Home / Forum / Hochzeit / Nach der Hochzeit keinen Kontakt zum Brautpaar

Nach der Hochzeit keinen Kontakt zum Brautpaar

7. April 2016 um 4:13

Hallo ihr lieben,

ich brauche mal eure Meinung. Dazu muß ich die Sache leider etwas ausführlicher schreiben. Sorry schon einmal im Vorfeld. Also folgendes: im letzten Oktober hat mein Bruder kirchlich geheiratet. Er ist schon 10 Jahre Standesamtlich verheiratet, die Braut hatte sich es aber immer gewünscht. Ich habe dann vorgeschlagen das sie es doch zum 10. Hochzeitstag machen sollen. Die Idee kam super an. Mein Mann war damals und auch letztes Jahr Trauzeuge weil er nicht nur sein Schwager ist sondern schon ewig beste Freunde. Meine Schwägerin hatte damals ihre Schwester genommen und nun sollte es ihre andere Schwester machen (sie sind mit 5 Geschwistern).
Alles soweit so gut. Meine Schwägerin ist seid sie mit meinem Bruder zusammen ist auch eine meiner engsten Freunde. Für sie stand fest das nur ich zum Kleiderkauf mitkommen sollte. So war es dann auch. Mit der Aktion hatte sie ihrer Schester schon derbe vor den Kopf gestoßen. Aber man ist ja erwachsen, und schnell war alles ok. Mein Bruder wollte es gerne wie bei unserer Hochzeit machen. Wir haben mit den Trauzeugen alles gebastelt und danach immer eine kleine Party gemacht. Die Vorfreude ist ja schließlich am größten. Einladungskarten haben wir alle zusammen gemacht und hatten sehr viel Spaß dabei.

Zwei Wochen später erfahren wir das sie ihre Schwester ohne Grund nicht mehr als Trauzeugin haben möchte. Dafür nimmt sie eine Nachbarin die sie höchstens ein Jahr kannte. Ich hatte mich mit der neuen Trauzeugin auch gut verstanden was der Braut gar nicht gefallen hat. Sie ist jetzt ihre neue beste Freundin. Ok kein Problem, man kann ja mehrere Freunde haben. Ich sollte nach wie vor am meisten bei den Vorbereitungen helfen. Die Braut bekam von Monat zu Monat immer schlechtere Laune, angeblich ohne Grund. Sie wollte eigentlich keinen Jungesellenabschied weil sie das ja alles vor 10 Jahren schon hatten. Ich habe mich dann mit der Trauzeugin getroffen und ihr das erzählt, auch das das Paar auf der Feier keine Spiele möchte. Weil die Trauzeugin das aber wollte haben wir mit ein paar Mädels ein lockeres Programm gestaltet. Da ich aber immer noch den Eindruck hatte das die Braut es nicht möchte habe ich sie einfach gefragt was denn für sie in Frage kommen würde falls wir was machen (das wurde bei jeden in unserer Clique so gemacht). Die Braut läuft sofort zu ihrer Trauzeugin und hat behauptet das ich alles erzählt habe was wir machen und mit wem (das stand da noch gar nicht fest). Keine Stunde später bekomme ich von der Trauzeugin fiese Nachrichten auf mein Handy das ich mich da gefälligst raushalten soll, weil sie schließlich die Trauzeugin ist. Gut, habe ich dann auch gemacht. Dann fing die Braut auf einmal an das sie jetzt für die Hochzeit alles alleine machen möchte, egal wie viel Aufwand. Ich hatte ja auch immer nur Ideen gehabt und nie gesagt das sie es so machen muß. Mein Bruder war schon föllig genervt hatte aber zu Hause nichts zu sagen.

Ab diesen Zeitpunkt hat sie wenn es irgendetwas zu tun gab es nur noch mit ihrer neuen besten Freundin gemacht (ich hoffe das ließt sich nich Eifersüchtig). Am Hochzeitstag war großes Treffen beim Friseur, weil dort auch viele Gäste immer hingehen. Die Braut hat nur das nötigste mit allen gesprochen. Zum Kleidanziehen durfte ich nicht mehr kommen.

Die Hochzeit war dann auch nicht wirklich gelungen. Braut den ganzen Tag schlechte Laune, wir wurden von allen Gästen angesprochen was mit ihr los ist. DJ war sehr schlecht... ich führe das jetzt nicht weiter aus.

Fakt ist seid Oktober hat meine Schwägerin kein Wort mehr mit mir und meinem Mann gesprochen. Mit meinem Bruder habe ich mich schon ein paar mal getroffen und ihm gefällt es gar nicht das sie und ihre Trauzeugin sich jeden Tag treffen. Beide arbeitennur wenige Stunden im Monat haben aber alle keine Kinder. Nun hat meine Schwägerin hier im Ort so gut wie alle Kontakte abgebrochen. Meine Mutter hatte letzte Woche Geburtstag, sie hat sich extra für Spätschicht eintragen lassen damit sie nicht kommen muß. Das hat es in 14 Jahren bei denen nicht gegeben. Im Mai wird mein Vater 70 und es gibt eine große Party. Sie meinte aber schon das die beiden wohl nicht kommen werden. Wie sich meine Eltern dabei fühlen brauche ich wohl nicht erwähnen.
Ich bekomme keine Chance mit ihr zu sprechen und mein Bruder ist auch Ratlos.

Was haltet ihr davon? Mein Bruder ist psychisch sowieso sehr labil und mußnun nächste Woche extra in eine spezielle Reha. Ich hoffe es hilft ihm.

Ich hoffe das ich trotz meinen langen Textes ein paar Antworten bekomme.

LG Sil

Mehr lesen

7. April 2016 um 5:44

Das tut mir wahnsinnig leid
für dich und deine Familie. Insbesondere für deinen Bruder.
Ich weiß leider keinen Rat.
Haben die Geschwister der Braut schon versucht auf sie einzureden? Hat sie noch Eltern die mit ihrer Tochter reden könnten oder erklären könnten was evtl. die Ursache ist?
Kann dein Bruder nicht alleine zum Geburtstag eures Vaters? Wenn er labil ist täte ihm die Familie bestimmt gut, meinst du nicht? Ihr scheint doch eigentlich einen recht guten Zusammenhalt zu haben.
Achte auf ihn, dass er nicht wegen des Benehmens seiner Frau den Kontakt zu euch abbrechen lässt.
Ich hoffe, ihr findet eine Lösung.
Euch alles Gute.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
BIETE: Sängerin (auch im Trio buchbar) für Hochzeit etc. in OÖ NÖ SBG
Von: hannabau1
neu
6. April 2016 um 18:15
After Wedding Fotoshooting - Interesse? Kostenlos!!
Von: dsfotografie
neu
5. April 2016 um 17:34
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen