Home / Forum / Hochzeit / Panik vor Hochzeit

Panik vor Hochzeit

14. August um 11:57

Hallo zusammen,

das ist das erste Mal, dass ich in ein Forum schreibe.
Ich habe folgendes Problem:
Ich hab vor zwei Monaten einen Antrag bekommen, aber seitdem geht es ganz schön bergab in unserer Beziehung. Anfangs habe ich mich sehr darüber gefreut und war total stolz seine Frau zu werden.
Mein Partner (katholisch und sehr christlich) will unbedingt kirchlich heiraten. Ich bin auch katholisch (zumindest zahle ich Kirchsteuer) überlege aber schon seit Jahren ob es nicht besser wäre von der Kirche auszutreten. In Kirchen gehe ich grundsätzlich nicht mal zum besichtigen rein.

Jetzt besteht mein Partner auf eine kirchliche Hochzeit. Seit ich das weiß, wird mir ganz anders. Ich wache Nachts schweißgebadet auf und habe richtige Panik davor.

Dabei weiß ich nicht mal so genau wo mein Problem liegt.
Zum einem mag ich keine Kirche und zum anderen stehe ich nicht gerne im Mittelpunkt.

Für mich wäre die perfekte Hochzeit eine standesamtliche Hochzeit mit engsten Familienkreis. Er will eine rießige Traumhochzeit.

Könnt ihr mir bitte einreden, dass die Kirche toll ist oder habt ihr einen Rat was ich machen soll?

ich habe bereits mit meinem Partner darüber gesprochen und er meint, dass die kirchliche Hochzeit für ihm sooo wichtig ist und fragte mich, ob wir die Verlobung wieder lösen sollen?

Liebe Grüße
Verena

Mehr lesen

14. August um 16:44

Dir etwas einzureden, macht wenig Sinn, aber ich kann dir sagen: obwohl alle die dabei waren unsere standesamtliche trauung super fanden (ich auch), fand ich die kirchliche trauung viiiiel emotionaler. Dieser moment, wenn du von musik begleitest nach vorne auf deinen mann zugehst....das war für mich der emotionalste moment überhaupt. Und ich bin auch jemand, der nicht das rampenlicht sucht und war deshalb auch aufgeregt und wir haben nur mit verwandten und freunden gefeiert, die uns wichtig sind, aber ich fand es perfekt, dass genau die da waren. Eine hochzeit nur mit Familie wäre definitiv nicht das gleiche gewesen!

die Frage ist, was für dich an der kirche so schlimm ist: ist es nur der große Auftritt? Wie könnt ihr euch einigen? Kirche, aber dafür nicht die ganze welt einladen, sondern wichtige Leute?

Gefällt mir

14. August um 16:46

Ach p.s. das hätte ich fast vergessen: traurig, dass dein partner an nicht heiraten denkt, nur weil ihr euch erst mal einigen müsst. Wir haben auch mal recht am Anfang diskutiert, weil ich wegen ein paar Dingen nervös war. Von nicht heiraten war aber nie die Rede! Man meint das doch sehr ernst, wenn man dem anderen verspricht, ihn zu heiraten.

Gefällt mir

24. August um 13:22

Hallo Verena!
Ich würde an Deiner Stelle noch einmal in aller Ruhe über Deine Wünsche, Erwartungen und Ängste sprechen. Auch Dein Verlobter darf die äußern. Jeder sollte sie vor dem anderen vorbringen, ohne Vorwurf. Und dann versucht ihr, Kompromisse zu finden. Ihr könnt Euch auch beraten lassen von professionellen Psychologen oder kirchlichen Beratungsstellen (keine Angst, die sind in so einem Fall nicht gleich parteiisch, vielleicht nehmt ihr auch da als Kompromiss eine evangelische Beratung, keine katholische ).
Manchmal hilft es schon, wenn jeder eine Liste mit Pro und Contra-Punkten macht. Und ehrlich seine Sorgen äußern darf. Ihr könnt auch überlegen, ob Ihr erstmal standesamtlich heiratet und dann irgendwann in aller Ruhe kirchlich. Die Pastores dort sind übrigens auch gute Berater, die kennen solche Situationen durchaus.

Ich drücke Dir sehr die Daumen!

Alles Gute,

Anna (Kirchenbotschafterin)

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Dringend Ideen gesucht - Hund als Ringträger
Von: malubalu
neu
6. August um 14:09
Meine Eltern heiraten - brauche Ideen
Von: malubalu
neu
28. Juni um 9:18
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen