Home / Forum / Hochzeit / Scheinehen,gibts sowas noch ?

Scheinehen,gibts sowas noch ?

26. April 2006 um 22:44

Hab mir schon mal überlegt,zwecks BaföG (ich würd so oder so den Höchstsatz kriegen,darum gehts also nicht)eine Scheinehe einzugehen..damit ich meine Eltern wegen rein gar nichts mehr aufsuchen muss (weil ich die sonst dauernd nach ihren Einkommensverhältnissen fragen muss)-hab ein sehr schlechtes Verhältnis zu meinen Eltern.Wer hat denn Erfahrungen mit sowas ?? Ich sag jetzt nicht,dass ichs konkret plane..möchte nur wissen,obs sowas heute noch gibt..und zwar nicht nur,um eine deutsche Aufenthaltsgenehmigung zu kriegen.

Mehr lesen

27. April 2006 um 10:20

Brächte dir das überhaupt Vorteile?
Wenn du heiratest bekommt du kein Kindergeld mehr. Auch wenn du ein schlechtes Verhältnis zu deinen Eltern hast, nehme ich mal an, dass du das KG von ihnen bekommst?
Du kannst dich ans BaföG-Amt wenden und denen mitteilen, dass du keinen Kontakt zu deinen Eltern hast. Sie werden sich dann, hinsichtlich der Einkommensverhältnisse, direkt an deine Eltern wenden ohne dass du dich mit ihnen in Verbindung setzen musst.

lg
kratzamkopp

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2006 um 20:58
In Antwort auf runa_12850644

Brächte dir das überhaupt Vorteile?
Wenn du heiratest bekommt du kein Kindergeld mehr. Auch wenn du ein schlechtes Verhältnis zu deinen Eltern hast, nehme ich mal an, dass du das KG von ihnen bekommst?
Du kannst dich ans BaföG-Amt wenden und denen mitteilen, dass du keinen Kontakt zu deinen Eltern hast. Sie werden sich dann, hinsichtlich der Einkommensverhältnisse, direkt an deine Eltern wenden ohne dass du dich mit ihnen in Verbindung setzen musst.

lg
kratzamkopp

Stimmt schon
das Kindergeld krieg ich dann nicht mehr..Keine Ahnung ob meine "Eltern" mir das auszahlen würden.. Ich dacht halt,dass ich dann mit einer Ehe ne Sicherheit hätte,falls das BaföG mal ausfällt (muss man ja jedes Jahr neu beantragen),der Kerl hätte davon ja auch Vorteile-immer nen sauberen Haushalt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2006 um 22:07

Scheinehen sind strafbar!
Liebes Mädel?!,
auch wenn du noch tief in der Tinte steckst finanziell oder auch keinen guten Kontakt zu deinen Eltern hast, es gibt immer einen guten Weg aus deiner derzeitigen Lage. Geh zum Caritas oder einer einer Einrichtung in deinem Ort - hol die dein Recht und deine finanzielle Unterstützung vom Amt - dir steht eine Unterstüzung in deinem Fall zu. Sei stark! Aber geh in Gottes Namen keine Scheinehe ein, du würdest dich strafbar machen. Die Ämter sind schon längst dahinter gekommen und in vielen Fällen ist kurz vor dem Ehe - Termin alles aufgeflogen. Also tue es bitte nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2006 um 12:57
In Antwort auf sol_12839815

Scheinehen sind strafbar!
Liebes Mädel?!,
auch wenn du noch tief in der Tinte steckst finanziell oder auch keinen guten Kontakt zu deinen Eltern hast, es gibt immer einen guten Weg aus deiner derzeitigen Lage. Geh zum Caritas oder einer einer Einrichtung in deinem Ort - hol die dein Recht und deine finanzielle Unterstützung vom Amt - dir steht eine Unterstüzung in deinem Fall zu. Sei stark! Aber geh in Gottes Namen keine Scheinehe ein, du würdest dich strafbar machen. Die Ämter sind schon längst dahinter gekommen und in vielen Fällen ist kurz vor dem Ehe - Termin alles aufgeflogen. Also tue es bitte nicht.

Das weiß
ich schon auch..war auch nur so ne Idee..Und hätte nicht gedacht,dass das nicht mehr so leicht funktioniert..War mal wo,da hat eine Frau erzählt,dass sie ne Scheinehe hatte..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2006 um 13:34
In Antwort auf aubrey_12770539

Stimmt schon
das Kindergeld krieg ich dann nicht mehr..Keine Ahnung ob meine "Eltern" mir das auszahlen würden.. Ich dacht halt,dass ich dann mit einer Ehe ne Sicherheit hätte,falls das BaföG mal ausfällt (muss man ja jedes Jahr neu beantragen),der Kerl hätte davon ja auch Vorteile-immer nen sauberen Haushalt.

Du
weißt schon ds das BaföG dann mit drei Einkommen berechnet wird ( also Vater+Mutter+Ehemann).Da bekommst du ja noch weniger.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2006 um 17:36
In Antwort auf zenia_12891160

Du
weißt schon ds das BaföG dann mit drei Einkommen berechnet wird ( also Vater+Mutter+Ehemann).Da bekommst du ja noch weniger.

Nein,das wusst ich nicht
ich war soweit informiert,dass man entweder das Einkommen der Eltern anschaut ODER das des Ehepartners..D.h. wenn man verheiratet ist,dann hat man für das Amt mit den Eltern nichts mehr zu tun und darum gucken die nur auf das Einkommen des Ehepartners.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2006 um 20:25
In Antwort auf aubrey_12770539

Nein,das wusst ich nicht
ich war soweit informiert,dass man entweder das Einkommen der Eltern anschaut ODER das des Ehepartners..D.h. wenn man verheiratet ist,dann hat man für das Amt mit den Eltern nichts mehr zu tun und darum gucken die nur auf das Einkommen des Ehepartners.

Das
dachte ich auch.Ich habe nämlich vor kurzen geheiratet.Deswegen weiss ich das ganz genau,war ja auch geschockt,aber bei BaföG ist es wirklich so,kann man auch nach lesen.habe mit der Dame lange gesprochen,sie findet es auch total daneben,aber so sind die Gesetze.
Also ich brauch da jetzt garnix mehr Beantragen,würde nix mehr bekommen.
Bei Ausbildungsbeihilfe ( Arbeitsamt),ist es so das nur noch das Einkommen des Ehepartners berechnet wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2006 um 13:34
In Antwort auf zenia_12891160

Das
dachte ich auch.Ich habe nämlich vor kurzen geheiratet.Deswegen weiss ich das ganz genau,war ja auch geschockt,aber bei BaföG ist es wirklich so,kann man auch nach lesen.habe mit der Dame lange gesprochen,sie findet es auch total daneben,aber so sind die Gesetze.
Also ich brauch da jetzt garnix mehr Beantragen,würde nix mehr bekommen.
Bei Ausbildungsbeihilfe ( Arbeitsamt),ist es so das nur noch das Einkommen des Ehepartners berechnet wird.

Na
das muss ja ein Schock für dich gewesen sein..Und der Ehepartner ist ja auch nicht immer begeistert,wenn er dann für alles zahlen darf (weil man vll keinen Nebenjob bekommt oder vor lauter Studium keine Zeit zu hat)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2006 um 21:14
In Antwort auf aubrey_12770539

Na
das muss ja ein Schock für dich gewesen sein..Und der Ehepartner ist ja auch nicht immer begeistert,wenn er dann für alles zahlen darf (weil man vll keinen Nebenjob bekommt oder vor lauter Studium keine Zeit zu hat)

Naja
so schlimm ist es bei uns nun auch nicht,das Geld von uns fließt eh in einen Topf,da ist egal wer mehr und wer weniger hat.
Ich finds nur Crass das da solche Unterschiede gemacht werden ( bei BaföG und Ausbildungsbeihilfe).
Ich habe ja BaföG wegen meiner Ausbildung bekommen,da ich keine Ausbildungsbeihilfe bekam.
Das ist Deutschland!Für ähnliche Dinge gibt es 1000 verschiedene Gesetzte oder Vorschriften!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2006 um 14:31
In Antwort auf zenia_12891160

Naja
so schlimm ist es bei uns nun auch nicht,das Geld von uns fließt eh in einen Topf,da ist egal wer mehr und wer weniger hat.
Ich finds nur Crass das da solche Unterschiede gemacht werden ( bei BaföG und Ausbildungsbeihilfe).
Ich habe ja BaföG wegen meiner Ausbildung bekommen,da ich keine Ausbildungsbeihilfe bekam.
Das ist Deutschland!Für ähnliche Dinge gibt es 1000 verschiedene Gesetzte oder Vorschriften!

Also ich
bin auf alle Fälle aufs BaföG angewiesen,weil meine Eltern sozusagen nichts haben (selbst wenn sie was hätten,würden sie mich nicht unterstützen)und mein Freund verdient auch nicht sooo rosig..Darum wärs für mich das Ende,wenn ich wegen ner Heirat kein BaföG mehr kriegen würde..Weil soviel Zeit zum was nebenher arbeiten hat man ja auch nicht immer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2006 um 20:09
In Antwort auf aubrey_12770539

Also ich
bin auf alle Fälle aufs BaföG angewiesen,weil meine Eltern sozusagen nichts haben (selbst wenn sie was hätten,würden sie mich nicht unterstützen)und mein Freund verdient auch nicht sooo rosig..Darum wärs für mich das Ende,wenn ich wegen ner Heirat kein BaföG mehr kriegen würde..Weil soviel Zeit zum was nebenher arbeiten hat man ja auch nicht immer.

Ja
meine Eltern haben auch nicht viel,meine Mama normale Arbeiterin mein papa Invaliedenrentner.
Sie können mich auch nicht unterstützen und ich würde das auch garnicht wollen.
Es geht immer irgendwie weiter,manchmal ein bischen Hart,aber es geht,glaub mir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2014 um 13:47

Hey du nur aus neugier,
und biste ne scheinehe eingegangen ??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen