Home / Forum / Hochzeit / mein freund möchte nicht heiraten

mein freund möchte nicht heiraten

26. Oktober 2008 um 14:57

Wie soll ich tun?

Vor einem halben Jahr habe ich meinem Freund einen Heiratsantrag gemachteher unromantisch aber nicht unerwartet. Ich habe meinem Freund einen Ring gekauft und ihn gravieren lassen mit der Innschrift Ich liebe dich An unserem Jahrestag war es dann soweit. Ich schenkte ihm dieses kleine Paket mit doch eigentlichem großem Inhalt.
Seine Reaktion war kein Ja und auch kein Nein. Eher kam die Aussage dass es jetzt noch zu früh dafür sei. Den Ring hat er bis heute höchstens 3-mal angehabt und vor ein paar Monaten steckte er ihn in die Krims kram Schublade worauf hin ich ihn auf seinen Schreibtisch legt. Die Begründing für das nicht tragen war,er mag das Gefühl nicht. Auch die Idee den Ring an einer Halskette zu tragen war für ihn nicht von Bedeutung. Das ganze hat mich doch sehr mitgenommen und bis heute nicht losgelassen.


Gestern setzte ich mich mit ihm hin und fragte ihn wann es denn für ihn in Frage käme zu Heiraten. Ob Bedingungen dafür erfüllt werden müssen oder ob er aus dem Bauch hinaus einfach so entscheiden würde. Wie immer kam keine Antwort und er lenkte sich eher damit ab die Pc-Maus halb auseinander zu nehmen, als meinen Fragen zu folgen. Ich möchte mit meinem Fragen natürlich keine Kurzschlussreaktion damit erzielen und morgen von ihm hören willst du mich heiraten. Nein ganz im Gegenteil. Eher wünschte ich mir dass er sich Gedanken macht wie seine Zukunft mit mir aussieht und mit mir zusammen darüber redet. Denn bislang leben wir nur so in den Tag hinein. Ich denke nicht das ihm das unbedingt gefällt, nein, ich persönlich glaube das er es einfach so hin nimmt und zu emotionsfaul ist um daran etwas zu ändern. Mein versuch daran etwas zu ändern war bis jetzt erfolglos. Und auch gestern scheiterte ich wieder daran irgendwie irgendetwas darüber heraus zu finden was er gerne möchte. Mittlerweile habe ich das Gefühl das er das alles gar nicht möchte und es sich bei uns beiden um einseitige Gefühle handelt.

Wenn ihm das mit dem Heiraten und irgendwann mal eine Familie gründen nicht zusagt dann soll er es sagen dann weiß ich wenigstens woran ich bin. Aber kann ich dann auch nicht versprechen dass das mit uns eine Glückliche Zukunft nehmen wird. Obwohl es mir sehr sehr weh tun würde, da ich diesen Mann über alles Liebe



Ich bin ein wirklich geduldiger Mensch und gerade was das reden mit ihm angeht halte ich mich schon sehr emotional zurück, da von ihm meisten sehr Kühle (meist gar keine) Reaktionen kommen. Ich bin irgendwie am Ende meiner Kräfte. Ich Glaube das er das alles nicht braucht und selbst mir zu Liebe glaube ich wäre es schlimm diesen weg zu gehen. Mein Bedürfnis ist mit ihm irgendwann eine Familie zu gründen, damit ich für meinen Teil Glücklich werde. Denn ich weiß 100% , dass wenn sich diese Bedürfnisse nicht erfüllen ich keine Glückliche Zukunft mit ihm haben werde. Ich weiß dass es hart klingt, aber so denke ich nun mal.

Ich weiß nicht mehr was ich machen soll

Ich meine ist es denn so schlimm darüber zu reden?
Wäre es vielleicht Sinnvoll ihn jetzt vor eine Wahl zu stellen?
Oder sollte ich mich räumlich von ihm trennen und hoffen das er sich darüber Gedanken macht?

Mehr lesen

26. Oktober 2008 um 16:25

Ich kenn das
Das was du schreibst, kommt mir irgendwie bekannt vor. Mit meinem Ex hatte ich das gleiche Problem. Ich habe mir auch gewünscht , dass er sich wenigstens mal dazu äußert, ob heiraten überhaupt für ihn in Frage kommt.
Ich will dir nicht zu nahe treten, aber ich denke, wenn dir das Heiraten wichtig ist und er blockt immer ab, dann solltest du mal über eine Trennung nachdenken. Dir scheint ja auch so einiges an Wärme und Zuwendung bei ihm zu fehlen. Heiraten oder überhaupt die Zukunftsplanung sind wichtige Sachen, die ein Paar schon gemeinsam haben sollte.
Bei mir war es so, dass ich irgendwann den Traum vom heiraten begraben hab und auch keine Kraft mehr hatte, ständig für alles die Inititative zu ergreifen und darum zu kämpfen, dass unsere Liebe am Leben bleibt. Innerlich war ich immer enttäuschter und unzufriedener mit der Aussicht in die Zukunft und dann hab ich mich irgendwann in einen anderen verliebt und mich von meinem Freund getrennt (wir waren 10 Jahre zusammen).
Mein neuer Freund hat mir erstmal die Augen über meinen Ex geöffnet. Er hatte in unserer Zeit mehrere Sachen mit anderen Frauen laufen und ich hab nichts mitbekommen. Zuerst hab ichs nicht glauben wollen aber ich hab immer mehr herausgefunden.
Das muss bei dir nicht genauso sein, aber du verdienst Zuwendung, Liebe und eine glückliche Partnerschaft, an der beide bereit sind zu arbeiten. Alles andere stellt eure Beziehung auf Dauer auf sehr wackelige Füße und das geht irgendwann nach hinten los, egal auf welche Weise. Ich kann mir gut vorstellen, dass dein Freund auch einige Leichen im Keller hat, denn wenn er sich immer rauswindet aus Diskussionen und sich nicht klar äußert, dann hat er einen schwachen Charakter und dann kann ich mir gut vorstellen, dass er auch in anderen Situationen keine Klarheit schafft und zu dir steht.
So eine Trennung tut ungeheuer weh. Auch wenn ich heute soviel negatives weiß über meinen Ex hat es sehr lange gedauert bis ich darüber hinweg kommen konnte und auch heute bin ich noch manchmal traurig, dass die Beziehung gescheitert ist, obwohl ich mir immer sicher war, dass mein Ex der Richtige ist. Mein jetziger Freund hat in der Liebe auch schon viele Enttäuschungen erlebt und hat mir sehr in der Zeit der Trennung geholfen, auch wenn es ihn selbst irgendwann belastet hat, weil er Angst hatte, dass er mich an meinen Ex verliert.
Jetzt habe ich jemanden gefunden mit dem ich der Zukunft eine neue Chance geben kann und den alten Schmerz langsam loswerde.
Ich wünsch dir alles Gute. Es lohnt sich natürlich auch um eine Beziehung zu kämpfen, aber nur bis zu einem bestimmten Punkt. Wenn du meinst, alles versucht zu haben und du trotzdem nicht weiter kommst, dann verschließ nicht die Augen und rede dir nichts schön.

Liebe Grüße

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2008 um 18:46
In Antwort auf roxie_12488968

Ich kenn das
Das was du schreibst, kommt mir irgendwie bekannt vor. Mit meinem Ex hatte ich das gleiche Problem. Ich habe mir auch gewünscht , dass er sich wenigstens mal dazu äußert, ob heiraten überhaupt für ihn in Frage kommt.
Ich will dir nicht zu nahe treten, aber ich denke, wenn dir das Heiraten wichtig ist und er blockt immer ab, dann solltest du mal über eine Trennung nachdenken. Dir scheint ja auch so einiges an Wärme und Zuwendung bei ihm zu fehlen. Heiraten oder überhaupt die Zukunftsplanung sind wichtige Sachen, die ein Paar schon gemeinsam haben sollte.
Bei mir war es so, dass ich irgendwann den Traum vom heiraten begraben hab und auch keine Kraft mehr hatte, ständig für alles die Inititative zu ergreifen und darum zu kämpfen, dass unsere Liebe am Leben bleibt. Innerlich war ich immer enttäuschter und unzufriedener mit der Aussicht in die Zukunft und dann hab ich mich irgendwann in einen anderen verliebt und mich von meinem Freund getrennt (wir waren 10 Jahre zusammen).
Mein neuer Freund hat mir erstmal die Augen über meinen Ex geöffnet. Er hatte in unserer Zeit mehrere Sachen mit anderen Frauen laufen und ich hab nichts mitbekommen. Zuerst hab ichs nicht glauben wollen aber ich hab immer mehr herausgefunden.
Das muss bei dir nicht genauso sein, aber du verdienst Zuwendung, Liebe und eine glückliche Partnerschaft, an der beide bereit sind zu arbeiten. Alles andere stellt eure Beziehung auf Dauer auf sehr wackelige Füße und das geht irgendwann nach hinten los, egal auf welche Weise. Ich kann mir gut vorstellen, dass dein Freund auch einige Leichen im Keller hat, denn wenn er sich immer rauswindet aus Diskussionen und sich nicht klar äußert, dann hat er einen schwachen Charakter und dann kann ich mir gut vorstellen, dass er auch in anderen Situationen keine Klarheit schafft und zu dir steht.
So eine Trennung tut ungeheuer weh. Auch wenn ich heute soviel negatives weiß über meinen Ex hat es sehr lange gedauert bis ich darüber hinweg kommen konnte und auch heute bin ich noch manchmal traurig, dass die Beziehung gescheitert ist, obwohl ich mir immer sicher war, dass mein Ex der Richtige ist. Mein jetziger Freund hat in der Liebe auch schon viele Enttäuschungen erlebt und hat mir sehr in der Zeit der Trennung geholfen, auch wenn es ihn selbst irgendwann belastet hat, weil er Angst hatte, dass er mich an meinen Ex verliert.
Jetzt habe ich jemanden gefunden mit dem ich der Zukunft eine neue Chance geben kann und den alten Schmerz langsam loswerde.
Ich wünsch dir alles Gute. Es lohnt sich natürlich auch um eine Beziehung zu kämpfen, aber nur bis zu einem bestimmten Punkt. Wenn du meinst, alles versucht zu haben und du trotzdem nicht weiter kommst, dann verschließ nicht die Augen und rede dir nichts schön.

Liebe Grüße

Noch etwas
ich habe noch etwas zu sagen, da es in einem andern forum zu heftige diskussionen kam und ich dies gerne vermeiden würde.

ich liebe meinen Freund und ich erpresse ihn nicht weder lege ich ihm die Pistole auf die brust. Es geht um die Planung unserer Zukuft und mir ist es wichtig mit ihm darüber zu reden.Es geht auch nicht darum ob ich zu jung oder zu alt bin oder zu reif oder zu unreif. Denn das muß ja schließlich jeder selber wissen.

Ich habe nicht vor meinenn Freund vor die Wahl zu stellen, nur möchte ich gerne wissen wie er das alles sieht. und das ist halt schwer wenn man keine antwort bekommt. Natürlich möchte ich ihn auch nicht drängen und habe deswegen vorsichtig das thema angeschnitten...Ich denke auch nicht das ich mich Räumlich von ihm trennen werde.

Ich habe meinen Freund einen Heiratsantrag gemacht, heißt dieses aber nicht das eine Verlobung eine Zeitliche festlegung für eine Heirat ist meiner meinung nach. Für den einen ist eine Heirat ein "STück Papier",für den anderen ist Familiengründung auf die traditionelle ARt ein wichtiges Lebensziel...

und so hoffge ich das ihr mich richtig versteht...

lg eure jesaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2008 um 19:07
In Antwort auf elita_12853563

Noch etwas
ich habe noch etwas zu sagen, da es in einem andern forum zu heftige diskussionen kam und ich dies gerne vermeiden würde.

ich liebe meinen Freund und ich erpresse ihn nicht weder lege ich ihm die Pistole auf die brust. Es geht um die Planung unserer Zukuft und mir ist es wichtig mit ihm darüber zu reden.Es geht auch nicht darum ob ich zu jung oder zu alt bin oder zu reif oder zu unreif. Denn das muß ja schließlich jeder selber wissen.

Ich habe nicht vor meinenn Freund vor die Wahl zu stellen, nur möchte ich gerne wissen wie er das alles sieht. und das ist halt schwer wenn man keine antwort bekommt. Natürlich möchte ich ihn auch nicht drängen und habe deswegen vorsichtig das thema angeschnitten...Ich denke auch nicht das ich mich Räumlich von ihm trennen werde.

Ich habe meinen Freund einen Heiratsantrag gemacht, heißt dieses aber nicht das eine Verlobung eine Zeitliche festlegung für eine Heirat ist meiner meinung nach. Für den einen ist eine Heirat ein "STück Papier",für den anderen ist Familiengründung auf die traditionelle ARt ein wichtiges Lebensziel...

und so hoffge ich das ihr mich richtig versteht...

lg eure jesaja

Ich verstehe dich
Hallo Jesaja

Du brauchst dir keine Sorgen machen.Ich verstehe schon was du meinst.
Du willst dir einfach sicher sein ob es der mann fürs leben ist. Ich finde es sollte auch niemand zu übereifert schreiben was er zu diesem Thema bei zu tragen hätte. Denn das kann schnell zu irrtümern kommen. Ich denke jede Frau möchte gerne von ihrem Freund hören das er sie Heiraten möchte, doch ist unsere geselleschaft heuet anders als sie früher einmal war. Dein Freund liebt dich sicherlich überalles und hat vielleicht einfach nur Probleme sich dir gegenüber zu öffnen was dieses Thema betrifft.
Mir war es damals auch sehr wichtig zu Heiraten. Und du schreibst ja auch das es Menschen gibt deren Lebenziel es ist und sie nur dann auch wirklich Glücklich sind. Bei mir war es genau so. Bis heute bin ich es auch und habe meine Entscheidung früh zu Heiraten nie bereut. Leg deinen Freund dieses Thema vielleicht nochmal ans Herz und frag ihn was seine Wünsche bezüglich diesem thema sind. Es gibt halt Frauen so wie du und ich die viel wert auf familie legen.

Du kannst mich gerne Privat an schreiben wenn du möchtest

lg Sina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2008 um 10:57
In Antwort auf simcha_12298872

Ich verstehe dich
Hallo Jesaja

Du brauchst dir keine Sorgen machen.Ich verstehe schon was du meinst.
Du willst dir einfach sicher sein ob es der mann fürs leben ist. Ich finde es sollte auch niemand zu übereifert schreiben was er zu diesem Thema bei zu tragen hätte. Denn das kann schnell zu irrtümern kommen. Ich denke jede Frau möchte gerne von ihrem Freund hören das er sie Heiraten möchte, doch ist unsere geselleschaft heuet anders als sie früher einmal war. Dein Freund liebt dich sicherlich überalles und hat vielleicht einfach nur Probleme sich dir gegenüber zu öffnen was dieses Thema betrifft.
Mir war es damals auch sehr wichtig zu Heiraten. Und du schreibst ja auch das es Menschen gibt deren Lebenziel es ist und sie nur dann auch wirklich Glücklich sind. Bei mir war es genau so. Bis heute bin ich es auch und habe meine Entscheidung früh zu Heiraten nie bereut. Leg deinen Freund dieses Thema vielleicht nochmal ans Herz und frag ihn was seine Wünsche bezüglich diesem thema sind. Es gibt halt Frauen so wie du und ich die viel wert auf familie legen.

Du kannst mich gerne Privat an schreiben wenn du möchtest

lg Sina

Denke nach
Ich finde es nicht gut, wenn man sofort heiratet, vor allem, wenn man noch nicht so lange zusammen ist.
Sehr viele Menschen tun es aus völlig egoistischen Gründen, um ein Sicherheitsgefühl zu erzwingen, was in der Beziehung an sich vielleicht nicht mehr vorhanden ist. (Nicht, dass du egoistisch wärst, ich meine nur so allgemein.)
Quäle dich nicht so und versteife dich nicht so auf das Thema. Es gibt überhaupt keinen Grund, alles zu übereilen, vor allem nicht heutzutage.
Betrachtet man die Sache logisch, dann tun sich viele Lösungen auf.
Falls es so sein sollte, dass du dich bei ihm unsicher fühlst, solltest du an dir arbeiten und überlegen, woran es liegt.
Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass Liebe blind machen kann. Wenn du mit dir selbst im Reinen bist und darüber nachdenkst, wieso du unbedingt jetzt heiraten willst, wird auch vieles klarer werden.

Ich würde nicht mehr mit dem Thema anfangen, ich finde, er hat schon klar gesagt was er (NICHT) will, zumindest jetzt nicht.
Wenn du das nicht nachvollziehen kannst und es nicht deinen Erwartungen und Wünschen entspricht, musst du darüber nachdenken, ob er dir gut tut.

Zu sagen, dass er dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2013 um 15:03

Mein freund will mich nicht heiraten
wir sind jetzt schon fast 5 jahre zusammen...und ich habe ihn bestimmt schon 5 mal gefragt ob er mich heiraten möchte...jedesmal kam ein `nein`...langsam zermürbt es mich ...ich möchte auch nur...dass wir endlich eine familie werden..und ein klares ...warum nicht...kam auch noch nicht...ist wohl einfacher...einfach so zusammen zu leben...mittlerweile bin ich aber 50 und er 49 ...da sollte man(n) doch wissen...was man(n) will...oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2013 um 13:37

Ja ich kenn das auch
ja wir Frauen wollen uns immer nur binden ggg, hab seit 2 jahren einen freund,da ist es auch punkto Zukunft sehr unsicher....was für mich mit Kind sehr schwierig ist,denn die angst läuft immer mit. aber ich genieße den Moment einfach die meiste zeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2013 um 18:11
In Antwort auf hanka_12536613

Ja ich kenn das auch
ja wir Frauen wollen uns immer nur binden ggg, hab seit 2 jahren einen freund,da ist es auch punkto Zukunft sehr unsicher....was für mich mit Kind sehr schwierig ist,denn die angst läuft immer mit. aber ich genieße den Moment einfach die meiste zeit.

Datum
ist schon etwas her? inzwischen müsste es doch erledigt haben..

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2013 um 18:40

Mein freund will mich nicht heiraten
hallo, bei mir ist es ähnlich...wir sind jetzt mittlerweile 5 jahre zusammen und ich habe ihn wohl schon 10 mal gefragt...und immer eine abfuhr bekommen (tut weh)...ich weiß auch nicht...was ich machen soll...es wäre eben auch für mich wichtig und ich denke dann auch immer...er will es doch nicht für immer...blöde situation

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club