Home / Forum / Hochzeit / Trauzeugin lässt mich nun hängen HILFE

Trauzeugin lässt mich nun hängen HILFE

31. August 2014 um 9:48

ich heirate in 4 wochen im Oktober (kirchlich) und meine Trauzeugin hat mir abgesagt. Es geht um meine beste Freundin, die ich von der Jugend kenne und die mir immer sehr nahe stand. Sie möchte nicht zu meiner Hochzeit kommen, sie gerade von ihrem Mann geschieden wurde (er wollte die Scheidung, sie nicht!) und in einer Depriphase hängt (hat auch ihre Ausbildung abgebrochen usw.). Sie hätte auch keine Begleitung zur Hochzeit (will keinen anderen Mann dafür) und und und. Für mich alles teils nachvollziehbar, aber ich bin auch wütend! Da nun niemand da ist! Neben ihr habe ich nur gute Bekannte. Nette Arbeitskolleginnen, mit denen ich mal einen Kaffee trinke oder auch weggehe, alte Schulfreundinnen, bei denen man sich kurz meldet usw. Es ist aber nichts "Tieferes", was uns verbindet. Ich kann mir niemanden davon als Trauzeugin vorstellen und ich denke, die wären auch überrascht, wenn ich danach fragen würde. In der Familie ist es ähnlich. Cousins und Cousinen leben im Ausland und man trifft sich sehr selten.
Dann: Mein Mann (wir sind bereits 2 Jahre standesamtlich verheiratet) und ich haben einen guten gemeinsamen Freund. Er wird sein Trauzeuge und kennt uns schon sehr lange und gut (hat unsere Krisen miterlebt usw.). Ich habe mir nun überlegt, dass wir seine Freundin als Trauzeugin nehmen. Mit ihr haben wir nun nicht sooo viel zu tun , aber ich finde, das würde passen, als "Pärchen. Die kath. Kirche will nämlich unbedingt 2 Trauzeugen . Geschwister habe ich keine, habe aber evtl. auch überlegt meine Mutter zu nehmen, da wir uns sehr nahestehen und sie eigentlich mehr eine "Freundin" als Mutter für mich war. Es ist so schwer nun eine Alternative zu finden .
Ich hoffe zwar, dass meine beste Freundin es sich noch überlegt, aber ich kann mich nicht 100% darauf verlassen und bräuche auf jeden Fall einen Ersatz.
Die Zeit eilt grad und ich bekomme Panik.

Mehr lesen

8. September 2014 um 17:00

Hey
danke für den lieben tipp. ich bleibe ruhig. mein Cousin wird nun einspringen. er besuchte mich die Woche spontan, da er traurig war, dass wir uns kaum sehen und nur zu familienevents treffen. haben uns (mit seiner frau) alle ganz gut verstanden. manchmal löst sich tatsächlich alles

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2014 um 16:17

Mach dir keinen Kopf
und frage die Freundin des Trauzeugen. Es bringt nichts sich dort zu ärgern, zu mal du es ja auch nachvollziehen kannst.

Also frag die Freundin und schau dann weiter.

Ich hatte ja auch überlegt ob ihr dann nicht einfach beide euren gemeinsamen Freund als TZ nehmt, aber im kath. Glauben braucht ihr ja tatsächlich zwei TZ.

Kopf hoch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2014 um 16:12


hat alles geklappt! ich habe spontan meine mutter als trauzeugin erklärt, da sie mir wirklich SEHR VIEL GEHOLFEN hat und mir sehr nahe stand in den letzten krisen. sie fühlte sich total geehrt und nahm mir auch die angst vor dem altar mit lockeren sprüchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen