Home / Forum / Hochzeit / Verliebt, verlobt, verheirat.. und dann ist da noch der Ex...

Verliebt, verlobt, verheirat.. und dann ist da noch der Ex...

12. Januar 2006 um 20:31

Hallo zusammen,

ich habe ein - mittlerweile grosses Problem, bei dem ich absolut nicht mehr weiter weiss und hoffe, dass mir der ein oder andere ein paar Tips geben kann.

Meine Geschichte ist etwas länger, danke schon mal fürs Lesen:

Ich war ca. 3 Jahren mit meinen Exfeund zusammen und wir haben ca. 1/2 Jahres zusammen gewohnt, als der Streit mit Schwiemu in spe begann: Das volle Programm mit in der Wohnung rumschnüffeln, schlecht hinterm Rücken reden usw.

Ende vom Lied war, dass ich nach einem wirklich schlimmen Streit mit ihr meine 7 Sachen gepackt habe und ausgezogen bin.

Danach folgten einige Wochen, in denen ich mich mit meinen Exfreund wieder zusammen gerauft habe, aber es standen immer Dinge im Raum, wie zum Beispiel:

Du hast nicht hinter mir gestanden..

Warum hast du mich im Stich gelassen

usw.
Die Situation war total festgefahren und wir haben die Beziehung leise auslaufen lassen, ohne zu einer vernünftigen Lösung zu kommen.
Irgendwie war jeder mit sich selber und seinen Problemen beschäftigt und jeder hat natürlich gedacht, dass er im Recht ist.

Danach haben wir monatelang keinen Kontakt gehabt, wenn wir uns gesehen haben, dann nur kurze Gespräche und auf gar keinen Fall tiefergehend.

Lange Rede, kurzer Sinn, irgendwann haben wir uns dann aus den Augen verloren.

2 Jahre später habe ich meinen jetzigen Mann kennen gelernt und schon war es um mich geschehen: Wolke 7 und rosarote Brille usw. 367 Tage nach dem ersten Date haben wir geheiratet und werden in diesem Jahr uns 5 jähriges Feiern.

Also, eigentlich alles perfekt.. wenn da nicht die Sache mit den Kindern wäre..

Wir wollen beide welche, aber aufgrund einer Krankheit im Kindesalter meines Mannes werden wir nie eigene Kinder haben können.
Anfangs hab ich mich damit abgefunden, aber mittlerweile sehe ich nur noch Kinderwagen und Schwangere. Die Situation ist mittlerweile so extrem, dass ich passend einmal im Monat zur Red-Time einen Nervenzusammenbruch habe.

Versteht mich nicht falsch, ich liebe meinen Mann, aber dass Gefühl, unsere Ehe ist nicht perfekt, weil die Kinder fehlen, wird immer schlimmer.

Und plötzlich war er wieder da, der Exfreund. Eine SMS zum Geburtstag, ein Anruf, ein Treffen und mein Herz steht lichterloh in Flammen.

Mittlerweile treffen wir uns heimlich und führen nebenbei eine normale Beziehung, immer dann, wenn die Zeit es erlaubt.

Uns beiden ist klar, dass wir einen Riesenfehler gemacht haben und damals einfach nur dumm waren, unsere ansonsten einwandfreie Beziehung mit Füssen zu treten.

Gestern hat er mich nun gefragt, wie es weitergehen soll und ich weiss nicht weiter.

Meine Ehe ist an sich schön, bis auf die Tatsache mit den Kindern, ich habe wirklich Gefühle für meinen Mann, aber da sind auch noch grosse Gefühle für meinen Ex. Die waren nie weg und wenn wir zusammen sind, ist alles wie früher.

Ich bin mittlerweile so weit, dass ich mich von meinem Mann trennen möchte, aber es gibt dabei ein paar Probleme:

- wir haben vor 2 Jahren ein Haus gekauft.
- wir leben an sich in einer harmonischen Beziehung und ich würde ihm das Herz brechen

Aber, ich bin nicht glücklich so wie es jetzt ist und will unbedingt eine Änderung.

Was würdet ihr machen ?

Der Gedanken, dass meine damalige SchwieMu mit der jetzigen Situation, (also eine Beziehung zu ihrem Sohn) absolut nicht einverstanden wäre und der Terror vielleicht wieder von vorne los geht, lässt mich zweifeln.

Was soll ich bloss tun.,

eine absolut ratlose Celeste

DANKE NOCH MAL FÜRS LESEN !




Mehr lesen

13. Januar 2006 um 9:31

Ohje du arme...
ich weiß dass es schwer ist nach einer langen und auch emotional stark aufwühlenden beziehung los zu lassen.das war bei mir auch so.man hat so vieles erlebt...gutes wie schlechtes...und es ist ein großer schritt mit jmd zusammen zu ziehen.ich denke mal dass du dich da emotional schon recht tief reingekniet hast...oder?du hast da ja auch keinen richtigen schlussstrich damals darunter gezogen.bestimmt hing bei dir ewig die frage im raum "warum hat er sich so verhalten?".verständlich aber falsch.die sache ist nälmlich einfach die gewesen dass er nicht die nötige charakterstärke bessesen hat sich vor dich zu stellen und seiner mutter mal die stirn zu bieten.und jetzt meldet er sich einfach wieder bei dir obwohl er wußte dass du verheiratet bist und lässt zu dass du deine EHE brichst.was hat er sich dabei gedacht einfach wieder nach so langer zeit in dein glück einzudringen nur weil ihm jetzt endlich mal auffällt dass er dich eventuell vermisst?hätte er nur dein bestes im sinn gehabt dann hätt er dich in ruhe gelassen.aber wieder handelt er egoistisch und will dich zurück weil ER das so möchte... ich finde dein verhalten nicht richtig und im endeffekt weißt du selbst dass das was du da gerade tust verdammt falsch ist.dein ex hatte seine chance...er hatte sie sogar zweimal...wieviele soll er denn noch bekommen?habt ihr das von damls eigentlich geklärt? wie empfindet er denn eure geheime beziehung? würde er nicht am liebsten in die welt hinausbrüllen dass ihr ein paar seid?so gehts einem doch normalerweise wenn man mit jmd zusammen ist für den man wahrhaft gefühle hat.ist er eifersüchtig auf deinen mann?oder ist ihm das schnuppe?ich persöhnlich würde komplett rasend werden vor eifersucht dass diese andere person meinem liebsten so nahe sein darf und ich nicht... meinst du nicht dass es ihm eher darum geht sich zu beweisen dass er dich zurück bekommt? die zeit kaschiert so gerne die schlechten seiten und zurück bleiben nur die guten.aber fakt ist dass ihr offenbar so starke schlechte seiten hattet dass eure beziehung zweimal zerbrach... dein mann kann keine kinder zeugen.gut.das ist halt ein schlag des schicksals...aber willst du etwa mit deinem ex kinder haben?hast du mit deinem mann schonmal an adoption oder die samenbank gedacht?es ist doch dann trotzdem ein kind der liebe...und zwar weil ihr es ZUSAMMEN gewollt habt.wenn s dir nur um kinder geht ist eine adoption doch ideal.wie wäre es wenn du und dein mann zur paarberatung geht?dort könntet ihr über eure probleme sprechen denn offensichtlich habt ihr welche..es kann doch nicht nur an dem thema "kinder" liegen oder?ich weiss nur eins und zwar dass du deine ehe nicht für ein abenteuer wegwerfen solltest.denn ich kann mir nur schwer vorstellen dass das mit dem ex was anderes ist.du liebst diesen mann doch nicht etwa noch oder? jemand der dir in der vergangenheit so wehgetan hat.vergiss deinen ex.er hatte damals nicht die nötige charakterstärke und aufgrund deiner erzählungen hat er die auch heute noch nicht.er hat sich eingeschlichen als du und dein mann probleme hattet.du benutzt ihn doch nur als notnagel.aber er wird dich auch nicht glücklich machen können.du machst dich nur selber unglücklich.renn doch nicht weg nur weil bei eure ehe sich EIN problem befindet.verstehst du wie ichs meine?au mann das ist echt schwer zu erklären.ich hab halt das gefühl dass du wieder was mit deinem ex angefangen hast weil du eine schnelle lösung wolltest,eine ablenkung.du hast gehofft dich wieder in dieses glück von früher hineinstürzen zu können und alles schlechte wäre vorbei.aber so funktioniert das nicht.das glück von damals war auch nicht echt.aber es war nicht echt weil dein ex es nicht echt machen konnte.dein mann hat nichts falsch gemacht...nichts um dich zu verletzen.er kann doch nichts dafür!und du tritts das voll mit füßen.das versteh ich nicht.geh mal ganz tief in dich und überleg wasdu an deinem mann eigentlich hast.und dann vergleich ihn mit deinem ex.welcher vorteil hat der ex denn außer seinen funktionierendem sperma?was hätte er deinen kindern denn sonst zu bieten?du spielst sehr gefährlich und du spielst auch unfair.denn das was du jetzt machst ist betrügen...das merkt man auch.man spürt doch dass was nicht in ordnung ist.so machst du deinen mann auch nicht glücklich.so brichst du ihm auch das herz.eure beziehung ist noch nich vorbei..meinst du nicht dass man noch an ihr arbeiten kann?ihc hoffe ich konnte dir ein bißchen helfen.meine worte waren nicht böse gemeint.ich hoffe du konntest verstehen was ich zu sagen versuchte.es ist nicht immer leicht die richtigen worte zu finden hoffentlich findest du die für dich richtige lösung.lg kitty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2006 um 10:14

Liebe Celeste,
ich denke auch, dass es falsch wäre wenn du dich von deinem Mann trennst.
Ihr führt eine gutfunktionierende Ehe und euer einziges Problem ist, dass ihr keine eigenen Kinder bekommen könnt.
Über die Jahre hast du natürlich alle schlechten Seiten deines EX, wie du dich gefühlt hast, als ihr euch getrennt habt, wie er nicht zu dir gestanden hat vor seiner Mutter - das alles hast du vergessen. Und jetzt siehst du ihn als den Mann mit dem du Kinder bekommen könntest. Dass du dich wieder in ihn verliebt hast, würde ich nicht ihm zuschreiben sondern eher dem, dass es aufregend ist, weil die Beziehung zwischen euch sozusagen "verboten" ist.
Mach nicht deine Ehe kaputt wegen einem Problem, dass man auch anders lösen kann. Dein EX hat nicht noch eine Chance verdient, sobald der echte Alltag (offizielle Beziehung) wieder einkehrt, wird es wieder so ausgehen wie damals.
Ich wünsche dir alles Gute und denk wirklich mal mit deinem Mann zusammen über das Thema Adoption nach!
LG, hasi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2006 um 10:50

Würde Dir auch abraten,
... Deine Ehe zu beenden.

HAllo Celeste,

also ganz ehrlich, soweit ich das als absulut außenstehende erkennen kann - und da ist natürlich viel geraten - würde ich folgende Theorie aufstellen: NAtürlich bringst Du Deinem Ex einige Gefühle entgegen. Aber ein großer Teil ist vielleicht auch projeziert. Was ich damit sagen will: nach einer Weile Beziehung sehnt man sich schon mal nach anderem und "guten, alten Zeiten". Ohne Dir zu nahetreten zu wollen (was an der Stelle leider wohl etwas schwer wird): denk mal bitte mgl. nüchtern darüber nach, wieviel daran Flucht vor Deinen derzeitigen Problemen sein könnte. Das Du in der Beziehung mit Deinem Ex im Moment keine wirklichen Probs haben kannst (nicht in Bezug auf Eure Gefühle sondern auf die Dynamik einer jeden Beziehung bezogen) verschärft das Ganze noch. In einer solchen "Gelegenheitsbeziehung" (besseres Wort fällt mir leider nicht ein) fehlt in aller erster Linie eines: Alltag. Jedes Treffen ist was besonderes, man freut sich wirklich darauf, ... - verstehst Du? Ich fürchte, das sieht ganz anders aus, wenn Ihr wieder 5 Monate zusammenlebt. Auch ohne Schwiegerdrachen (pardon).
Ich weiß -auch aus eigener Erfahrung- das solche Schwiegermami - Geschichten eine Beziehung sehr belasten können. Aber Hand aufs Herz: Ihr habt Euch doch nicht nur deswegen getrennt?
Und in punkto Kinderlosigkeit kann man doch was machen, oder? Kommt das für Deinen Mann und Dich nicht in Frage?
Ich würde Dir dringend raten: Denk noch mal SEEEEEEEHHHR gründlich darüber nach. Notfalls mit Zettel und Stift in der Hand. Mach vielleicht 1 Woche Urlaub. OHNE die beiden Herren.

LG nyx

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2006 um 16:32
In Antwort auf gytha_12650464

Würde Dir auch abraten,
... Deine Ehe zu beenden.

HAllo Celeste,

also ganz ehrlich, soweit ich das als absulut außenstehende erkennen kann - und da ist natürlich viel geraten - würde ich folgende Theorie aufstellen: NAtürlich bringst Du Deinem Ex einige Gefühle entgegen. Aber ein großer Teil ist vielleicht auch projeziert. Was ich damit sagen will: nach einer Weile Beziehung sehnt man sich schon mal nach anderem und "guten, alten Zeiten". Ohne Dir zu nahetreten zu wollen (was an der Stelle leider wohl etwas schwer wird): denk mal bitte mgl. nüchtern darüber nach, wieviel daran Flucht vor Deinen derzeitigen Problemen sein könnte. Das Du in der Beziehung mit Deinem Ex im Moment keine wirklichen Probs haben kannst (nicht in Bezug auf Eure Gefühle sondern auf die Dynamik einer jeden Beziehung bezogen) verschärft das Ganze noch. In einer solchen "Gelegenheitsbeziehung" (besseres Wort fällt mir leider nicht ein) fehlt in aller erster Linie eines: Alltag. Jedes Treffen ist was besonderes, man freut sich wirklich darauf, ... - verstehst Du? Ich fürchte, das sieht ganz anders aus, wenn Ihr wieder 5 Monate zusammenlebt. Auch ohne Schwiegerdrachen (pardon).
Ich weiß -auch aus eigener Erfahrung- das solche Schwiegermami - Geschichten eine Beziehung sehr belasten können. Aber Hand aufs Herz: Ihr habt Euch doch nicht nur deswegen getrennt?
Und in punkto Kinderlosigkeit kann man doch was machen, oder? Kommt das für Deinen Mann und Dich nicht in Frage?
Ich würde Dir dringend raten: Denk noch mal SEEEEEEEHHHR gründlich darüber nach. Notfalls mit Zettel und Stift in der Hand. Mach vielleicht 1 Woche Urlaub. OHNE die beiden Herren.

LG nyx

Danke schon mal für die Antworten ..
Halo zusammen und ein herzliches Dankeschön an die, die mir bereits geantwortet haben ...

Ihr alle habt recht, mit dem was ihr sagt und trotzdem weiss ich nicht, was richtig und was falsch ist.

Fakt ist, meine Ehe funktioniert harmonisch, aber sie besteht eben auch aus Alltag, viele Dinge, die früher da waren, sind heute selbstverständlich.
Ich habe noch immer wahnsinnige Gefühle für meinen Mann, aber ich weiss, dass ich mit der ganzen Situation total unglücklich bin.

Wir haben bereits über Adoption und ähnliches nachgedacht, all das kommt für ihn nicht in frage. Ich fühle mich in dieser Situation total alleine gelassen, da er sich als Verursacher sieht, der dies alles mit sich ausmacht.

Meine Vorstellung einer Ehe umfasst eben auch das Thema Kinder und seitdem ich weiss, dass wir nie eigene haben, denke ich oft, dass ich diesen Schritt, also sprich die Ehe nicht eingegangen wäre, wenn ich das vorher gewusst hätte.
Das klingt vielleicht hart, aber leider auch die Wahrheit.

Ich mache dieses ganze Theater auch nicht unbedingt an meinem Ex fest, ich bin mir sicher, dass ich genau die selben Gedanken hätte, wenn niemand da wäre, aber eben nicht so kompensiert wie gerade.

Das schlimme an der Situation ist wirklich, dass die Beziehung zwischen mir und meinem Ex absolut traumhaft war und wir diese mit Füssen getreten haben, weil jemand anderes das so wollte.
Heute weiss ich, dass SchwieMu in spe genau das gewollt hat.

Die Tatsache, dass wir nie über diese ganze Geschichte gesprochen haben und einfach nur verletzt waren (jeder für sich) hat es unmöglich gemacht, jemals damit fertig zu werden.

Mir gehen soviele Gedanken durch den Kopf, ich weiss wirklich nicht was richtig und was falsch ist, aber ich weiss, dass ich meinen Ex eigentlich nie richtig losgelassen habe, weil so vieles ungesagt und ungeklärt geblieben ist.

Mittlerweile habe ich das Gefühl, ich bin auch aus diesem Grund in die Ehe mit meinen jetzigen Mann "geflüchtet", klingt bescheuert, ich weiss.

Kitty, sicherlich möchten wir es am liebsten laut rausschreien, jedem sagen, dass wir nie getrennt waren (gedanklich), es macht ihn wahnsinnig zu wissen, dass ich am selben Tisch zusammen mit meinem Mann sitze, im selben Bett liege usw. also er das hat, was mein Ex will.

Aber wenn wir diesen letzten Schnitt machen, dann muss vorher soviel geklärt sein und solange müssen wir es heimlich machen.

Es ist bescheuert, was ist nur mit mir los ???

Ich bin ansonsten total bodenständig und geradlinig, aber im Moment strauchel ich durch mein Leben,

LG,
Celeste

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2006 um 17:05

Ach celeste...
das ist wirklich sehr verzwickt... ganz im ernst.geht zur paarberatung.auch wenn sich das doof anhört aber das könnte euch echt was helfen.wenn da so ne dritte person dabei ist kann das wirklich hilfreich sein!der kann dann auch besser mit deinem mann sprechen und ihm vielleicht klarmachen dass sein falscher stolz (wegen adoption) eure beziehung stark gefährdet..manchmal ist man so festgefahren in seiner meinung...mein schatz reagiert meißt GENAU dann am bescheuersten wenn er weiß dass er im unrecht ist.und dein mann weiß bestimmt auch dass er da falsch handelt aber kommt da so nicht raus.ich denke wenn er die kurve kriegen würde und er weiß wie s in dir aussieht wird er sich etwas zusammenreißen...wir hatten auch schon sehr schlimme zeiten...er hatte diese feste meinung über ein thema.das hat mich fast augefressen damals...als er dann mitbekommen hat dass ich fast daran kaputtgehe und somit auch unsere beziehung hat er sich auch noch mal hingesetzt und ist in sich gegangen.jetzt ist alles wieder gut bei uns.ich wünsch dir dass du auch glücklich wirst. sag deinem mann dass du mit ihm zu einer beratung gehen möchtest und wenn er sich weigert machst du eben etwas druck indem du sagst dass die beziehung kurz vor dem aus ist.sag ihm dass du ihn liebst es aber so nicht weitergehen kann!wenn du mit jd "reden" magst kannst mich gern immer anschreiben kopf hoch...und dieser vorschlag von dem anderen mitglied bezüglich "zwei wochen raus ohne die beiden herren.." klingt wirklich VERDAMMT gut!!!da kannst du dich dann echt mal ein bißchen ausklinken.viel glück!lg kitty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen