Home / Forum / Hochzeit / Mein Freund will nicht heiraten

Mein Freund will nicht heiraten

9. November 2012 um 12:39

Hallo,

ich hätte gerne einen Rat. Ich weiß, dass ich meine Entscheidungen selbst treffen muss...

Mein Freund und ich sind seit über 4 Jahren zusammen. Ich habe ihm schon sehr bald gesagt, dass ich in den nächsten 10 Jahren heiraten will und wenn er gegen eine Ehe ist soll er mir es rechtzeitig sagen, damit ich mich nicht emotional so an ihn binde, dass ich verletzt werde. Zudem wollte ich keine Energie und Zeit in eine Beziehung investieren von der wir unterschiedliche Dinge erwarten. Er beteuerte mir auch immer, dass wir schon heiraten wenn es soweit ist (diese Aussage allein verletzte mich schon immer). Jetzt sagte er zu mir, dass er mich heiraten wird, weil er weiß, dass mich das glücklich macht, dass wir das aber heimlich machen müssten, da er keine Feier will (weil er es doof findet auszuwählen wer kommen darf und überhaupt will er keine Feier....).
Das hört sich zunächst ja schön an, dass er mich heiraten würde weil es mich glücklich macht. Aber ich will niemanden zu einer Heirat drängen. Mir geht es auch nicht darum möglichst bald zu heiraten, sondern zunächst überhaupt nur um die Einstellung zur Ehe. Ich will jemanden, den es selbst auch glücklich macht mich zu heiraten und dies dann auch mit Familie und Freunden feiern will.
Ich weiß nun überhaupt nicht wie ich mich verhalten soll...

Herzlichen Dank
Sanne

Mehr lesen

9. November 2012 um 19:50

Hochzeit
Hallo Sanne,

das ist wirklich eine blöde Situation.
Möchte er denn generell nicht unbedingt heiraten oder geht es ihm jetzt nur um die Feier? Am besten ihr redet da noch einmal in Ruhe drüber...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2012 um 20:32
In Antwort auf asha_12442270

Hochzeit
Hallo Sanne,

das ist wirklich eine blöde Situation.
Möchte er denn generell nicht unbedingt heiraten oder geht es ihm jetzt nur um die Feier? Am besten ihr redet da noch einmal in Ruhe drüber...

Hochzeit
Wir haben noch einmal darüber geredet. Er meinte er hat sich falsch ausgedrückt. Er wäre auch glücklich mich zu heiraten. Es geht ihm um die Feier, bzw. nur darum, dass er nicht entscheiden will wer kommen soll, da er einfach niemanden auschließen will. Außerdem hasst er jegliche Art von Familienfeiern, also egal ob Geburtstag, Hochzeit oder sonstiges. Mir ist es aber wichtig alle meine Lieben dabei zu haben. Aber gut...das werden wir erst klären wenn es soweit ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2012 um 13:44
In Antwort auf uranus_12743133

Hochzeit
Wir haben noch einmal darüber geredet. Er meinte er hat sich falsch ausgedrückt. Er wäre auch glücklich mich zu heiraten. Es geht ihm um die Feier, bzw. nur darum, dass er nicht entscheiden will wer kommen soll, da er einfach niemanden auschließen will. Außerdem hasst er jegliche Art von Familienfeiern, also egal ob Geburtstag, Hochzeit oder sonstiges. Mir ist es aber wichtig alle meine Lieben dabei zu haben. Aber gut...das werden wir erst klären wenn es soweit ist.

Dann muss wohl ein
Kompromiss her

Wie wäre es, wenn ihr zu zweit heiratet, eventuell sind noch die Eltern und Geschwister dabei. Standesamt und schön Essen gehen.

Ein par Wochen später könntet ihr eine lockere Party für alle anderen machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2012 um 18:56
In Antwort auf knoepfli

Dann muss wohl ein
Kompromiss her

Wie wäre es, wenn ihr zu zweit heiratet, eventuell sind noch die Eltern und Geschwister dabei. Standesamt und schön Essen gehen.

Ein par Wochen später könntet ihr eine lockere Party für alle anderen machen


An sowas hab ich auch schon gedacht. Ich glaube das wäre genau das was ihm auch recht wäre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook