Home / Forum / Hochzeit / *Meinungen zum Thema Ehevertrag*

*Meinungen zum Thema Ehevertrag*

22. Juli um 20:11 Letzte Antwort: 29. Juli um 9:03

Guten Abend liebe Frauen,

Ich möchte mir Meinungen Thema Ehevertrag einholen.

Mein Verlobter und ich möchten demnächst heiraten und er kam mit dem Thema Ehevertrag. 
Ich bin erstmal sehr emotional geworden, weil ich dachte er vertraut mir nicht. Ich verstehe aber wieso er sich für den Fall einer Scheidung absichern möchte. Auch ich bin daran interessiert, wenn es mir in Zukunft unnötigen Stress ersparen würde. 

Er besteht auf einen Ehevertrag und möchte ohne nicht heiraten. Das hat mich erstmal sehr verletzt. 
Wie gesagt ich verstehe ihn wenn er seine Zukunft absichern möchte und Stress ersparen möchte. 

Da ich überhaupt keine Ahnung habe wollte ich euch nach Rat fragen. 

Seine Punkte waren einmal Gütertrennung und Unterhalt ausschließlich an die Kinder im Falle einer Scheidung.

was soll ich davon halten? 

Er möchte nicht für seine ex Frau sorgen. Völlig verständlich. 

Er möchte dass wir bspw bei einem Kauf einer Immobilie beide das bekommen was wir auch investiert haben. Kein 50/50. 


Ich kann gerne weiteres erzählen, sobald Interesse eurerseits besteht. 

liebe Grüße und danke im Voraus   



 

Mehr lesen

22. Juli um 22:36

Also ich bin absolut dafür einen Ehevertrag abzuschließen und wundere mich, dass das nur so wenige Paare tun. Leider gibt es niemals eine Garantie, dass die Ehe hält und mit einem Ehevertrag kann man sich da im Falle eines Falles viel Stress ersparen. Vielleicht sehe ich das auch so, weil ich Juristin bin und Juristen immer alles schriftlich festhalten wollen 

Ohne eure Situation zu kennen, ist es schwer zu beurteilen, ob sein Vorschlag fair ist. Wenn ihr beide Kinder haben wollt und euer Plan ist, dass du in Elternzeit gehst und danach Teilzeit arbeitest während er normal weiter arbeitet, wäre sein Vorschlag eine Frechheit. Wenn ihr beide gleich lang in Elternzeit gehen wollt, danach beide wieder in Vollzeit arbeitet und dabei ungefähr gleich viel verdient, sähe die Sache ganz anders aus. 

Ich kann dir nur raten zu einem Fachanwalt für Familienrecht zu gehen und dich beraten zu lassen. Das Thema Ehevertrag ist komplex und ohne eure (finanzielle) Situation zu kennen, kann euch hier niemand einen guten Rat geben. 

Gefällt mir
22. Juli um 22:49
In Antwort auf naschkatze

Also ich bin absolut dafür einen Ehevertrag abzuschließen und wundere mich, dass das nur so wenige Paare tun. Leider gibt es niemals eine Garantie, dass die Ehe hält und mit einem Ehevertrag kann man sich da im Falle eines Falles viel Stress ersparen. Vielleicht sehe ich das auch so, weil ich Juristin bin und Juristen immer alles schriftlich festhalten wollen 

Ohne eure Situation zu kennen, ist es schwer zu beurteilen, ob sein Vorschlag fair ist. Wenn ihr beide Kinder haben wollt und euer Plan ist, dass du in Elternzeit gehst und danach Teilzeit arbeitest während er normal weiter arbeitet, wäre sein Vorschlag eine Frechheit. Wenn ihr beide gleich lang in Elternzeit gehen wollt, danach beide wieder in Vollzeit arbeitet und dabei ungefähr gleich viel verdient, sähe die Sache ganz anders aus. 

Ich kann dir nur raten zu einem Fachanwalt für Familienrecht zu gehen und dich beraten zu lassen. Das Thema Ehevertrag ist komplex und ohne eure (finanzielle) Situation zu kennen, kann euch hier niemand einen guten Rat geben. 

Guten Abend liebe Naschkatze ,

würde mich liebend gerne mit einer Juristin über dieses Thema unterhalten. 

freue mich von dir zu hören und deine Ansicht scheint auch sehr logisch. 

hast du Interesse dich über eine andere Plattform darüber zu unterhalten? 

Liebe Grüße! 

Gefällt mir
23. Juli um 14:39

Ich bin zwar Juristin, aber keine Fachanwältin für Familienrecht. Deswegen kann ich dir leider nicht helfen. Ich bin selber auch zu einer Fachanwältin gegangen als mein Mann und ich über einen Ehevertrag verhandelt haben. Natürlich muss man da eine nicht unerhebliche Summe für bezahlen, aber das ist es wirklich wert. 

Gefällt mir
23. Juli um 17:12
In Antwort auf naschkatze

Ich bin zwar Juristin, aber keine Fachanwältin für Familienrecht. Deswegen kann ich dir leider nicht helfen. Ich bin selber auch zu einer Fachanwältin gegangen als mein Mann und ich über einen Ehevertrag verhandelt haben. Natürlich muss man da eine nicht unerhebliche Summe für bezahlen, aber das ist es wirklich wert. 

Ich lasse mich definitiv beraten. 
Dürfte ich wissen welche Punkte deinem Mann und dir wichtig waren in eurem Ehevertrag?

Liebe Grüße 

Gefällt mir
25. Juli um 21:42
In Antwort auf sonnenschein57

Ich lasse mich definitiv beraten. 
Dürfte ich wissen welche Punkte deinem Mann und dir wichtig waren in eurem Ehevertrag?

Liebe Grüße 

Uns war es wichtig die Zugewinngemeinschaft zu modifizieren, den Vorsorgungsausgleich auszuschließen für den Fall, dass die Ehe kinderlos geblieben wäre und dass mein Mann für mich einen Teil meiner Altersvorsorge finanziert falls ich wegen gemeinsamen Kindern meine Arbeitszeit reduziere. Außerdem haben wir vereinbart welches Recht gelten soll. Das war in unserem Fall sinnvoll weil mein Mann Ausländer ist und wir planen in der Zukunft in seinem Heimatland zu leben. 

Im Prinzip kann man da fast alles vereinbaren, solange es nicht gegen die guten Sitten verstößt oder einen Partner unangemessen benachteiligt. 
 

Gefällt mir
28. Juli um 15:51

Pfui! Such dir mal ein Leben und hör auf Menschen zu beleidigen, die du nicht kennst.

Immer diese verbitterten Trolle hier...

1 LikesGefällt mir
29. Juli um 9:03

Sie ist doch nicht dumm, nur weil sie sensibel ist??

Offenbar kann man mit ihr ja über grundlegende Dinge "verhandeln", sonst würde sie ja hier nicht so konkret fragen.

Gefällt mir