Home / Forum / Hochzeit / Wann heiraten?

Wann heiraten?

20. August 2004 um 22:55

ich bin mit meinem Freund seit 4 Jahren zusammen, beide sind wir über 30. Von mir aus hätten wir nach einem halben Jahr schon heiraten können, ich war und bin mir einfach sicher. Er ist jedoch eher ein Heiratsmuffel. Da sind allerlei Gründe weshalb Heiraten für ihn bislang kein Thema war: wir sind ja noch sooo jung, als Mann ist man meistens im Fall einer Trennung der Gelackmeierte, Heiraten sei unnötig, man könne ja auch so zusammenleben, außerdem hat er Bedenken, daß wenn man verheiratet ist, sich ja nicht mehr um den anderen bemühen müsste, usw.
Mittlerweile leben wir seit 3,5 Jahren zusammen, haben vor 1,5 Jahren gemeinsam ein Haus renoviert (er hat es finanziert, läuft alles auf seinen Namen) und wohnen dort auch seit über einem Jahr. In absehbarer Zeit wollen wir ein Kind. Und da ist für ihn ganz klar, daß dann geheiratet wird. Ich jeodch möchte dann auf keinen Fall mehr heiraten, Ich habe von Anfang an ganz klar gesagt, daß ich nie wegen einem Kind heiraten wollen würde. Wenn ich heirate, dann nur wegen meiner Person. Sprich, nicht weil ich jetzt schwanger bin wird geheiratet. Praktisch dem Kind zuliebe. Was ist denn da mit meinen Vorstellungen von Ehe?! Aber da muß ich mir dann immer anhören dass ich stur sei. Mich verletzt es einfach, daß ich nur dann die Richtige wäre zum Heiraten wenn ich von ihm schwanger wäre, andernfalls besteht keine Notwenigkeit zum Heiraten. Mittlerweile habe ich gar keine Lust mehr zu Heiraten, obwohl es für ihn langsam schon zum Thema wird. Wie denkt ihr darüber?
LG Laika32

Mehr lesen

21. August 2004 um 3:46

Ich denke,
es gibt tatsächlich keinen Grund zu heiraten.
Das Einzige was wirklich bindet ist Liebe, aber nicht Heirat.

Liebe Grüße
Gabriele

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2004 um 16:10

Naja,
für ihn ist es schon klar, daß ich abgesichert sein sollte, die Lebensversicherung ist teilweise auf mich ausgeschrieben, damit ich das Haus behalten könnte im Falle eines Falles, usw. ABer eigentlich geht es mir um den symbolischen Akt. Wir leben zusammen, bewohnen ein gemeinsam renoviertes Haus zusammen, sind nun auch keine 15 mehr, planen in absehbarer Zeit Kinder....
Klar höre ich da manches Mal Argumente, von wegen, er liebt mich schon, sonst würde er ja nicht so mit mir leben wollen. Sehe ich ja auch so, aber warum dann diese Scheu vor diesem symbolischen Akt - aus Liebe zu heiraten - nicht wegen finanzieller Gründe oder wegen Kinder oder dergleichen...
Mittlerweile bin ich selber schon richtig gegen Heirat mit ihm eingestellt, weil für mich der richtige Zeitpunkt eigentlich schon verpaßt ist.
Jetzt zu Heiraten, hätte doch schon nur noch eben diese Hintergründe wegen denen ich ja eigentlich nciht heiraten möchte. Nämlich Kinderplanung, Finanzielles,usw....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2004 um 11:24

Dafür gibt es das Testament...
Für den Fall des Todes kann man auch andere Dinge unternehmen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen