Home / Forum / Hochzeit / Mischehen

Mischehen

7. Mai 2004 um 16:13

Hallo, bin seit einem halben Jahr mit einem Ägypter verheiratet . Muss mit sehr viel Intoleranz umgehen und wir haben zudem das Problem das er noch in Ägypten ist . Der Visumantrag geht nur schleppend vorwärts. Wer hat Erfahrungen und kann mir Tips und Ratschläge geben. Wie geht man mit den verschiedenen Konfessionen um, wie überzeugt man Familie und Umfeld. Muss man(frau) das überhaupt. ??

Mehr lesen

7. Mai 2004 um 17:17

Ehrlich
...gesagt, finde ich es sehr merkwürdig, daß du dir um solche dinge jetzt erst gedanken machst.....ich wünsche dir, daß du mit dieser ehe nicht auf die nase fällst.
ich finde auch, daß andere nicht einfach intolerant sind - nur weil sie nicht deinen ansichten und entscheidungen folgen.

gruß von nemesis/dunkle-mondin.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2004 um 19:15
In Antwort auf lilia_12629207

Ehrlich
...gesagt, finde ich es sehr merkwürdig, daß du dir um solche dinge jetzt erst gedanken machst.....ich wünsche dir, daß du mit dieser ehe nicht auf die nase fällst.
ich finde auch, daß andere nicht einfach intolerant sind - nur weil sie nicht deinen ansichten und entscheidungen folgen.

gruß von nemesis/dunkle-mondin.de

An Nemesis zurück
Danke für deine prompte Antwort.Ich denke du hast mich vollkommen falsch verstanden. Habe mir sehr viel Gedanken gemacht über diese Ehe bin sie auch nicht leichtfertig eingegangen. Der Glaube stellt momentan auch kein Problem dar, wollte eigentlich nur einen offenen toleranten Erfahrungsaustausch mit Leuten die in meiner Lage sind. Und keine Zurechtweisungen von Leuten die es besser wissen wollen ohne einen zu kennen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2004 um 9:53

Moslem
MeinMann ist Moslem, wir diskutieren sehr viel über unsere Glaubensrichtungen und können auch viele Gemeinsamkeiten entdecken. Leider hat der Islam und die Mosleme in der Öffentlichkeit einen schlechten Stand. Es gibt aber sehr viele Menschen die ihren Glauben sehr positiv leben. Familienbewußtsein, Zusammenhalt, Kinder haben großen Wert. Auch das Bild der Frau konnte ich bei meinen Besuchen in Ägypten nicht als negativ erleben.
Vielleicht haben wir viele Werte dieser Art verloren und darum sind wir hier in Europa alle so unzufrieden .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2004 um 12:29
In Antwort auf shevon_12152096

An Nemesis zurück
Danke für deine prompte Antwort.Ich denke du hast mich vollkommen falsch verstanden. Habe mir sehr viel Gedanken gemacht über diese Ehe bin sie auch nicht leichtfertig eingegangen. Der Glaube stellt momentan auch kein Problem dar, wollte eigentlich nur einen offenen toleranten Erfahrungsaustausch mit Leuten die in meiner Lage sind. Und keine Zurechtweisungen von Leuten die es besser wissen wollen ohne einen zu kennen.

Verstanden habe
ich vorallem, daß du nur bestimmte antworten hören willst, die dich und deine vorstellungen bestätigen. erfahrungsgemäß ist diese haltung die beste methode auf die nase zu fallen.........und religös orientierte menschen leben verhaftet ihr leben MIT religösen ansichten. die stellung der frau hier ist eine völlig andere als solcher menschen, die zum moslime gehören.
wenn du alles, was du nicht hören willst gleich als zu rechtweisung siehst, dann warte mal ab, wie die zurechtweisungen von deinem moslimischen mann noch aussehen könnten. prügel mit eingeschlossen, wenn du pech hast......
gruß von nemesis/dunkle-mondin.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2004 um 15:59
In Antwort auf lilia_12629207

Verstanden habe
ich vorallem, daß du nur bestimmte antworten hören willst, die dich und deine vorstellungen bestätigen. erfahrungsgemäß ist diese haltung die beste methode auf die nase zu fallen.........und religös orientierte menschen leben verhaftet ihr leben MIT religösen ansichten. die stellung der frau hier ist eine völlig andere als solcher menschen, die zum moslime gehören.
wenn du alles, was du nicht hören willst gleich als zu rechtweisung siehst, dann warte mal ab, wie die zurechtweisungen von deinem moslimischen mann noch aussehen könnten. prügel mit eingeschlossen, wenn du pech hast......
gruß von nemesis/dunkle-mondin.de

Du musst wohl
sehr schlecht Erfahrungen gemacht haben. Schade!
Das muss man ja nicht gleich verallgemeinern.
Mag sein das es mir an Selbstvertrauen mangelt, daran arbeite ich.
Aber deine Einwände und deine Kritik ist schon sehr engstirnig. Wie gesagt schade, wollte bestimmt nicht nur das hören, was ich hören will. Dachte es sind einfach nur ein paar Leute hier, die offener sind............

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2004 um 11:24
In Antwort auf shevon_12152096

Du musst wohl
sehr schlecht Erfahrungen gemacht haben. Schade!
Das muss man ja nicht gleich verallgemeinern.
Mag sein das es mir an Selbstvertrauen mangelt, daran arbeite ich.
Aber deine Einwände und deine Kritik ist schon sehr engstirnig. Wie gesagt schade, wollte bestimmt nicht nur das hören, was ich hören will. Dachte es sind einfach nur ein paar Leute hier, die offener sind............

An die ägyptische Prinzessin
Hallo Amira!
Ich bete für dich, dass eure Liebe den kulturellen und religiösen Unterschieden standhält!
Man soll ja immer hoffen, das soetwas gut geht!
Meine Meinung dazu ist allerdings, dass es in der Regel nicht funktioniert!
Da spreche ich auch teilweise aus eigener Erfahrung, auch wenn wir nicht verheiratet sind!
Mein Freundist Muslim und ich sage dir, wenn du von DEINER Religion/ Glauben überzeugt bist und er von seiner, habt ihr keine Zukunft.

Denn sobald ihr Kinder habt wird er sie zu Mulimen erziehen wollen!
Das ist der Grund, warum ich niemals einen Moslem heiraten würde!
Zwischen euch mag es gut laufen, aber da sind noch die Familien auf beiden Seiten und später evtl. Kinder!

Du kannst mir ja nochmal schreiben!
Ich wünsche euch trotz meiner zugegeben etwas negativen Meinung, alles Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2004 um 11:58
In Antwort auf zusa_11897583

An die ägyptische Prinzessin
Hallo Amira!
Ich bete für dich, dass eure Liebe den kulturellen und religiösen Unterschieden standhält!
Man soll ja immer hoffen, das soetwas gut geht!
Meine Meinung dazu ist allerdings, dass es in der Regel nicht funktioniert!
Da spreche ich auch teilweise aus eigener Erfahrung, auch wenn wir nicht verheiratet sind!
Mein Freundist Muslim und ich sage dir, wenn du von DEINER Religion/ Glauben überzeugt bist und er von seiner, habt ihr keine Zukunft.

Denn sobald ihr Kinder habt wird er sie zu Mulimen erziehen wollen!
Das ist der Grund, warum ich niemals einen Moslem heiraten würde!
Zwischen euch mag es gut laufen, aber da sind noch die Familien auf beiden Seiten und später evtl. Kinder!

Du kannst mir ja nochmal schreiben!
Ich wünsche euch trotz meiner zugegeben etwas negativen Meinung, alles Glück

Wenn man noch Kinder haben will
mag das schon zutreffen, da stimme ich dir voll zu.Aber die Frage nach Kindern hat sich bei uns erledigt.Wir haben beide schon eine gescheiterte Ehe hinter uns. Meine Kinder sind fast erwachsen. Wir wollen einfach noch mal neu anfangen, mir ist schon klar das Beziehungen aus verschiedenen Kulturen eventuell noch mehr " Arbeit" machen. Aber die Zeit nehmen wir uns. Wir haben auch schon ein Jahr in Deutschland zusammengelebt. Die Garantie fürs ganze Leben hat man auch mit Deutschen bzw. Europäischen Männern nicht.Oder?
Aber dein Beitrag wesentlicher Netter und
emphatischer als andere..........Merci









Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2004 um 12:37
In Antwort auf shevon_12152096

Wenn man noch Kinder haben will
mag das schon zutreffen, da stimme ich dir voll zu.Aber die Frage nach Kindern hat sich bei uns erledigt.Wir haben beide schon eine gescheiterte Ehe hinter uns. Meine Kinder sind fast erwachsen. Wir wollen einfach noch mal neu anfangen, mir ist schon klar das Beziehungen aus verschiedenen Kulturen eventuell noch mehr " Arbeit" machen. Aber die Zeit nehmen wir uns. Wir haben auch schon ein Jahr in Deutschland zusammengelebt. Die Garantie fürs ganze Leben hat man auch mit Deutschen bzw. Europäischen Männern nicht.Oder?
Aber dein Beitrag wesentlicher Netter und
emphatischer als andere..........Merci









Das sieht...
...vor diesem Hintergrund natürlich schon ganz anders aus!
Dann hoffe ich, dass ihr viel voneinander lernt und eure wahrscheinlich oft unterschiedlichen Ansichten immer respektiert!
Und einen erfolgreichen Neustart =)

Es freut mich immer zu hören, dass manche Menschen trotz dieser nicht so locker einzuschätzenden Problematik zueinanderfinden und -halten! Maschallah!

Gaaaaaaaaaaaaaaanz viel Glück, Gesundheit und Liebe!

Grüss dein Batta mal!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2004 um 13:07
In Antwort auf shevon_12152096

Du musst wohl
sehr schlecht Erfahrungen gemacht haben. Schade!
Das muss man ja nicht gleich verallgemeinern.
Mag sein das es mir an Selbstvertrauen mangelt, daran arbeite ich.
Aber deine Einwände und deine Kritik ist schon sehr engstirnig. Wie gesagt schade, wollte bestimmt nicht nur das hören, was ich hören will. Dachte es sind einfach nur ein paar Leute hier, die offener sind............

Nein
mit schlechten erfahrungen hat das nichts zu tun.und schon gar nicht mit meiner angeblichen engstirnigkeit oder fehlender offenheit.
schau dich doch mal um ! ich sehe immer nur junge "gemischte" paare auf festplätzen z. b., die sich meistens nichts mehr zu sagen haben oder streiten. deutlich erkennbare "alte" paare, vielleicht so 20 jahre zusammen, findet man nämlich nicht in der öffentlichkeit !
woran liegt das wohl ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2004 um 12:56

ZDF-Reportage über "Mischehen"
Liebe Amira,
mein Name ist Chiara und ich arbeite im Auftrag des Senders ZDF an einer Reportage über christlich-muslimische Ehen. Ich fand ihre Email sehr interessant, Sie sprechen genau die Probleme an, mit denen ich die Zuschauer meines Films konfrontieren möchte. Ich bin noch auf der Suche nach Protagonisten und würde mich sehr freuen, mit Ihnen über das Thema zu sprechen. Vielleicht haben Sie auch Lust, an meiner Reportage mitzuwirken?


Vielen Dank

Chiara Sambuchi
sambuchi@lavafilm.com
Mobil:0172-3138342

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2004 um 1:15

Mischehen
Hallo, leider habe ich Deinen Beitrag heute erst gelesen. Ich kenne Deine Probleme sehr gut.Ich bin seit 4 Jahren mit einem Türken verheiratet. Wir haben uns im Urlaub kennengelernt und ein paar Monate später geheiratet. Mit dem Visum hatten wir zu der Zeit keine Probleme. Ich mußte aber auch mit sehr viel Intoleranz kämpfen, aber ich habe es bis heute keinesfalls bereut, einen Moslem geheiratet zu haben. Die Zeit, bevor er in Deutschland einreisen konnte, war die schlimmste. Meine Familie und Freunde kannten ihn nicht und hatten nur Vorurteile, nachdem er aber in Deutschland einreisen konnte und alle ihn kennenlernten waren die Vorurteile Gott-sei-Dank schnell aus dem Weg geräumt. Mittlerweile haben wir zwei Kinder und sind immer noch glücklich. Klar gibt es auch andere Beispiele, aber gibt es die in "normalen Ehen" nicht auch??? Ich wünsche Euch Beiden von Herzen alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2004 um 17:22
In Antwort auf lilia_12629207

Nein
mit schlechten erfahrungen hat das nichts zu tun.und schon gar nicht mit meiner angeblichen engstirnigkeit oder fehlender offenheit.
schau dich doch mal um ! ich sehe immer nur junge "gemischte" paare auf festplätzen z. b., die sich meistens nichts mehr zu sagen haben oder streiten. deutlich erkennbare "alte" paare, vielleicht so 20 jahre zusammen, findet man nämlich nicht in der öffentlichkeit !
woran liegt das wohl ?

Vermutlich...
... daran, dass du in einer miesen Kleinstadt lebst...

n

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2004 um 12:47

Ehe mit Ägypter
Mein Verlobter ist Ägypter.
Wir wollen bald heiraten. Er ist aber noch in Ägypten. Hast Du ein paar Tips worauf man achten muss?
Welche Schwierigkeiten gibt es mit der Ausländerbehörde?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2004 um 11:17
In Antwort auf raquel_12857420

Mischehen
Hallo, leider habe ich Deinen Beitrag heute erst gelesen. Ich kenne Deine Probleme sehr gut.Ich bin seit 4 Jahren mit einem Türken verheiratet. Wir haben uns im Urlaub kennengelernt und ein paar Monate später geheiratet. Mit dem Visum hatten wir zu der Zeit keine Probleme. Ich mußte aber auch mit sehr viel Intoleranz kämpfen, aber ich habe es bis heute keinesfalls bereut, einen Moslem geheiratet zu haben. Die Zeit, bevor er in Deutschland einreisen konnte, war die schlimmste. Meine Familie und Freunde kannten ihn nicht und hatten nur Vorurteile, nachdem er aber in Deutschland einreisen konnte und alle ihn kennenlernten waren die Vorurteile Gott-sei-Dank schnell aus dem Weg geräumt. Mittlerweile haben wir zwei Kinder und sind immer noch glücklich. Klar gibt es auch andere Beispiele, aber gibt es die in "normalen Ehen" nicht auch??? Ich wünsche Euch Beiden von Herzen alles Gute!

Tunesier
Hallo!

Ich fand Deinen Beitrag erst heute und bin stolz, dass Ihr es geschafft habt.
Ich vor 4 Jahren einen Jungen in Tunesien kenn gelernt und wir wollten ebenso heiraten. Aufgrund der großen Problematik der Bürokratie, haben wir leider den Kontokt verloren und haben uns seitdem nicht mehr gehört und gesehen. Es tut mir heute noch sehr weh und würde am Liebsten alles rückgängig machen.
Ich wünschte mein Traum wäre auch in Erfüllung gegangen.
Obwohl wir uns nicht kennen, aber ich bin echt stolz auf Euch!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2004 um 13:14
In Antwort auf shevon_12152096

Moslem
MeinMann ist Moslem, wir diskutieren sehr viel über unsere Glaubensrichtungen und können auch viele Gemeinsamkeiten entdecken. Leider hat der Islam und die Mosleme in der Öffentlichkeit einen schlechten Stand. Es gibt aber sehr viele Menschen die ihren Glauben sehr positiv leben. Familienbewußtsein, Zusammenhalt, Kinder haben großen Wert. Auch das Bild der Frau konnte ich bei meinen Besuchen in Ägypten nicht als negativ erleben.
Vielleicht haben wir viele Werte dieser Art verloren und darum sind wir hier in Europa alle so unzufrieden .

Bild der frau?
also, ich finde es nicht positiv, dass ich ohne einwilligung meines mannes nicht reisen darf und auch meine kinder nicht mitnehmen darf. auch finde ich die immer noch häufige beschneidung von mädchen auch nicht als positives bild der frau.
von der nicht existierenden meinungsfreiheit in ägypten mal ganz abgesehen...

auf diese und andere "werte" kann ich getrost verzichten! ich bin jedenfalls sehr froh, dass ich als frau in europa lebe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2004 um 19:12
In Antwort auf lilia_12629207

Nein
mit schlechten erfahrungen hat das nichts zu tun.und schon gar nicht mit meiner angeblichen engstirnigkeit oder fehlender offenheit.
schau dich doch mal um ! ich sehe immer nur junge "gemischte" paare auf festplätzen z. b., die sich meistens nichts mehr zu sagen haben oder streiten. deutlich erkennbare "alte" paare, vielleicht so 20 jahre zusammen, findet man nämlich nicht in der öffentlichkeit !
woran liegt das wohl ?

Yes
vvielleicht daran, dass vor 20 Jahren nur wenige Gastarbeiter in Deutschland waren und diese überwiegend innerhalb ihrer Nationalität geheiratet haben?????

ich selber kenne einige italienische Eisdielenbesitzer, die zumindest schon 10 Jahre mit einer Deutschen verheiratet sind und nicht dauernd streiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2004 um 14:36
In Antwort auf sambuchi

ZDF-Reportage über "Mischehen"
Liebe Amira,
mein Name ist Chiara und ich arbeite im Auftrag des Senders ZDF an einer Reportage über christlich-muslimische Ehen. Ich fand ihre Email sehr interessant, Sie sprechen genau die Probleme an, mit denen ich die Zuschauer meines Films konfrontieren möchte. Ich bin noch auf der Suche nach Protagonisten und würde mich sehr freuen, mit Ihnen über das Thema zu sprechen. Vielleicht haben Sie auch Lust, an meiner Reportage mitzuwirken?


Vielen Dank

Chiara Sambuchi
sambuchi@lavafilm.com
Mobil:0172-3138342

Mischehen
liebe chiara,
bin durch zufall auf deine antwort an amira, vom 11.juni dieses jahres gestossen.
da ich seit 1988 mit einem albaner verh. bin, weiss ich, wovon ich rede, wenn die problematik mischehen zur rede kommt.
ich halte es für sehr wichtig, dieses thema immer wieder anzusprechen, gerade um junge, verliebte mädchen vor den folgen einer solchen beziehung zu warnen!!!ich war selber noch sehr jung, und mich hat leider niemand davor gewarnt.heute, mit 4 kindern, gibt es keinen ausweg mehr.-bis das der tot uns scheidet!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2004 um 23:14
In Antwort auf zlota_11960548

Mischehen
liebe chiara,
bin durch zufall auf deine antwort an amira, vom 11.juni dieses jahres gestossen.
da ich seit 1988 mit einem albaner verh. bin, weiss ich, wovon ich rede, wenn die problematik mischehen zur rede kommt.
ich halte es für sehr wichtig, dieses thema immer wieder anzusprechen, gerade um junge, verliebte mädchen vor den folgen einer solchen beziehung zu warnen!!!ich war selber noch sehr jung, und mich hat leider niemand davor gewarnt.heute, mit 4 kindern, gibt es keinen ausweg mehr.-bis das der tot uns scheidet!

...
Liebe cab17,

ich finde es schade, dass du so unglücklich bist. Ich kenne selbst viele Albaner, die Mischehen führen und sehr glücklich sind...

Glaubst Du, dass Dein Unglück wegen seiner Nationalität ist, oder wegen seinem schlechten Karakter? Wie meinst Du das mit das da kein Ausweg mehr für Dich gibt?

Liebe Grüße

Ceren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2004 um 23:31
In Antwort auf ceren2

...
Liebe cab17,

ich finde es schade, dass du so unglücklich bist. Ich kenne selbst viele Albaner, die Mischehen führen und sehr glücklich sind...

Glaubst Du, dass Dein Unglück wegen seiner Nationalität ist, oder wegen seinem schlechten Karakter? Wie meinst Du das mit das da kein Ausweg mehr für Dich gibt?

Liebe Grüße

Ceren

Hallo ceren,
ich denke, daß es sicher nicht nur an seiner nationalität liegt, aber selbst nach 18 jahren stoße ich immer wieder an "grenzen".
(die) sind einfach in vielen dingen so "verbohrt".
erst heute hatte ich wieder so ein erlebnis:
mein 2ter sohn hat sich mit seiner schwester gestritten.sie saß auf der couch und guckte ganz in ruhe fernsehen, er kommt ins wohnzimmer-sagt zu ihr, das er dort sitzen möchte-sie macht ihm nicht sofort platz---er schlägt sie.- ich greife ein, will wissen, was das soll-mein mann kommt hinzu, schickt meine tochter ins zimmer, weil sie weint, und erklärt meinem sohn, daß er sich von einem mädchen nichts gefallenlassen soll.wäre ja noch schöner, wenn frauen was zu sagen hätten!
das ist nur ein beispiel von vielen.......
ich liebe meinen mann, aber ich kann mich mit dieser lebensform einfach nicht identifizieren.
nach einem unserer vielen streit`s, habe ich eine fam.-konferenz einberufen, und versucht ihm klarzumachen, daß eine trennung besser wäre-sonst würde ich mich in den tot flüchten, da ich es nicht mehr aushalte.- kurz davor war ich schon-aber die kinder brauchen mich doch-also habe ich mir lieber die arme aufgeschnitten,so eine art ventil.
an dem abend wurde mir mal wieder unmißverständlich von ihm, und seiner fam. klargemacht, daß die ehre beschädigt würde, eine trennung kommt nicht in frage. eher würde er mich und unsere tochter umbringen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2004 um 14:08
In Antwort auf zlota_11960548

Hallo ceren,
ich denke, daß es sicher nicht nur an seiner nationalität liegt, aber selbst nach 18 jahren stoße ich immer wieder an "grenzen".
(die) sind einfach in vielen dingen so "verbohrt".
erst heute hatte ich wieder so ein erlebnis:
mein 2ter sohn hat sich mit seiner schwester gestritten.sie saß auf der couch und guckte ganz in ruhe fernsehen, er kommt ins wohnzimmer-sagt zu ihr, das er dort sitzen möchte-sie macht ihm nicht sofort platz---er schlägt sie.- ich greife ein, will wissen, was das soll-mein mann kommt hinzu, schickt meine tochter ins zimmer, weil sie weint, und erklärt meinem sohn, daß er sich von einem mädchen nichts gefallenlassen soll.wäre ja noch schöner, wenn frauen was zu sagen hätten!
das ist nur ein beispiel von vielen.......
ich liebe meinen mann, aber ich kann mich mit dieser lebensform einfach nicht identifizieren.
nach einem unserer vielen streit`s, habe ich eine fam.-konferenz einberufen, und versucht ihm klarzumachen, daß eine trennung besser wäre-sonst würde ich mich in den tot flüchten, da ich es nicht mehr aushalte.- kurz davor war ich schon-aber die kinder brauchen mich doch-also habe ich mir lieber die arme aufgeschnitten,so eine art ventil.
an dem abend wurde mir mal wieder unmißverständlich von ihm, und seiner fam. klargemacht, daß die ehre beschädigt würde, eine trennung kommt nicht in frage. eher würde er mich und unsere tochter umbringen...

Hallo cab17,
wie lange willst du diese situation noch aushalten? wie lange sollen deine kinder so leben?

wenn du sie liebst, kannst du dich nur trennen, zur not auch klammheimlich. lieber als übergangslösung kurz im frauenhaus und dann in ruhe eine wohnung suchen als so weiterleben!
wie sehr dein mann dich lieben muss! aber du entscheidest, ob du dich trennst, nicht er!
such dir hilfe und unterstützung und hau ab - besonders auch für deine kinder, ganz besonders aber deine tochter!

dein mann scheint ja schon zu glauben, dass er rechte über dich hat - wach auf, du lebst in deutschland, lass dir das nicht bieten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2012 um 23:39

HiiI
es ist am anfang normal dass das ein bisschen oder sehr komplizieziert und fremd erscheint aber ich finde es wichtig dass ihr euch versteht und die herkunft entscheidet nicht über eine beziehung ! ich hoffe dass er nach deutschland kommen kann und ihr zusammen glücklich mit islam lebt inschallah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2016 um 7:45
In Antwort auf shevon_12152096

Moslem
MeinMann ist Moslem, wir diskutieren sehr viel über unsere Glaubensrichtungen und können auch viele Gemeinsamkeiten entdecken. Leider hat der Islam und die Mosleme in der Öffentlichkeit einen schlechten Stand. Es gibt aber sehr viele Menschen die ihren Glauben sehr positiv leben. Familienbewußtsein, Zusammenhalt, Kinder haben großen Wert. Auch das Bild der Frau konnte ich bei meinen Besuchen in Ägypten nicht als negativ erleben.
Vielleicht haben wir viele Werte dieser Art verloren und darum sind wir hier in Europa alle so unzufrieden .

Sehr
Einseitig deine Anschauungen,in Deutschland sind nicht alle in zufrieden du flüchtest vor dir selber wenn du in zufrieden bist solltest du was ändern aber nicht heiraten und das alte Leben aufgeben schlechtes Bild vom islam irgend woher kommt das ja auch ich wünsche dir alles gute und sei kritisch und verdränge nicht was du nicht wahrhaben willst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Sie planen ihre Hochzeit und wissen noch nicht wie und wo?
Von: sunil_12318119
neu
2. August 2016 um 13:27
Brautkleid
Von: coreen_12649614
neu
1. August 2016 um 0:00
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen