.

Re
Masturbieren stellt mich nicht zu frieden.
Gruß M.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2004 um 22:08
In Antwort auf nanaea_12103814

Und dein mann? und du?
was meint denn dein mann dazu, geht es ihm ähnlich. oder findet er das alles normal und stört es ihm nicht???
na ja, mir gehts ähnlich, bin etwa gleich alt wie du, aber schon seit fast 20 jahren verheiratet. habe versucht, immer viel mit reden und aufeinander eingehen zu lösen. ging solange gut, bis ich mich in einen anderen verliebte - das gab mir endlich den kick. aber es kann süchtig machen - und ist auch nicht ohne gefahr. ich bin hin- und hergerissen, ob ich meine ehe aufrecht erhalten soll oder nicht. meinem sohn zuliebe ja, er will beide elternteile haben. ich habe mich deshalb entschlossen einerseits für meine ehe, andererseits bin ich offen für andere männer, um mir einfach den kick zu holen!! männer machen es letzlich genauso - und wieso soll ich als frau da zurück stecken??!! mit der moral habe ich kein problem, weil die sowieso eingeredet wird von anderen. ich entscheide für mich selbst, was ich für richtig halte und was mir gut tut - und lass mir von niemanden da hineinpfuschen!!
viel glück für deine zukunft und entscheidungen - egal welche.

Endlich mal eine frau die
die richtige meinung vertritt.ich trau mich schon gar nicht mehr anderen meine meinung darüber zu sagen. warum sollen wir frauewn immer auf alles verzichten und warum bitte immer einen moralischen anfall bekommen, wenn wir unseren eigenen moralvorstellungen leben, wir leben. ich kann jedenfalls genau wie du gut damit leben. wer sagt denn das wir nur einen mebnschen lieben dürfen.. gleichzeitig.
ich bin noch ein wenig länger wie du verheiratet und würde mich freuen wenn wir über dieses thema uns persönlich kontaktieren könnten. meine mail falls interesse Stumpel255@aol.com ich würd m ich feuen von dir zu hören

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2004 um 22:08
In Antwort auf nanaea_12103814

Und dein mann? und du?
was meint denn dein mann dazu, geht es ihm ähnlich. oder findet er das alles normal und stört es ihm nicht???
na ja, mir gehts ähnlich, bin etwa gleich alt wie du, aber schon seit fast 20 jahren verheiratet. habe versucht, immer viel mit reden und aufeinander eingehen zu lösen. ging solange gut, bis ich mich in einen anderen verliebte - das gab mir endlich den kick. aber es kann süchtig machen - und ist auch nicht ohne gefahr. ich bin hin- und hergerissen, ob ich meine ehe aufrecht erhalten soll oder nicht. meinem sohn zuliebe ja, er will beide elternteile haben. ich habe mich deshalb entschlossen einerseits für meine ehe, andererseits bin ich offen für andere männer, um mir einfach den kick zu holen!! männer machen es letzlich genauso - und wieso soll ich als frau da zurück stecken??!! mit der moral habe ich kein problem, weil die sowieso eingeredet wird von anderen. ich entscheide für mich selbst, was ich für richtig halte und was mir gut tut - und lass mir von niemanden da hineinpfuschen!!
viel glück für deine zukunft und entscheidungen - egal welche.

Endlich mal eine frau die
die richtige meinung vertritt.ich trau mich schon gar nicht mehr anderen meine meinung darüber zu sagen. warum sollen wir frauewn immer auf alles verzichten und warum bitte immer einen moralischen anfall bekommen, wenn wir unseren eigenen moralvorstellungen leben, wir leben. ich kann jedenfalls genau wie du gut damit leben. wer sagt denn das wir nur einen mebnschen lieben dürfen.. gleichzeitig.
ich bin noch ein wenig länger wie du verheiratet und würde mich freuen wenn wir über dieses thema uns persönlich kontaktieren könnten. meine mail falls interesse Stumpel255@aol.com ich würd m ich feuen von dir zu hören

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2004 um 22:15
In Antwort auf meta_12248433

Endlich mal eine frau die
die richtige meinung vertritt.ich trau mich schon gar nicht mehr anderen meine meinung darüber zu sagen. warum sollen wir frauewn immer auf alles verzichten und warum bitte immer einen moralischen anfall bekommen, wenn wir unseren eigenen moralvorstellungen leben, wir leben. ich kann jedenfalls genau wie du gut damit leben. wer sagt denn das wir nur einen mebnschen lieben dürfen.. gleichzeitig.
ich bin noch ein wenig länger wie du verheiratet und würde mich freuen wenn wir über dieses thema uns persönlich kontaktieren könnten. meine mail falls interesse Stumpel255@aol.com ich würd m ich feuen von dir zu hören

Sorry,
hier muss mein beitrag ausversehen zweimal aufgekreuzt sein

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2004 um 10:17

Das kenne ich auch...
bin 12 jahre verheiratet, habe auch kind und habe mich nun für einen anderen mann entschieden...scheidung ist im rollen...einvernehmlich...ich mag nicht mehr und freue mich auf guten sex UND er mag mein kind...manchmal muss man ein risiko eingehen, TRAU DICH...möcht dir mut machen...alles liebe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2004 um 8:52
In Antwort auf nanaea_12103814

Und dein mann? und du?
was meint denn dein mann dazu, geht es ihm ähnlich. oder findet er das alles normal und stört es ihm nicht???
na ja, mir gehts ähnlich, bin etwa gleich alt wie du, aber schon seit fast 20 jahren verheiratet. habe versucht, immer viel mit reden und aufeinander eingehen zu lösen. ging solange gut, bis ich mich in einen anderen verliebte - das gab mir endlich den kick. aber es kann süchtig machen - und ist auch nicht ohne gefahr. ich bin hin- und hergerissen, ob ich meine ehe aufrecht erhalten soll oder nicht. meinem sohn zuliebe ja, er will beide elternteile haben. ich habe mich deshalb entschlossen einerseits für meine ehe, andererseits bin ich offen für andere männer, um mir einfach den kick zu holen!! männer machen es letzlich genauso - und wieso soll ich als frau da zurück stecken??!! mit der moral habe ich kein problem, weil die sowieso eingeredet wird von anderen. ich entscheide für mich selbst, was ich für richtig halte und was mir gut tut - und lass mir von niemanden da hineinpfuschen!!
viel glück für deine zukunft und entscheidungen - egal welche.

Auch 20 Jahre
Das kann ich voll bestätigen, bin auch so lange verheiratet, meine Kinder sind fast erwachsen. Suche ebenfalls sexuelle Erfüllung ausserhalb der Ehe. Emfinde keine Gewissensbisse, meine mir steht auch etwas Glück noch zu. Scheidung ist oft nicht so einfach, gemeinsames Haus, Schulden usw.
Wenn man es heimlich macht und dem anderen so nicht wehtut, warum nicht? Da ohnehin kein Sex mehr in der Ehe stattfindet, betrachte ich es auch nicht unbedingt als Ehebruch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2004 um 20:38
In Antwort auf leonie7

Routine
Hallo Mariann,

wenn man lange verheiratet ist, ist oft die Luft raus aus dieser Beziehung. Es ist schwer, wieder einen Anschluss an diese Routinesituation zu finden, eventuell hilft es, eine Zeit lang überhaupt keinen Sex zu haben und es bei Streicheleinheiten zu belassen.
Manchmal hilft auch eine Veränderung der Äußerlichkeit, wie z.B. eine andere Frisur, Kleidung usw.
Es wäre vielleicht auch gut, wenn Du mehr Eigenleben entwickeln würdest, damit wirst Du
wieder interessanter und begehrenswerter für
Deinen Mann werden, weil Du nicht immer verfügbar bist.

lg leonie

Kann das verstehen...
hallo ihr,
ich stehe momentan auch vor diesem problem. bin seit 8 jahren verheiratet, habe 2 kinder und bin berufstätig. irgendwie ist die aufmerksamkeit weg, die wir vorher mal in unserer beziehung hatten. ich habe schon oft versucht, mit meinem mann darüber zu reden, aber er empfindet alles als vollkommen normal. das kann ich nicht verstehen.
jetzt habe ich auch einen anderen mann kennengelernt, der vollkommen verrückt nach mir ist. der ist so lieb und aufmerksam, würde alles für mich tun und mich auch mit meinen kindern nehmen. aber ich kann nicht so recht darauf eingehen. mein mann ist eigentlich ein lieber kerl, auch wenn er sehr bequem ist, mir nicht gerade viel hilft und total unaufmerksam ist. bei ihm weiß ich, was ich habe, aber bei dem anderen? wer weiß, ob es nach einigen jahren nicht genauso wird, wie jetzt mit meinem mann? und dann habe ich meinen kindern den vater geommen, und darunter würden sie sehr leiden. ich weiß nicht, was ich machen soll, meine kinder lieben ihren vater. und vielleicht haben wir noch eine chance. muß ich nicht alles tun, um die ehe zu retten? wenn ich aber dann sehe, welche gefühle dieser andere mann schon beim telefonieren ect. in mir entfacht... ich bin noch nicht so weit gegangen, daß ich meinen mann betrogen habe, aber ich habe angst, daß es passiert. ich weiß, daß ich auch ein leben habe, daß ich auch ein bißchen glück und erfüllung haben möchte.... ist schon alles verrückt. ich denke viel darüber nach, ich habe oft das gefühl, ich habe mich bereits im stillen entschieden, für meinen mann. ob ich das richtig mache, oder ob ich dann eine große liebe verspielt habe? das weiß ich wohl erst in einigen jahren.
ich kann also auch zu nichts raten. wie ich hier gelesen habe, geht es sehr vielen frauen so. jeder muß für sich selbst entscheiden, was das richtige ist. ich hoffe, ihr findet euer glück, egal auf welchem weg.
wünsch euch alles liebe
angie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2004 um 20:42

Kann das verstehen...
hallo ihr,
ich stehe momentan auch vor diesem problem. bin seit 8 jahren verheiratet, habe 2 kinder und bin berufstätig. irgendwie ist die aufmerksamkeit weg, die wir vorher mal in unserer beziehung hatten. ich habe schon oft versucht, mit meinem mann darüber zu reden, aber er empfindet alles als vollkommen normal. das kann ich nicht verstehen.
jetzt habe ich auch einen anderen mann kennengelernt, der vollkommen verrückt nach mir ist. der ist so lieb und aufmerksam, würde alles für mich tun und mich auch mit meinen kindern nehmen. aber ich kann nicht so recht darauf eingehen. mein mann ist eigentlich ein lieber kerl, auch wenn er sehr bequem ist, mir nicht gerade viel hilft und total unaufmerksam ist. bei ihm weiß ich, was ich habe, aber bei dem anderen? wer weiß, ob es nach einigen jahren nicht genauso wird, wie jetzt mit meinem mann? und dann habe ich meinen kindern den vater geommen, und darunter würden sie sehr leiden. ich weiß nicht, was ich machen soll, meine kinder lieben ihren vater. und vielleicht haben wir noch eine chance. muß ich nicht alles tun, um die ehe zu retten? wenn ich aber dann sehe, welche gefühle dieser andere mann schon beim telefonieren ect. in mir entfacht... ich bin noch nicht so weit gegangen, daß ich meinen mann betrogen habe, aber ich habe angst, daß es passiert. ich weiß, daß ich auch ein leben habe, daß ich auch ein bißchen glück und erfüllung haben möchte.... ist schon alles verrückt. ich denke viel darüber nach, ich habe oft das gefühl, ich habe mich bereits im stillen entschieden, für meinen mann. ob ich das richtig mache, oder ob ich dann eine große liebe verspielt habe? das weiß ich wohl erst in einigen jahren.
ich kann also auch zu nichts raten. wie ich hier gelesen habe, geht es sehr vielen frauen so. jeder muß für sich selbst entscheiden, was das richtige ist. ich hoffe, ihr findet euer glück, egal auf welchem weg.
wünsch euch alles liebe
angie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2004 um 22:56

Lies mal!
Hi
Kauf Dir mal das Buch: Die perfekte Liebhaberin, von Lou Paget! Bitte das ganze Buch lesen...Anfang ist ein bißchen langweilig, muß aber trotzdem gelesen werden! Das Gegenstück dieses Buches gibts auch für den Mann: Der perfekte Liebhaber!
Kann nur sagen..spitzenmäßig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2004 um 20:25
In Antwort auf staci_12374239

Lies mal!
Hi
Kauf Dir mal das Buch: Die perfekte Liebhaberin, von Lou Paget! Bitte das ganze Buch lesen...Anfang ist ein bißchen langweilig, muß aber trotzdem gelesen werden! Das Gegenstück dieses Buches gibts auch für den Mann: Der perfekte Liebhaber!
Kann nur sagen..spitzenmäßig!

Doch das Buch
wird das Problem kaum lösen...da es seltenst eine rein sextechnische Geschichte ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2004 um 22:08
In Antwort auf rumpelstilzchen2

Doch das Buch
wird das Problem kaum lösen...da es seltenst eine rein sextechnische Geschichte ist.

Das hab ich...
auch nicht behauptet! Und übrigens in dem Buch gehts auch nicht nur um eine sextechnische Geschichte...zum Abschluß, ja!
Dieses Buch wurde mir in einem Forum für Betrogene empfohlen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2004 um 20:40
In Antwort auf nanaea_12103814

Und dein mann? und du?
was meint denn dein mann dazu, geht es ihm ähnlich. oder findet er das alles normal und stört es ihm nicht???
na ja, mir gehts ähnlich, bin etwa gleich alt wie du, aber schon seit fast 20 jahren verheiratet. habe versucht, immer viel mit reden und aufeinander eingehen zu lösen. ging solange gut, bis ich mich in einen anderen verliebte - das gab mir endlich den kick. aber es kann süchtig machen - und ist auch nicht ohne gefahr. ich bin hin- und hergerissen, ob ich meine ehe aufrecht erhalten soll oder nicht. meinem sohn zuliebe ja, er will beide elternteile haben. ich habe mich deshalb entschlossen einerseits für meine ehe, andererseits bin ich offen für andere männer, um mir einfach den kick zu holen!! männer machen es letzlich genauso - und wieso soll ich als frau da zurück stecken??!! mit der moral habe ich kein problem, weil die sowieso eingeredet wird von anderen. ich entscheide für mich selbst, was ich für richtig halte und was mir gut tut - und lass mir von niemanden da hineinpfuschen!!
viel glück für deine zukunft und entscheidungen - egal welche.

Und die anderen Männer???
Hallo blauezunge

Mir gehts auch so. Ich frage mich nur, wie machst du das mit den Bekanntschaften? War da noch nie einer dabei der mehr wollte? Und hast du keine Angst das einer von denen aus verletztem Stolz etc. deinem Mann alles erzählt?

Kannst mich ja auch anmailen, wenn du möchtest!
spyderwoman@gofeminin.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2004 um 22:47
In Antwort auf spyderwoman

Und die anderen Männer???
Hallo blauezunge

Mir gehts auch so. Ich frage mich nur, wie machst du das mit den Bekanntschaften? War da noch nie einer dabei der mehr wollte? Und hast du keine Angst das einer von denen aus verletztem Stolz etc. deinem Mann alles erzählt?

Kannst mich ja auch anmailen, wenn du möchtest!
spyderwoman@gofeminin.de

Hallo spyderwoman
... hab dir gemailt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2004 um 22:55
In Antwort auf meta_12248433

Endlich mal eine frau die
die richtige meinung vertritt.ich trau mich schon gar nicht mehr anderen meine meinung darüber zu sagen. warum sollen wir frauewn immer auf alles verzichten und warum bitte immer einen moralischen anfall bekommen, wenn wir unseren eigenen moralvorstellungen leben, wir leben. ich kann jedenfalls genau wie du gut damit leben. wer sagt denn das wir nur einen mebnschen lieben dürfen.. gleichzeitig.
ich bin noch ein wenig länger wie du verheiratet und würde mich freuen wenn wir über dieses thema uns persönlich kontaktieren könnten. meine mail falls interesse Stumpel255@aol.com ich würd m ich feuen von dir zu hören

Hab dir
gemailt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2004 um 14:43

Gerne...
Hallo Rosam,
ich habe heute erst mal wieder Zeit gehabt, hier im Forum zu lesen. Du kannst mir gerne mailen, wenn du magst. Es ist ja irgendwie beruhigend zu wissen, daß es einigen Frauen so geht wie mir
Hier mal meine E-Mail Adresse:
Nowheregirl33@hotmail.com
Bis bald und liebe Grüße
Angie


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2004 um 15:59

Späte Einsicht
Nach 12 Jahren haben Alltag(sprobleme), Routine und am meisten die eigene Bequemlichkeit und Unachtsamkeit auch die Beziehung zwischen meiner Frau und mir scheitern lassen. Ich denke, dass man nur mit viel Reden, Offenheit, Aufmerksamkeit und wirklichem Interesse für den anderen dem Negativtrend der zwangsläufig durch den Alltag entsteht, entgegenwirken kann. Auch um low sex zu vermeiden. Das wäre aus meiner Sicht die Antwort auf die Ausgangsfrage. Die Erkenntnis muss nur rechtzeitig da sein. Bei mir wars wohl zu spät. Und dann bleiben (nur noch) die Bestätigungen und Befriedigungen durch neue Partner. Das ist zweifelsfrei kickiger und spontaner als das Atbekannte, wohl auch deshalb, weil es keine negative Vorgeschichte, keine Verletzungen und Enttäuschungen gibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2004 um 1:16

Ebenfalls kein sex
hallo, bei mir (m40)herrscht sexuell auch absolute flaute. ich bin mit meiner frau schon seit 17 jahren zusammen, so richtig berauschend war unser sexleben aber nie. meine frau hatte zu beginn oft schmerzen beim gv, das hat sich dann aber gelegt. sie hatte aber nie so richtig viel lust auf sex und ich war eigentlich immer in warteposition. anfangs dachte ich sie braucht einfach mehr zeit, das würde sich dann ändern. hat sich aber nie. und seit wir kinder haben (4 und 7 j.alt) ist sowieso tote hose. in all den jahren hatte ich noch nie eine sexuelle begegnung mit einer anderen frau. einerseits würde ich die emotionale zerrissenheit, die wohl mit einer affäre einhergeht nicht ertragen und andererseits hatte ich auch immer den eindruck, dass sich frauen gar nicht für sex interessieren. es gab zeiten, da ging ich durch die hölle, weil wir nie sex hatten, heute ist es mir oft egal. wir schlafen so alle paar monate zusammen, aber ich hüte mich davor die qualität unserer beziehung am sex zu messen, sonst müssten wir uns unverzüglich trennen. das geht aber nicht. ich liebe meine frau und bin der festen überzeugung, dass wir zusammen gehören - auch ohne sex. ich habe mich oft gefragt, wie sie das eigentlich empfindet, diese sexuelle abstinenz. ihr scheint es dabei ganz gut zu gehen. ich finde, dass sie ziemlich egoistisch ist. für sie ist es klar, dass wir nur zusammen schlafen, wenn sie lust hat. wenn ich lust habe, dann mache ich immer nur druck. sie hat mich während unserer beziehung vielleicht zwei mal gefragt, was ich mir sexuell wünsche. ich habe aber aufgehört mit ihr darüber zu reden, sonst mache ich wieder druck und so, und dann ist sowieso nichts mehr zu machen.
meine perspektive? kein sex bis ans ende unseres gemeinsamen daseins, alles andere wäre augenwischerei. gruss von einem männlichen leidensgenossen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2004 um 18:31
In Antwort auf aniela_12485717

Re
Masturbieren stellt mich nicht zu frieden.

Dann mach es richtig!!
Ich schlage Dir vor, es häufiger zu probieren. Kauf Dir einen Vibrator und dann Vollgas. Gönn Dir Deinen Spaß am Sex, auch wenn es allein unter der Decke oder in der Dusche ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2004 um 11:52
In Antwort auf leonie7

Routine
Hallo Mariann,

wenn man lange verheiratet ist, ist oft die Luft raus aus dieser Beziehung. Es ist schwer, wieder einen Anschluss an diese Routinesituation zu finden, eventuell hilft es, eine Zeit lang überhaupt keinen Sex zu haben und es bei Streicheleinheiten zu belassen.
Manchmal hilft auch eine Veränderung der Äußerlichkeit, wie z.B. eine andere Frisur, Kleidung usw.
Es wäre vielleicht auch gut, wenn Du mehr Eigenleben entwickeln würdest, damit wirst Du
wieder interessanter und begehrenswerter für
Deinen Mann werden, weil Du nicht immer verfügbar bist.

lg leonie

An alle
Ich habe die Konsequenzen gezogen und kümmere mich seitdem mehr um mich. Mein Fehler war ich selbst, nicht mein Mann.

Das Ergebnis ist allerdings, daß ich ihn verlassen habe.

Aber, ich war genauso "schuld" daran wie er.

Danke an alle

Mariann

PS: Ich habe eine neue Beziehung und bin sehr froh jetzt !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2004 um 15:32

..übernimm Du doch mal den aktiven Teil!
Hallo Mariann1, das was Du beschreibst scheint häufig in unserer Altersgruppe vorzukommen.
Aber gehören nicht eben alle beide Partner dazu?
Klar ich als Mann, wie alle Anderen auch, bin eh nur schwanzgesteuert. Und ich kann Dir nur das bestätigen.
Teste doch mal Deinen Gutsten. Übernimm den aktiven Part und mach ihn wild. Überrasche ihn mit roten Wein, Kerzenschein und einen kleinen Imbiss. Zieh Dich dabei irgendwie anders an. Vergiss zum Beispiel Dein Höschen unterm kurzen Rock. Trage Netzstüpfe mit Hüfthalter. Vielleicht erfüllst Du Deinen Mann einen langen und nicht ausgesprochenen Wunsch und hast Dich voher gut vorbereitet, Du hast Dir Deine Beine, die Arme, die Achseln und Deinen Venushügel rasiert....
Na mal sehen was dann passiert, ob Ihr zumindest für diesen Abend "lowsex" haben werdet.

S

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2004 um 9:36

Meine Frau hat die initiative ergriffen
Hallo,

auch wir hatten eine Zeit, in der wir nur sehr selten Sex hatten.
Meine Frau machte dann den Vorschlag, dass wir uns JEDEN Abend im Bett verwoehnen sollten.
Das war am Anfang sehr anstrengend und ist auch nach einem langen Abend und wenn man am naechsten Morgen frueh raus muss anstrengend, hat uns aber sehr viel gebracht. Unsere Bezeihung ist wie ausgewechselt (ich haette das nicht fuer moeglich gehallten, was dass bewirken kann) und wir haben inzwischen wieder den besten Sex seit langem.

LG

Knpx

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram