Home / Forum / Hochzeit / Standesamt-folgt eine kirchliche Trauung?

Standesamt-folgt eine kirchliche Trauung?

5. März 2006 um 18:24

Hallo wie ist das bei denen die Standesamtlich heiraten oder geheiratet haben?
Belasst ihr es dabei oder folgt irgendwann noch eine kirchliche Trauung?

Mehr lesen

5. März 2006 um 19:15

Also
ich habe an einem Donnerstag standesamtlich geheiratet und dann gleich Samstags kirchlich. Für mich zählt nur die kirchliche Trauung. Ich denke jedes Mädchen träumt doch davon einmal eine "weiße Braut" zu sein. Oder? Dazu kommt noch das ich sehr christlich erzogen bin, und somit Gottes Segen wichtig war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2006 um 21:26

Hi!
Mein Freund und ich werden am 4. August standesamtlich heiraten. Eine kirchliche Trauung kommt für uns nicht in Frage, da wir beide nicht kirchlich eingestellt sind. Und nur weil ich im tollen Brautkleid heiraten will, muss ich das nicht machen. Denke man sollte das auch nur machen, wenn man an das ganze glaubt. Ansonsten hat es doch auch gar keinen Sinn (in meinen Augen). Außerdem werde ich meine Trauung auf dem Standesamt auch im weißen Brautkleid vollziehen. Heutzutage ist auch das total normal. Außerdem heiraten wir bei uns im Schloss. Da kann das schon sehr passend sein.

Viele Grüße
dragon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2006 um 15:30

Wir
haben 3 Monate nach der standesamtlichen Trauung, kirlich geheiratet. Wir haben beide Trauungen wegen Stressvermeidung getrennt, wir können es nur empfehlen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2006 um 0:43

AW
Ja, bei uns muss(te) eine kirch. Trauung stattfinden, weil wir sonst keinen Segen von Gott haben, wenn wir nur stand.amtlich heiraten.
Wir haben im Juli`03 standesamtlich u. im August` 03 kirchlich geheiratet u. vorher haben wir auch nicht zusammen gewohnt u. auch nicht zusammen geschlafen, weil es so i.d. Bibel steht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2006 um 20:38
In Antwort auf sae2511

AW
Ja, bei uns muss(te) eine kirch. Trauung stattfinden, weil wir sonst keinen Segen von Gott haben, wenn wir nur stand.amtlich heiraten.
Wir haben im Juli`03 standesamtlich u. im August` 03 kirchlich geheiratet u. vorher haben wir auch nicht zusammen gewohnt u. auch nicht zusammen geschlafen, weil es so i.d. Bibel steht.

Kleine Frage,
wo steht in der Bibel, dass man vor der Ehe keinen Sex haben darf? Die Bibel hält keine expliziten aussagen speziell für dieses Thema bereit...

Gruß
dragon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2006 um 19:15

Gehörte für uns dazu
Auch wenn mir einiges an der Kirche nicht gefällt und ich ein etwas unkonventionelleres Bild der Göttlichkeit habe, gehörte die kirchliche Hochzeit in jedem Fall dazu. Eigentlich war sie die eigentliche Hochzeit, Standesamt war nur die gesetzliche Regelung.
Ich stehe durchaus zu den christlichen Werten und halte es auch für unabdingbar, dass Kinder mit einer religiösen Erziehung aufwachsen (ansonsten nimmt man ihnen von vornherein die Möglichkeit zur eigenen Wahl) und so hatten wir durchaus beide auch einen Bezug zu Kirche und Religion.
Die kirchliche Trauung war das echte Versprechen, vor all den Freunden, der Familie und vor Gott - wobei es letztlich jedem überlassen ist, ob er in Gott eine Person, ein Pseudonym für ethische und moralische Werte oder einen Oberbegriff für die 'Schöpfung' sieht.
Aber auch der kirchliche Segen hat die Scheidung nicht verhindern können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen