Home / Forum / Hochzeit / Soll ich ihn wirklich heiraten?

Soll ich ihn wirklich heiraten?

25. August 2016 um 8:49

Hallo ihr Lieben,

ich hab ein großes Problem .
Ich in seit 1 Jahr mit meinem Freund zusammen und in 4 Wochen steht die Hochzeit an - ja ich weiß zu früh wie jetzt einige sagen werden ...seit März sind wir verlobt und dann zusammengezogen - wir haben immer mal gestritten wegen Eifersucht oder Kleinigkeiten aber uns immer wieder relativ schnell vertragen .

Nun ist es leider so dass er mich in letzter Zeit sehr oft angelogen hat bzw ich was rausgefunden hab.

Er hat ein paar Schulden so um die 15.000 Euro und er dachte wohl er macht das mit sich allein aus und hat mir nichts gesagt bis ich zufällig auf seinem Konto ein paar komische Abbuchungen entdeckt habe . Ich hab ihn drauf angesprochen und er tischt mir ernsthaft eine lügenstory auf - das hat mir richtig weh getan weil ich ja die Wahrheit wusste . Ich bin ein wenig zusammengebrochen und meinte zu ihm dass wir besser die Hochzeit absagen wenn er jetzt schon nicht ehrlich zu mir sein kann - ist ja keine Basis für die Ehe !
Da hat er dann Panik bekommen und geschworen ab jetzt immer ehrlich zu sein - er wollte mich damit einfach nicht belasten und hat sich dafür auch geschämt.
Das versteh ich auch alles aber leider hat er dann nochmal wegen Kleinigkeiten gelogen - zwecks heimlich rauchen oder heimlich pornos anschauen .

Ich möchte was klarstellen . Ich bin nicht sauer wenn ein Mensch gewisse Dinge tut weil er sie einfach gerne macht - mir geht es um das verheimlichen . Sowas tut mir unglaublich weh und ich merke ( jetzt komme ich zum wesentlichen ) dass meine Gefühle irgendwie in den Keller gewandert sind ... Ich fühle fast nichts außer Enttäuschung und mein Respekt ist auch nicht mehr so groß ...ab und zu werde ich weich wenn er so süß ist und sich Mühe gibt aber ich merke einfach momentan nicht mehr dass ich ihn wirklich liebe !

Er meinte mal dass ich vielleicht Gründe suche um nicht zu heiraten weil ich eigtl meine Freiheit nicht verlieren will - aber ich hab mich doch auf die Hochzeit gefreut - auch wenn sie jetzt stressig geworden ist und die meisten Leute negativ drauf sind was die Hochzeit angeht (das hat mich zusätzlich belastet )

Ich arbeite auch momentan jeden Tag 8-10 Stunden um Geld in die Kasse zu bringen wegen den Schulden . Ich studiere eigtl ...

Bitte helft mir - ich bin wirklich verzweifelt
Ist das zurück ziehen meiner Gefühle ein Selbstschutz ?
Oder merke ich einfach dass ich keinen Mann heiraten will dem ich nicht vertrauen kann ..

Liebe Grüße
S.

Mehr lesen

26. August 2016 um 10:39

Ich kenne das
Hallo ich kenne es aus eigener Erfahrung ich selbst bin fast 5 Jahre mit meinem Mann zusammen wir haben im juli geheiratet unsere Beziehung fing mit lügen an und heute noch gibt es viele Situationen wo er noch lügt... Ich habe oft an einer Trennung gedacht aber es nie durch gezogen und vor unserer hochzeit standen wir kurz vor dem Aus jedoch habe ich ihn geheiratet vielleicht musst du für dich heraus finden ob du dieses Gefühl nur hast wenn er dich enttäuscht oder auch wo es gut läuft. Ich selbst zweifel immer nur wenn er Mist baut und es eigentlich auch immer direkt bereut aber sobald wieder alles gut is bereue ich keinen Schritt den ich gegangen bin um ihn als Ehemann zu haben viele haben gesagt das es niemals klappen wird lügen gehen niemals aber man sollte finde ich wissen wo man hin gehört und gemeinsam dran arbeiten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2016 um 18:58

Ich verstehe dich
hey ich verstehe dich sehr gut. mein verlobter und ich heiraten in einer woche und unsere beziehung war NIE eindach. wir haben uns schon 3 mal für ein oder zwei wochen getrennt wobei das längste was wir keinen kontakt hatten wenige tage waren. ehrlichleit ist der grundstein für eine beziehung. aber daran kann man arbeiten!!! wir haben teilweise so heftige streitereien die über tage andauern wo ich auch immer zweifel. ich versuche dann immer beide seiten des streits zu betrachten ich denke bei uns ist es tatsächlich so das wir beide sehr sensibel sind und schnell und lange verletzt. ich denke ihr solltet euch immer versuchen ruhig miteinander zu unterhalten ich weiß keine vorwürfe machen ist verdammt schwer und es kocht schnell hoch. aber denk dran nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird. viele verstehen mich nicht fas ich bei so einer schweren beziehung immernoch heiraten will. aber ich liebe ihn von ganzem herzen und ich glaube wenn man daran arbeitet kann alles werden. aber ich verstehe deine zweifel sehr gut!!! ich hweifel auch manchmal allerdings ist es immer nur wenn ich verletzt und enttäuscht bin. vergiss die guten zeiten nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2016 um 15:12

Nein...

Nach einem Jahr ist gerade die erste Kennenlernphase vorbei. Wenn gerade solche Dinge verheimlicht werden, würde es mir schwer fallen wieder zu vertrauen. "Wer einmal lügt...". Wer weiß, ob er nicht noch Kinder hat von denen du nichts weißt.

Solltest du ihn weiterhin heiraten wollen würde ich schon alleine wegen der Schulden auf einen Ehevertrag bestehen.


Alles Gute !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2016 um 17:45

Pass auf Dich auf...
Liebe Slafemme,

erstmal will ich dir meinen abartigen Respekt dafür zollen, dass du nicht sofort aufgibst und auch versuchst deinen Partner so zu untersützen. Diese Stärke hätte sicherlich nicht jede Frau. Was mir jedoch etwas Sorgen bereitet ist die Tatsache, wie man 15.000 Euro Schulen ansammeln kann? Sollte dein Verlobter spiel- oder kaufsüchtig sein müsst ihr euch dringend Hilfe suchen!!!
Eine Hochzeit und der vereinbarte Güterstand machen dich ganz schnell zur Mitschuldnerin und die Geldeintreiber können dann auch dich mit seinen Schulden belangen.

Ich kenne deinen Partner nicht und ich denke im Grunde hat keiner hier das Recht ihn in irgendeiner Art und Weise zu beurteilen, aber ich finde seine Begründung mit der "Freiheit verlieren" doch etwas einfach. Ihm sollte doch bewusst sein, dass die Heimlichtuerei und Lügerei nicht gerade die perfekte Basis sind um in eine Ehe zu starten.
Es geht bei den Lügen nicht um den Grund der Lüge sondern um die Tatsache es zu tun. Es scheint ja fast so, als hätte er Sorgen um seine Freiheit.... sonst könntet er das mit dem Rauchen und Pornos schauen doch auch offen tun und zugeben.

Was erwartest du denn von einer Ehe? Was wünschst du Dir von deinem Ehemann?
Wieso lügt er dich an? Reicht es dir, wenn er ab und zu was süßes macht? Kannst du ihm seine Lügen verzeihen?


Lass dich von anderen aber nicht aus der Ruhe bringen. Mein Freund und ich sind auch nach einem halben Jahr zusammen gezogen und ganz ganz viele Leute meinten, dass das nicht funktioniern würde. Für den richtigen Zeitpunkt gibt es keine Formel. Ich kenne Paare die waren 7 Jahre zusammen, haben geheiratet und sich nach 5 Monaten scheiden lassen. Das wichtigste ist, dass ihr euch einig seid was für eine Art/Form der Ehe ihr führen wollt und das ihr sicher seid, dass ihr euch liebt.

Ich wünsche Dir jedenfalls viel Glück. Vielleicht hilft es Dir auch, wenn du mal ein paar Tage auf Abstand gehst dun dich von allen Einflüssen befreist (also Kein Freund, keine Freunde, kein Handy, kein Internet usw.) und mal genau in dich gehst dun dich fragst, was du von eurem gemeinsamen Leben willst und was du in eurem gemeinsamen Leben erreichen möchtest.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2016 um 7:51

besser: nein...danke...
also, du siehst wie eine "gutes" Person aus,
du nimmst ernst seine Shulden und willst helfen...
aber das ist ein Schuld er hat ohne dich gemacht...

also willst du heiraten um Probleme zu bekommen? SEINE PROBLEMEN?

Und PLUS er zeigt, dass er dich nicht mehr Respekt hat.
das wird schlechter geworden... (glaub mir...ich sollte mich nich heiraten)...

Besser früh richtig entscheiden als später!
Danach bekommst du mehrere Probleme...

Mut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen