Home / Forum / Hochzeit / Trennung wegen abgesagter hochzeit

Trennung wegen abgesagter hochzeit

23. September 2004 um 21:33

hallo,
bin mit meinem freund schon sieben jahre zusammen. seit einem jahr wohnen wir schon zusammen. nun bin ich an einen punkt angelangt, wo ich nicht mehr weiter weiß. meine mutter weigerte sich all die jahre meinen partner kennenzulernen. er dagegen ist total auf seine eltern fixiert und die wollen mich nicht als schwiegertochter, da sie befürchten, daß ich so komisch wie meine mutter werden könnte und finden es unmöglich wie meine mutter ihn so ablehnen kann. wir sind zusammengezogen als er mir einen heiratsantrag machte und mich im april heiraten wollte. insgesamt wurde der termin nun sechs mal von ihm verschoben. seine eltern sind gegen die ehe und weigern sich zur hochzeit zu kommen. er hat angst, den kontakt zu seinen eltern zu verlieren und tut nichts bezüglich der hochzeitspläne. ich komme mir total verarscht vor und habe keine lust mehr auf hochzeit und darauf mit ihm weiter zuleben. was soll ich machen? haben wir eine chance? ich habe auch keine lust wegen einer hochzeit so zu betteln!

Mehr lesen

24. September 2004 um 7:17

Und was willst Du nun wirklich....?
-->ich komme mir total verarscht vor und habe keine lust mehr auf hochzeit und darauf mit ihm weiter zuleben. was soll ich machen? haben wir eine chance? <---

wenn es so ist, dann setze ihm das messer auf die Brust. Entweder ihr heiratet (auf einem Schiff...? Allein?) oder es ist aus. Er soll sich halt zwischen seinen Eltern und Dir entscheiden. Wenn ihr Euch schon so lange kennt und Eure beiden Eltern sich so anstellen wird sich daran auch nichts ändern. Ein Spiel auf Zeit bringt also nichts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2004 um 10:43

Kein vertrauen mehr
Hallo,
vielen Dank für Eure Antworten.
Ich bin momentan völlig am Ende. Die ganze Zeit hat er mir versprochen, daß wir heiraten und nun? Ich weiß jetzt schon, daß wenn ich ihm die Pistole vor die Brust setze, wird er sich für seine eltern entscheiden und mich sausen lassen mit dem Spruch: wenn Du mir eh nicht vertraust, können wir es belassen.
ich habe mir immer eine romantische hochzeit erträumt, ohne dafür betteln zu müssen und nun das. wenn ich daran denke, kommen mir die tränen. ich habe es nämlich nicht nötig. ich komme bei männern gut an, habe einen tollen beruf, bin eine selbständige frau, die die meiste freizeit ohne ihn verbringt. trotzdem habe ich vor, einen lieben Partner zu haben, der voll hinter mir steht und wenn es klappt, auch eine familie zu gründen. jetzt wohnen wir zusammen, aber ich will das nicht mehr. die romantik ist dahin. für mich ist es momentan wie eine wg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2004 um 20:16
In Antwort auf flyingkat

Und was willst Du nun wirklich....?
-->ich komme mir total verarscht vor und habe keine lust mehr auf hochzeit und darauf mit ihm weiter zuleben. was soll ich machen? haben wir eine chance? <---

wenn es so ist, dann setze ihm das messer auf die Brust. Entweder ihr heiratet (auf einem Schiff...? Allein?) oder es ist aus. Er soll sich halt zwischen seinen Eltern und Dir entscheiden. Wenn ihr Euch schon so lange kennt und Eure beiden Eltern sich so anstellen wird sich daran auch nichts ändern. Ein Spiel auf Zeit bringt also nichts.

Frust
hallo,
vielen Dank für eure antworten. wie ich schon geschrieben habe, nutzt das mit dem messer nicht viel, da er sich bei so einer art von erpressung wird er sich aus trotz eh für seine eltern entscheiden. das blöde ist, daß wir zusammen wohnen und die wohnung gemeinsam gemütlich eingerichtet haben. ich bin aber nun mal 33 jahre alt und er ebenfalls, sodaß ich nicht einsehe, worauf ich noch warten soll. ich habe das gefühl, daß er förmlich nach gründen sucht, um mich nicht heiraten zu müssen. mal bin ich nicht häuslich genug, mal bin ich zuvielalleine unterwegs (dabei ist er froh, wenn ich ihn in ruhe lasse und nicht mit freizeitaktivitäten nerve), er verbring halt lieber seine freizeit vor dem computer, schaut sich irgendwelche horrorfilme an und natürlich bei mama und papa. wenn ich ihm vorschlage, mal auch mit anderen leuten wegzugehen, hat er meistens keine lust. er diskutiert sehr gerne und viel. erzählt mir immer wie romantisch er sich eine beziehung vorstellt, aber wo bleiben die tatsachen. ich bin eine spontane frau der tat. ich diskutiere auch gerne, wenn dabei auch tatsachen entstehen, aber nur reden, um des friedens willen, ist mir zu blöd. da liegen auch unsere differenzen. manchmal frage ich mich, wieso ich an ihm noch hänge? bezüglich beziehungen sind wir beide ziemlich unerfahren. es ist seine und meine erst zweite beziehung. die davor waren in den teenie jahren. momentan bin ich einfach leer, was diese beziehung angeht. alle freunde lachen mich schon wegen der abgesagten termine aus und sagen, daß die hochzeit vielleicht im jahr 2010 stattfindet. oh mann. ich habe mal ein buch gelesen. es hieß `wie bekomme ich einen mann fürs leben. in diesem buch wurde vor einem zusammenziehen vor der heirat bzw. wenn der hochzeitstermin nicht endgültig feststeht, gewarnt. jetzt weiß ich auch warum....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2004 um 11:45
In Antwort auf ioana_12118717

Frust
hallo,
vielen Dank für eure antworten. wie ich schon geschrieben habe, nutzt das mit dem messer nicht viel, da er sich bei so einer art von erpressung wird er sich aus trotz eh für seine eltern entscheiden. das blöde ist, daß wir zusammen wohnen und die wohnung gemeinsam gemütlich eingerichtet haben. ich bin aber nun mal 33 jahre alt und er ebenfalls, sodaß ich nicht einsehe, worauf ich noch warten soll. ich habe das gefühl, daß er förmlich nach gründen sucht, um mich nicht heiraten zu müssen. mal bin ich nicht häuslich genug, mal bin ich zuvielalleine unterwegs (dabei ist er froh, wenn ich ihn in ruhe lasse und nicht mit freizeitaktivitäten nerve), er verbring halt lieber seine freizeit vor dem computer, schaut sich irgendwelche horrorfilme an und natürlich bei mama und papa. wenn ich ihm vorschlage, mal auch mit anderen leuten wegzugehen, hat er meistens keine lust. er diskutiert sehr gerne und viel. erzählt mir immer wie romantisch er sich eine beziehung vorstellt, aber wo bleiben die tatsachen. ich bin eine spontane frau der tat. ich diskutiere auch gerne, wenn dabei auch tatsachen entstehen, aber nur reden, um des friedens willen, ist mir zu blöd. da liegen auch unsere differenzen. manchmal frage ich mich, wieso ich an ihm noch hänge? bezüglich beziehungen sind wir beide ziemlich unerfahren. es ist seine und meine erst zweite beziehung. die davor waren in den teenie jahren. momentan bin ich einfach leer, was diese beziehung angeht. alle freunde lachen mich schon wegen der abgesagten termine aus und sagen, daß die hochzeit vielleicht im jahr 2010 stattfindet. oh mann. ich habe mal ein buch gelesen. es hieß `wie bekomme ich einen mann fürs leben. in diesem buch wurde vor einem zusammenziehen vor der heirat bzw. wenn der hochzeitstermin nicht endgültig feststeht, gewarnt. jetzt weiß ich auch warum....

Tja...
...zwingen kannst du ihn nicht zum heiraten.

es ist wohl offensichtlich, dass er nicht heiraten will. da bleiben dann zwei möglichkeiten. entweder du akzeptierst es oder du trennst dich, wenn dir ein trauschein soooo wichtig ist.

ich bin auch 33 und lebe mit meinem freund zusammen. heiraten ist mir nicht so wichtig...ich weiss, dass er mich liebt und das zeigt er mir jeden tag. darauf kommt es an! und nicht auf einen tag (hochzeit) oder auf ein stück papier!

aber wenn ich das so lese, ist doch bei euch noch mehr im argen als nur abgesagte hochzeitstermine. wie wäre es mal mit einem offenen gespräch?

gruß

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2004 um 12:58

Sag ihm, wie sehr dich das verletzt...
..dass du das Gefühl hast hängen gelassen zu werden.
Sag ihm auch, dass es dir nicht primär um die Hochzeit geht, sondern darum, dass er seine Familie dir vorzieht und das aus total lächerlichen Gründen.

An deiner Stelle würde ich mir auch sofort die Familie schnappen und ihr mal flüstern, wie verletzend ihr Verhalten für dich ist. Das kostet bestimmt berwindung, aber da muss man auch durch. Natürlich sollte dein Freund auch im Raum sein und dann würde ich mal seine Reaktion abwarten. Am besten wäre es natürlich würde er zu dir halten...

Das ist das, was ich tun würde...erst mit ihm sprechen und dann mir dann die Familie vorknüpfen...die würden nach meiner Rede ein schlechtes Gewissen haben vom allerfeinsten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2004 um 10:37
In Antwort auf ioana_12118717

Frust
hallo,
vielen Dank für eure antworten. wie ich schon geschrieben habe, nutzt das mit dem messer nicht viel, da er sich bei so einer art von erpressung wird er sich aus trotz eh für seine eltern entscheiden. das blöde ist, daß wir zusammen wohnen und die wohnung gemeinsam gemütlich eingerichtet haben. ich bin aber nun mal 33 jahre alt und er ebenfalls, sodaß ich nicht einsehe, worauf ich noch warten soll. ich habe das gefühl, daß er förmlich nach gründen sucht, um mich nicht heiraten zu müssen. mal bin ich nicht häuslich genug, mal bin ich zuvielalleine unterwegs (dabei ist er froh, wenn ich ihn in ruhe lasse und nicht mit freizeitaktivitäten nerve), er verbring halt lieber seine freizeit vor dem computer, schaut sich irgendwelche horrorfilme an und natürlich bei mama und papa. wenn ich ihm vorschlage, mal auch mit anderen leuten wegzugehen, hat er meistens keine lust. er diskutiert sehr gerne und viel. erzählt mir immer wie romantisch er sich eine beziehung vorstellt, aber wo bleiben die tatsachen. ich bin eine spontane frau der tat. ich diskutiere auch gerne, wenn dabei auch tatsachen entstehen, aber nur reden, um des friedens willen, ist mir zu blöd. da liegen auch unsere differenzen. manchmal frage ich mich, wieso ich an ihm noch hänge? bezüglich beziehungen sind wir beide ziemlich unerfahren. es ist seine und meine erst zweite beziehung. die davor waren in den teenie jahren. momentan bin ich einfach leer, was diese beziehung angeht. alle freunde lachen mich schon wegen der abgesagten termine aus und sagen, daß die hochzeit vielleicht im jahr 2010 stattfindet. oh mann. ich habe mal ein buch gelesen. es hieß `wie bekomme ich einen mann fürs leben. in diesem buch wurde vor einem zusammenziehen vor der heirat bzw. wenn der hochzeitstermin nicht endgültig feststeht, gewarnt. jetzt weiß ich auch warum....

Hochzeit ohne Eltern
Liebe Evamona,

mit mir waren seine Eltern unmöglivh, weil ich Ausländerin bin. Sie haben sogar während unseren Verlobung Dialekt gesprochen, daß isch nicht verstehe. Die Mutter hat alles getan, daß wir uns trennen, und alles möglich gesagt.
Erstens, ich bin nur mit ihm umgezugen nach der Hochzeit. Wir haben vorgeschlagen, eine kirchliche Trauung in meinem Land zu feiern, weil meine Familie nicht nach Deutschland für die standesamtliche Trauung kommen konnte. Die Eltern haben NEIN gesagt, dass es alles in Deutschland sein sollte...
Zweitens, ich habe ihn gesagt, lass uns allein standesamtlich heiraten, NUR weil es wenig Stress ist, und dann haben wir Zeit für einander, etc.
Meine Argumente: Standesamtlich ist nur für uns, nur ich un du. Wir gehen nachher allein ins Restaurant, wir müssen nicht mir andere Leute reden und uns bedanken, wir werden 100% für einander sein... Und nachher machen wir ein Feier mit ALLEM, Familie, Freunde. Zuerst Hochzeit für uns, nachher für die andere...
Jetzt, nach 1 Jahr, heiraten wir kirchlich in meinem Land, und seine Eltern kommen!!!

Wir haben zuerst standesmtlich geheiratet, und wir haben die Familie nur am folgenden Tag Bescheid gegeben!

Mein Vorschlag: sag ihn, dass du eine Hochzeit jetzt nur mit ihm willst, aber nicht wegen seiner Eltern, sag dass es nur auf "romantische Grunde" ist!!!! Schöne heiraten + gutes Essen + gemütliche Nacht ihr 2!!! Aber sag es nie dass es wegen der Eltern ist! Sag kein Wort gegen der Eltern!

Alles gute, wünsche ich dir,
Peti

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2004 um 18:22
In Antwort auf ioana_12118717

Frust
hallo,
vielen Dank für eure antworten. wie ich schon geschrieben habe, nutzt das mit dem messer nicht viel, da er sich bei so einer art von erpressung wird er sich aus trotz eh für seine eltern entscheiden. das blöde ist, daß wir zusammen wohnen und die wohnung gemeinsam gemütlich eingerichtet haben. ich bin aber nun mal 33 jahre alt und er ebenfalls, sodaß ich nicht einsehe, worauf ich noch warten soll. ich habe das gefühl, daß er förmlich nach gründen sucht, um mich nicht heiraten zu müssen. mal bin ich nicht häuslich genug, mal bin ich zuvielalleine unterwegs (dabei ist er froh, wenn ich ihn in ruhe lasse und nicht mit freizeitaktivitäten nerve), er verbring halt lieber seine freizeit vor dem computer, schaut sich irgendwelche horrorfilme an und natürlich bei mama und papa. wenn ich ihm vorschlage, mal auch mit anderen leuten wegzugehen, hat er meistens keine lust. er diskutiert sehr gerne und viel. erzählt mir immer wie romantisch er sich eine beziehung vorstellt, aber wo bleiben die tatsachen. ich bin eine spontane frau der tat. ich diskutiere auch gerne, wenn dabei auch tatsachen entstehen, aber nur reden, um des friedens willen, ist mir zu blöd. da liegen auch unsere differenzen. manchmal frage ich mich, wieso ich an ihm noch hänge? bezüglich beziehungen sind wir beide ziemlich unerfahren. es ist seine und meine erst zweite beziehung. die davor waren in den teenie jahren. momentan bin ich einfach leer, was diese beziehung angeht. alle freunde lachen mich schon wegen der abgesagten termine aus und sagen, daß die hochzeit vielleicht im jahr 2010 stattfindet. oh mann. ich habe mal ein buch gelesen. es hieß `wie bekomme ich einen mann fürs leben. in diesem buch wurde vor einem zusammenziehen vor der heirat bzw. wenn der hochzeitstermin nicht endgültig feststeht, gewarnt. jetzt weiß ich auch warum....


Es tut mir leid Evamona, dass Du Deine Wünsche bisher nicht verwirklichen konntest.
Seine Eltern dominieren eindeutig in Eurer Beziehung und Du leidest sehr darunter.

Aber mal ganz ehrlich Liebee Evamona, warum willst Du ihn dann noch heiraten? Stell Dir vor ihr währst jetzt mit ihm verheirater und Eure Ehe wäre gescheitert!

Glaub mir, das ändert die Situation nicht, auch wenn ihr heiratet..., Du wirst immer "die Böse" bleiben, die ihren Sohn weggenommen hat..

Was Dein Freund angeht:Er ist sich Deiner sicher, dass Du immer bei ihm bleibst, auch wenn er zu seinen kleinkarrierten Eltern hält...zeige ihm, dass Du nicht mehr bereit bist, auf Kompromisse einzugehen. Du könntest jeden Mann bekommen, warte nicht auf ihn, er wird sich nicht ändern, aber Du könntest Dich ändern, im dem Du ein Schluss-Strich ziehst.

Wenn er ein Müttersöhnchen ist, dann soll doch seine Mama ihm eine "geeignete Frau" finden. Und glaube mir, die Schwiegermutter wird das irgendwann bereuen, weil die nächste das niemals mit sich machen läßt. Du bist mit ihm (ihnen) viel zu geduldig gewesen.

Dir alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen