Home / Forum / Hochzeit / Verlobung zu weihnachten???

Verlobung zu weihnachten???

16. Dezember 2008 um 11:13

Hallo Leute,

habe eine Frage an euch.

Mein Freund belästigt mich schon seit einigen Wochen damit, was ich mir zu weihnachten wünsche. Ihm will nicht so wirklich etwas passendes einfallen.

Hab ihm gesagt, dass es mir egal ist was er mir schenkt und dass ich mich eigentlich über alles freue...hautpsache es kommt von herzen.

Aber insgeheim wünsche ich mir doch etwas von ihm. Nur bin ich sehr altmodisch was das betrifft und möchte ich diesen Wunsch nicht äußern sondern möchte dass es von ihm selbst kommt. Ich würde mich wahnsinnig gerne mit ihm verloben. Und wenn das auch noch zu weihnachten wäre, wäre die Romantik natürlich perfekt

Wir sind fast 3 jahre zusammen und werden nächstes jahr mit unserem hausbau beginnen. Also es ist nicht so, dass wir keine gemeinsamen zukunftspläne haben bzw. dass ich nicht mal weiß ob er sich die zukunft mit mir vorstellen kann.

Würdet ihr es eurem Freund sagen, dass ich euch gerne mit ihm verloben wollt?

Ich bin der Meinung dass es männern sowieso eher schwer fällt so einen schritt zu machen und deswegen möchte ich auch gerne dass es von seiner seite kommt und er auch wirklich bereit dazu ist. möchte nicht dass er sich irgendwie dazu gezwungen fühlt nur weil ich es mir zu weihnachten wünschen würde.

wir haben schon übers heiraten gerdet und eigentlich war er nie so abgeneigt davon.
ich hab ihm auch gesagt dass ich erst kinder will wenn wir verheiratet sind.

Ich weiß ja nicht ob er inzwischen schon ein geschenk für mich hat oder nicht.

Aber würdet ihr diesen Wunsch eurem freund gegenüber äußern?
Oder würdet ihr auch lieber warten bis er selbst damit kommt?

Ganz liebe Grüße

Mehr lesen

16. Dezember 2008 um 11:37

Also zunächst mal...
... zum Thema Geschenke und Wünsche an sich: Vielen Menschen, VOR ALLEM Männern, fällt es oft schwer, etwas richtig schönes und gewünschtes für die Partnerin auf eigene Faust zu finden. Deshalb solltest du ihm auf sein mehrmaliges Nachfragen auch etwas konkretes nennen. Das ist ja gerade das Schöne: Sich etwas wünschen zu können und gespannt darauf zu sein, ob man es am Ende bekommt oder nicht. Ansonsten wird er wohl ziemlich ratlos sein und mittlerweile auch am verzeifeln.

Thema Verlobung: Ist ein bisschen schwieirg. Ich verstehe, dass du ihn nicht dazu "zwingen" willst. Andererseits schadet der ein oder andere dezente Hinweis nicht. Eine gute Sache - wenn auch nicht dezent in dem Fall - wäre gewesen, auf eine seiner Fragen nach einem Weihnachtswunsch halb scherzhaft, halb im Ernst zu sagen: "Einen Ring". Dann hätte es nämlich sicher zumindest mal ein Gespräch über das Thema ergeben. Und selbst wenn das nicht - er ist ja sicher nicht auf den Kopf gefallen und hätte bestimmt kapiert, was du meinst, und seine eigenen Schlüsse daraus ziehen können. Männer mögen sich zwar nicht drängen lassen, aber er muss ja wissen, dass du dich eigentlich bald gern mal verloben möchtest. Das kann er ja nicht riechen - vielleicht denkt er, das wäre in ein paar Jahren mal aktuell für dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2008 um 12:01
In Antwort auf britta_12100163

Also zunächst mal...
... zum Thema Geschenke und Wünsche an sich: Vielen Menschen, VOR ALLEM Männern, fällt es oft schwer, etwas richtig schönes und gewünschtes für die Partnerin auf eigene Faust zu finden. Deshalb solltest du ihm auf sein mehrmaliges Nachfragen auch etwas konkretes nennen. Das ist ja gerade das Schöne: Sich etwas wünschen zu können und gespannt darauf zu sein, ob man es am Ende bekommt oder nicht. Ansonsten wird er wohl ziemlich ratlos sein und mittlerweile auch am verzeifeln.

Thema Verlobung: Ist ein bisschen schwieirg. Ich verstehe, dass du ihn nicht dazu "zwingen" willst. Andererseits schadet der ein oder andere dezente Hinweis nicht. Eine gute Sache - wenn auch nicht dezent in dem Fall - wäre gewesen, auf eine seiner Fragen nach einem Weihnachtswunsch halb scherzhaft, halb im Ernst zu sagen: "Einen Ring". Dann hätte es nämlich sicher zumindest mal ein Gespräch über das Thema ergeben. Und selbst wenn das nicht - er ist ja sicher nicht auf den Kopf gefallen und hätte bestimmt kapiert, was du meinst, und seine eigenen Schlüsse daraus ziehen können. Männer mögen sich zwar nicht drängen lassen, aber er muss ja wissen, dass du dich eigentlich bald gern mal verloben möchtest. Das kann er ja nicht riechen - vielleicht denkt er, das wäre in ein paar Jahren mal aktuell für dich.

Zum Thema Geschenke

muss ich wirklich sagen, ob ihr es glaubt oder nicht, ich weiß nicht mal selbst was ich mir von ihm wünschen könnte. Wirklich.
Ich bin eigentlich wunschlos glücklich, hauptsache ich habe ihn an meiner Seite. Wenn mir etwas eingefallen wäre, das ich unbedingt haben möchte, dann hätte ich ihm das natürlich gesagt. Haben wir schon manchmal gemacht wenn wir nicht wussten was wir uns gegenseitig schenken sollten aber dieses jahr ist es wirklich so dass ich nicht weiß was ich mir wünschen könnte.

Ausser der Verlobung eben

Die Anspielung mit dem Ring ist eigentlich eine gute Idee, jedoch habe ich schon mal einen Ring von ihm geschenkt bekommen. Weiß nicht ob er dann versteht dass ich einen VERLOBUNGSring möchte ...

Wir haben immer nur über das heiraten selbst gesprochen. Und da weiß er dass ich das bald im Sinn habe da wir ja eben nächstes Jahr ein Haus bauen und dann bald mal der Nachwuchs am Plan stünde und ich unbedingt vorher verheiratet sein will. Das weiß er. Nur über eine Verlobung haben wir noch nie gesprochen. Man kann ja auch mal ein paar jahre verlobt sein ohne gleich zu heiraten. Aber ich glaube dass er dann gleich mit einer Hochzeit auch rechnet.

Ich weiß wirklich nicht ob ich es ihm sagen oder ihm gegenüber andeuten soll oder ich einfach darauf warten soll dass er von selbst kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2008 um 12:05
In Antwort auf monat_12117473

Zum Thema Geschenke

muss ich wirklich sagen, ob ihr es glaubt oder nicht, ich weiß nicht mal selbst was ich mir von ihm wünschen könnte. Wirklich.
Ich bin eigentlich wunschlos glücklich, hauptsache ich habe ihn an meiner Seite. Wenn mir etwas eingefallen wäre, das ich unbedingt haben möchte, dann hätte ich ihm das natürlich gesagt. Haben wir schon manchmal gemacht wenn wir nicht wussten was wir uns gegenseitig schenken sollten aber dieses jahr ist es wirklich so dass ich nicht weiß was ich mir wünschen könnte.

Ausser der Verlobung eben

Die Anspielung mit dem Ring ist eigentlich eine gute Idee, jedoch habe ich schon mal einen Ring von ihm geschenkt bekommen. Weiß nicht ob er dann versteht dass ich einen VERLOBUNGSring möchte ...

Wir haben immer nur über das heiraten selbst gesprochen. Und da weiß er dass ich das bald im Sinn habe da wir ja eben nächstes Jahr ein Haus bauen und dann bald mal der Nachwuchs am Plan stünde und ich unbedingt vorher verheiratet sein will. Das weiß er. Nur über eine Verlobung haben wir noch nie gesprochen. Man kann ja auch mal ein paar jahre verlobt sein ohne gleich zu heiraten. Aber ich glaube dass er dann gleich mit einer Hochzeit auch rechnet.

Ich weiß wirklich nicht ob ich es ihm sagen oder ihm gegenüber andeuten soll oder ich einfach darauf warten soll dass er von selbst kommt.

Warten oder selbst den Schritt wagen...
Hatte ähnliche Situation letztes Jahr...
Wollte auch nicht mehr warten und habe dann einfach zu Silvester selber gefragt...
Bin eigentlich auch altmodisch eingestellt was das betrift aber wusste das es Ihm auch nicht so leicht fällt zu fragen... hab mir dann gedacht wir sind doch in einer modernen Zeit... Er war überglücklich...
Kannst ja Weihnchten abwarten und wenn er nicht fragt dann hast du noch die Option...
Wollte damals nicht ohne was dastehen un dRing für Mann ist Sch...
Deshalb hab ich einen Kettenanhänger (Spielkarte "König"für Männer) auf der Rückseite gravieren lassen... persönlicher Spruch! Ist sehr gut angekommen...
Also viel Glück und vielleicht klappts ja zu Weihnachten... LG 84engel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2008 um 16:27


Ich glaub, ich bin falsch gepolt.

Ich als Frau finde eine Verlobung zu Weihnachten nicht romantisch, sondern geizig. So nach dem motto: Zwei Fliegen mit einer Klappe.
Aber egal, wenn du das willst, musst du schon Andeutungen mit dem Holzhammer machen, sonst bist du an Weihnachten enttäuscht und er weiß nicht, warum.

Ich würde ja schon nicht gemeinsam bauen ohne Trauschein. Stell dir vor, einem von euch passiert was... Dann hast du nicht nur deinen Freund verloren, sondern auch das Haus, die Erinnerung- Erbrecht und so.
Vielleicht überzeugt ihn ja auch dieses nüchterne Argument

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2008 um 13:31

Hi du
eine verlobung ist doch was schönes, egal an welchem tag...
ich bin auch der meinung das es auch an weihnachten sein könnte. Meinem Partner sag ich öffters mal das er mich heiraten soll^^
habe ihm schon einmal einn antrag gemacht doch bislang meinte er nur das es noch zu früh sei...und ich weiß nicht ob er vielleicht selber auf den gedanken kommt..da es ja menschen gibt die sehr einfallslos sind ist es doch nicht schlimm seinen wunsch evtl zu erwähnen...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Heirat mit einem Ägypter !
Von: ismene_12505149
neu
27. Dezember 2008 um 11:35
VertrauensMissbrauch - Mutter heimlich geheiratet
Von: kanon_11853742
neu
16. Dezember 2008 um 1:52
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen