Home / Forum / Hochzeit / Warum haben manche Männer "Angst" vor der Ehe?

Warum haben manche Männer "Angst" vor der Ehe?

7. November 2005 um 11:57

Ich frage mich warum manche Männer so eine "Angst" haben sich in dieser Richtung fest zu binden? Wenn man schon einige Jahre Beziehung "hinter sich hat" und auch das Alltagsleben (gemeinsam wohnen) erfolgreich meistert, warum ist es dann noch so ein furchtbar großer Schritt für manche Männer??

Wäre schön wenn mir das mal einer erklären kann....

Mehr lesen

7. November 2005 um 19:18

Geld
meiner wollte nie heiraten, weil er angst hatte, das er bei einer trennung unterhalt für mich zahlen muss. nach fast 10 jahren haben wir dann doch geheiratet (ER wollte plötzlich, ich hatte lange nicht mehr davon geredet), sind mittlerweile getrennt. ich will von ihm nicht einen cent - soviel stolz muss sein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2005 um 8:01

Ja,
klar, Freiheit. Als ob wir sie regelrecht einsperren würden! Sie könnten dann nicht mehr "legal" in der Gegend rumvö**ln, aber das sollten sie schließlich vorher auch nicht tun! Und was ist dann sonst so freiheitsraubend daran? Man kann sich doch trotzdem mit den Freunden treffen, abends mal ohne Frauen ausgehen, ist doch kein Thema! Ich glaube der Gedanke "oh gott, da draußen sind noch soo viele frauen mit denen ich noch nicht im bett war (und mit denen sie auch nie nie niemals im bett landen würden, auch ohne ehe), ich kann mich doch noch nicht binden...ich find das echt so banane!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2005 um 13:17

Warum sollte das angst sein?
ich habe auch keine "angst" zu heiraten, sehe aber darin keinen großen sinn. was bringt mir so ein stück papier?

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2005 um 14:53
In Antwort auf jaana_11887320

Warum sollte das angst sein?
ich habe auch keine "angst" zu heiraten, sehe aber darin keinen großen sinn. was bringt mir so ein stück papier?

tigerle

Wenn
man schon "irgendwann mal" heiraten will, weil es für einen halt einfach dazugehört und man es auch schön findet und es einem auch wichtig ist, und man auch schön die Reihenfolge Verlobung-Heiraten-Kinder einhalten möchte, was ist es denn dann (außer irgendeiner mir unbegreiflichen form von (bindungs-)angst? warum zögert/wartet "mann" denn noch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2005 um 17:03
In Antwort auf schnupps

Wenn
man schon "irgendwann mal" heiraten will, weil es für einen halt einfach dazugehört und man es auch schön findet und es einem auch wichtig ist, und man auch schön die Reihenfolge Verlobung-Heiraten-Kinder einhalten möchte, was ist es denn dann (außer irgendeiner mir unbegreiflichen form von (bindungs-)angst? warum zögert/wartet "mann" denn noch?

Wer möchte diese reihenfolge einhalten?
du oder er?

ich als frau, kann immer nicht verstehen, wie man aufs heiraten so versessen sein kann. was ändert sich denn durch den trauschein wirklich? ich habe keine angst mich zu binden (ich war fast 10 jahre mit meinem ex zusammen, so lange dauern viele ehen nicht) und jetzt bin ich seit über 3,5 jahren mit meinem freund zusammen. wir wohnen zusammen und planen auch unsere zukunft zusammen...aber wozu heiraten? ich brauche diesen "beweis" seiner liebe nicht, den habe ich jeden tag.

vielleicht legt er einfach, wie ich, keinen wert auf einen trauschein.

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2005 um 8:12
In Antwort auf jaana_11887320

Wer möchte diese reihenfolge einhalten?
du oder er?

ich als frau, kann immer nicht verstehen, wie man aufs heiraten so versessen sein kann. was ändert sich denn durch den trauschein wirklich? ich habe keine angst mich zu binden (ich war fast 10 jahre mit meinem ex zusammen, so lange dauern viele ehen nicht) und jetzt bin ich seit über 3,5 jahren mit meinem freund zusammen. wir wohnen zusammen und planen auch unsere zukunft zusammen...aber wozu heiraten? ich brauche diesen "beweis" seiner liebe nicht, den habe ich jeden tag.

vielleicht legt er einfach, wie ich, keinen wert auf einen trauschein.

tigerle

Hi tigerle,
ER legt großen wert auf trauschein und ehe und heiraten! hat er mir ja selbst oft genug gesagt. er will mich ja auch heiraten, hat er auch gesagt. irgendwann. wann ist "irgendwann"?

ich möchte auch gerne verheiratet sein, ich finde es hört sich schön an zu sagen: das ist mein mann. ich finde es klingt und ist einfach etwas "festeres" wenn man sich in der kirche vor gott geschworten hat sich ewig und immer zu lieben und sich auch in schlechten zeiten beizustehen. ich würde mich dabei einfach sicherer und geborgenerer fühlen, weil ich weiß das mein schatz gelobt hat, sein ganzes leben mit mir zu verbringen, vater meiner kinder zu werden, mich immer zu lieben und zu ehren usw. klar, klingt jetzt vielleicht kitschig, vor allem wenn man von der ehe selbst nichts hält. ist mir aber egal. er empfindet ja genauso wie ich, er möchte ja auch "irgendwann" heiraten, dann kinder in die welt setzen, eine familie gründen. klar geht das auch ohne trauschein, aber wir wollen ihn ja beide.
nur warum brauchen männer so lange für so eine entscheidung??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2005 um 8:47
In Antwort auf schnupps

Hi tigerle,
ER legt großen wert auf trauschein und ehe und heiraten! hat er mir ja selbst oft genug gesagt. er will mich ja auch heiraten, hat er auch gesagt. irgendwann. wann ist "irgendwann"?

ich möchte auch gerne verheiratet sein, ich finde es hört sich schön an zu sagen: das ist mein mann. ich finde es klingt und ist einfach etwas "festeres" wenn man sich in der kirche vor gott geschworten hat sich ewig und immer zu lieben und sich auch in schlechten zeiten beizustehen. ich würde mich dabei einfach sicherer und geborgenerer fühlen, weil ich weiß das mein schatz gelobt hat, sein ganzes leben mit mir zu verbringen, vater meiner kinder zu werden, mich immer zu lieben und zu ehren usw. klar, klingt jetzt vielleicht kitschig, vor allem wenn man von der ehe selbst nichts hält. ist mir aber egal. er empfindet ja genauso wie ich, er möchte ja auch "irgendwann" heiraten, dann kinder in die welt setzen, eine familie gründen. klar geht das auch ohne trauschein, aber wir wollen ihn ja beide.
nur warum brauchen männer so lange für so eine entscheidung??

Hmm...
...also die ehe als absicherung? ist schon interessant, die gründe zu kennen, warum menschen heiraten wollen.

das, was du durch die ehe haben willst, habe ich auch so. zwar nicht mit brief und siegel, aber was zählt das im endeffekt wenn eh alles auseinander brechen würde. aber ich kann dich schon verstehen, dass es dann eben offiziell ist. naja, in der kirche könnte ich eh nicht heiraten, da ich ausgetreten bin.

und wegen der titulierung: das ist mein mann...hat sich bei uns eh ab und an eingeschlichen, dass ich gefragt werde, was mein mann macht. denn das ist er auch jetzt schon, ohne trauschein

wie alt seid ihr denn und wie lange zusammen?

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2005 um 6:56
In Antwort auf kirsten36

Geld
meiner wollte nie heiraten, weil er angst hatte, das er bei einer trennung unterhalt für mich zahlen muss. nach fast 10 jahren haben wir dann doch geheiratet (ER wollte plötzlich, ich hatte lange nicht mehr davon geredet), sind mittlerweile getrennt. ich will von ihm nicht einen cent - soviel stolz muss sein...

...
Hallo!

Das ist doch schon mal positiv, dass dein Freund dir gesagt hat, dass er irgendwann mal heiraten will. Wie lange seit ihr denn schon zusammen und wie alt seit ihr?
mein Freund hatte am anfang unserer Beziehung auch mal gesagt, dass er gerne heiraten möchte. Erst 2 Jahre später hat er mir gesagt, dass er MICH mal heiraten möchte. Darüber habe ich mich sehr gefreut. ich denke, wenn wir heiraten, dann erst in 3 bis 5 Jahren. Ich bin für die nächsten 2 Jahre noch in der Ausbildung und da ist ans heiraten nicht zu denken. Außedem will mein Freund riesig feiern und dafür brauchen wir beide Geld. Mein Freund möchte sich auch erst mal eine Wohnung kaufen..

Kann es sein, dass dein Freund auch noch für seine Hochzeit mit dir sparen möchte, bevor er dir einen Heiratsantrag macht?
Oder fühlt er sich noch zu jung? Oder seit ihr noch nicht so lange zuamen? Oder studiert dein Freund noch oder oder oder?
Ein Freund von uns hat sich jetzt nach 4 Jahren Beziehung verlobt und nächstes Jahr heiraten die beiden. Dann sind sie 5 jahre zusammen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2005 um 8:13
In Antwort auf odila_12627422

...
Hallo!

Das ist doch schon mal positiv, dass dein Freund dir gesagt hat, dass er irgendwann mal heiraten will. Wie lange seit ihr denn schon zusammen und wie alt seit ihr?
mein Freund hatte am anfang unserer Beziehung auch mal gesagt, dass er gerne heiraten möchte. Erst 2 Jahre später hat er mir gesagt, dass er MICH mal heiraten möchte. Darüber habe ich mich sehr gefreut. ich denke, wenn wir heiraten, dann erst in 3 bis 5 Jahren. Ich bin für die nächsten 2 Jahre noch in der Ausbildung und da ist ans heiraten nicht zu denken. Außedem will mein Freund riesig feiern und dafür brauchen wir beide Geld. Mein Freund möchte sich auch erst mal eine Wohnung kaufen..

Kann es sein, dass dein Freund auch noch für seine Hochzeit mit dir sparen möchte, bevor er dir einen Heiratsantrag macht?
Oder fühlt er sich noch zu jung? Oder seit ihr noch nicht so lange zuamen? Oder studiert dein Freund noch oder oder oder?
Ein Freund von uns hat sich jetzt nach 4 Jahren Beziehung verlobt und nächstes Jahr heiraten die beiden. Dann sind sie 5 jahre zusammen.

Versuche mal alle Fragen zu beantworten...
hoffe ich vergesse keine
ich bin 22, er ist 25, sind beide seit etwas mehr als 4 jahren zusammen, davon leben wir auch schon 2,5 jahre zusammen, haben beide unsere ausbildung fertig und sind am arbeiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2005 um 8:19
In Antwort auf schnupps

Versuche mal alle Fragen zu beantworten...
hoffe ich vergesse keine
ich bin 22, er ist 25, sind beide seit etwas mehr als 4 jahren zusammen, davon leben wir auch schon 2,5 jahre zusammen, haben beide unsere ausbildung fertig und sind am arbeiten.

Vielleicht fühlt er sich mit 25...
...einfach zu jung zum heiraten.

mein kollege hat nach 20jahren (mit 43jahren) seine freundin geheiratet

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2005 um 11:23
In Antwort auf schnupps

Hi tigerle,
ER legt großen wert auf trauschein und ehe und heiraten! hat er mir ja selbst oft genug gesagt. er will mich ja auch heiraten, hat er auch gesagt. irgendwann. wann ist "irgendwann"?

ich möchte auch gerne verheiratet sein, ich finde es hört sich schön an zu sagen: das ist mein mann. ich finde es klingt und ist einfach etwas "festeres" wenn man sich in der kirche vor gott geschworten hat sich ewig und immer zu lieben und sich auch in schlechten zeiten beizustehen. ich würde mich dabei einfach sicherer und geborgenerer fühlen, weil ich weiß das mein schatz gelobt hat, sein ganzes leben mit mir zu verbringen, vater meiner kinder zu werden, mich immer zu lieben und zu ehren usw. klar, klingt jetzt vielleicht kitschig, vor allem wenn man von der ehe selbst nichts hält. ist mir aber egal. er empfindet ja genauso wie ich, er möchte ja auch "irgendwann" heiraten, dann kinder in die welt setzen, eine familie gründen. klar geht das auch ohne trauschein, aber wir wollen ihn ja beide.
nur warum brauchen männer so lange für so eine entscheidung??

..
ich will auch auf jeden Fall mal heiraten, es is einfach Tradition und doch was schönes, besser als die LAP's *g* Natürlich gibts dazu noch die Absicherung, man muss ja auch praktisch denken, von wegen Pension usw.

Trotzdem sollte man es nur tun, wenn man sich sicher is, und das Leben mit der Person verbringen will, weil 2 x heiraten oder so, das seh ich gar ned ein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2005 um 11:58
In Antwort auf mali_12835422

..
ich will auch auf jeden Fall mal heiraten, es is einfach Tradition und doch was schönes, besser als die LAP's *g* Natürlich gibts dazu noch die Absicherung, man muss ja auch praktisch denken, von wegen Pension usw.

Trotzdem sollte man es nur tun, wenn man sich sicher is, und das Leben mit der Person verbringen will, weil 2 x heiraten oder so, das seh ich gar ned ein...

Ja,
ganz genau, ich will auch nicht mehrfach heiraten. mein liebster meinte das ja auch schon, aber nach einigen jahren müsste man sich doch in der beziehung eigendlich sicher sein, oder? also ich bin es, ich will ihr, und nur ihn, für immer!

ich meine, wenn ich mehrere jahre eine beziehung führe, dann doch weil ich meinen partner liebe, oder? und wenn ich ihn über mehrere jahre hinweg liebe, dann müsste ich mir doch eigendlich relativ sicher sein, das das nicht nur so eine schnelle leidenschaftliche affaire ist, oder? ich bleib ja nicht mit jemandem so lange zusammen, wenn ich genau wüsste, oder denken würde, also die beziehung ist ja schön, ich liebe meinen partner, aber den oder die würde/könnte ich niiiie heiraten. dann brauch ich auch die beziehung nicht, wenn ich weiß das in der zukunft eh nichts draus wird, oder??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2005 um 12:30
In Antwort auf schnupps

Ja,
ganz genau, ich will auch nicht mehrfach heiraten. mein liebster meinte das ja auch schon, aber nach einigen jahren müsste man sich doch in der beziehung eigendlich sicher sein, oder? also ich bin es, ich will ihr, und nur ihn, für immer!

ich meine, wenn ich mehrere jahre eine beziehung führe, dann doch weil ich meinen partner liebe, oder? und wenn ich ihn über mehrere jahre hinweg liebe, dann müsste ich mir doch eigendlich relativ sicher sein, das das nicht nur so eine schnelle leidenschaftliche affaire ist, oder? ich bleib ja nicht mit jemandem so lange zusammen, wenn ich genau wüsste, oder denken würde, also die beziehung ist ja schön, ich liebe meinen partner, aber den oder die würde/könnte ich niiiie heiraten. dann brauch ich auch die beziehung nicht, wenn ich weiß das in der zukunft eh nichts draus wird, oder??

Ich hatte auch eine beziehung...
...von 19 bis 28. und wenn du mich mit 22 gefragt hättest, hätte ich dir auch geantwortet, dass ich für immer mit ihm zusammenbleiben werde...aber menschen ändern sich und auch die gefühle. ist schön, wenn es klappt...mit diesem für immer...aber es ist den wenigstens fällen so.

du weisst heute noch nicht, wie du in 10, 20 oder 30 jahren denkst...auch nicht wie dein partner denkt.

ist das ziel einer beziehung die ehe? ich liebe meinen freund sicher nicht minder wie du deinen!

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2005 um 12:34
In Antwort auf mali_12835422

..
ich will auch auf jeden Fall mal heiraten, es is einfach Tradition und doch was schönes, besser als die LAP's *g* Natürlich gibts dazu noch die Absicherung, man muss ja auch praktisch denken, von wegen Pension usw.

Trotzdem sollte man es nur tun, wenn man sich sicher is, und das Leben mit der Person verbringen will, weil 2 x heiraten oder so, das seh ich gar ned ein...

Ach je...
...die finanzielle absicherung. das ist etwas was ich garnicht von meinem partner möchte...dafür sorge ich selbst.

also ich kenne mehr, wie du es nennest laps die glücklich sind, wie die meisten ehen die ich kenne....liegt eben vielleicht daran, dass man eben auf dem standpunkt ist, dass man sich jeden tag neu für den partner entscheidet und es diesem auch zeigt....die ehen, die ich kenne, sind meist abgestumpft...man hat dja ie absicherung!

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2005 um 14:30
In Antwort auf jaana_11887320

Ich hatte auch eine beziehung...
...von 19 bis 28. und wenn du mich mit 22 gefragt hättest, hätte ich dir auch geantwortet, dass ich für immer mit ihm zusammenbleiben werde...aber menschen ändern sich und auch die gefühle. ist schön, wenn es klappt...mit diesem für immer...aber es ist den wenigstens fällen so.

du weisst heute noch nicht, wie du in 10, 20 oder 30 jahren denkst...auch nicht wie dein partner denkt.

ist das ziel einer beziehung die ehe? ich liebe meinen freund sicher nicht minder wie du deinen!

tigerle

Ich sag ja auch nicht das ihr euch nicht liebt...
aber diese "gewissheit" das du jemanden ein leben lang lieben wirst, heißt nicht das das auch eintritt, aber das kannst du ja nie wissen, weder mit 22 noch mit 40. man kann es nur hoffen und wenn man sich sicher ist es probieren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2006 um 12:41
In Antwort auf schnupps

Hi tigerle,
ER legt großen wert auf trauschein und ehe und heiraten! hat er mir ja selbst oft genug gesagt. er will mich ja auch heiraten, hat er auch gesagt. irgendwann. wann ist "irgendwann"?

ich möchte auch gerne verheiratet sein, ich finde es hört sich schön an zu sagen: das ist mein mann. ich finde es klingt und ist einfach etwas "festeres" wenn man sich in der kirche vor gott geschworten hat sich ewig und immer zu lieben und sich auch in schlechten zeiten beizustehen. ich würde mich dabei einfach sicherer und geborgenerer fühlen, weil ich weiß das mein schatz gelobt hat, sein ganzes leben mit mir zu verbringen, vater meiner kinder zu werden, mich immer zu lieben und zu ehren usw. klar, klingt jetzt vielleicht kitschig, vor allem wenn man von der ehe selbst nichts hält. ist mir aber egal. er empfindet ja genauso wie ich, er möchte ja auch "irgendwann" heiraten, dann kinder in die welt setzen, eine familie gründen. klar geht das auch ohne trauschein, aber wir wollen ihn ja beide.
nur warum brauchen männer so lange für so eine entscheidung??

Ähnliches Problem
Hallo! Wir zwei sind in der ähnlichen Situation, ausser dass mir mein Partner noch nicht gesagt hat, dass er überhaupt heiraten will. Zurzeit reizt es ihn nicht, und wenn man immer nachfragt, erhöht sich der Druck auf ihn. Aber auch ich sage, ich möchte ihn "meinen Mann" nennen können und eine Familie mit einem Namen haben, und dass man sich die Liebe verspricht etc. - genau wie Du - endlich habe ich jemanden gefunden, er ähnlich denkt!

Ich habe keine Ahnung, was ich Dir raten soll, denn ich warte schon lange (wir sind schon über 10 Jahre zusammen, aber sind noch unter 30 J.). Ich möchte ihn auch nicht zwingen, aber ich möchte es ihm irgendwie schmackhaft machen und weiss nicht wie. Was ich Dir empfehle, ist zu versuchen, ein klärendes Gespräch zu führen (ohne Druck zu machen).

Ich wünsche Dir alles Gute und freue mich, evtl. wieder von Dir zu hören .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2006 um 18:23
In Antwort auf aminta_12565486

Ähnliches Problem
Hallo! Wir zwei sind in der ähnlichen Situation, ausser dass mir mein Partner noch nicht gesagt hat, dass er überhaupt heiraten will. Zurzeit reizt es ihn nicht, und wenn man immer nachfragt, erhöht sich der Druck auf ihn. Aber auch ich sage, ich möchte ihn "meinen Mann" nennen können und eine Familie mit einem Namen haben, und dass man sich die Liebe verspricht etc. - genau wie Du - endlich habe ich jemanden gefunden, er ähnlich denkt!

Ich habe keine Ahnung, was ich Dir raten soll, denn ich warte schon lange (wir sind schon über 10 Jahre zusammen, aber sind noch unter 30 J.). Ich möchte ihn auch nicht zwingen, aber ich möchte es ihm irgendwie schmackhaft machen und weiss nicht wie. Was ich Dir empfehle, ist zu versuchen, ein klärendes Gespräch zu führen (ohne Druck zu machen).

Ich wünsche Dir alles Gute und freue mich, evtl. wieder von Dir zu hören .

Schliesse mich an...
...ausser, dass ich es (noch nicht) als echtes Problem ansehe. Wir haben hin und wieder das Thema angeschnitten und ich habe schon das Gefühl, dass er mich 'irgendwann' (da haben wir es wieder ) heiraten möchte. Allerdings nicht in nächster Zeit. Ehrlich gesagt, ich denke Schnupps hat Recht. Männer haben Angst vor der Endgültigkeit, ich denke das ist irrational wenn man sich ansieht wie viele Ehen auseinandergehen und wieviele Leute fremdgehen. Aber ich denke es ist eben eine biologische Sache, dass Männer sich ungern in 'ihren besten Jahren' vom Markt nehmen wollen. Das heisst nicht, dass sie 'legal' (wie Schnupps das nannte) fremdgehen wollen, aber dass sie im Prinzip die Möglichkeit dazu hätten. Ich glaube das ist es was sie als Freiheit empfinden und sie haben Angst davor, dass ihnen das weggenommen werden könnte.
Würde gerne wissen wie es bei Schnupps weiterging, und auch bei Dir! Wer von uns wohl als erste heiraten wird??
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2006 um 15:30

Vielleicht...
sind das nur die schlaueren Männer?!
lg
Ralf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2007 um 11:31

Warum will er mich nicht heiraten?!
Ich habe mich gerade ziemlich mit meinem freund gestritten... Wir hatten mal wieder das Thema Verlobung und Hochzeit. Wir sind am 01 Mai ein Jahr zusammen und wir wollten etwas ganz besonderes für den Tag planen. Ich konnte schon aus ihm rauskitzeln das er nach Paris fliegen möchte. Da ich öfter erwähnt habe das ich einen ganz romantischen Antrag haben möchte, lag es nah das er mich dort fragen möchte. Heute kam zum Vorschein das er einfach nur ins Disneyland fahren möchte mit mir.Ich sprach ihn darauf an und er sagte das er jetzt noch nicht heiraten will. Mal macht er mir Hoffnungen und dann kommt wieder so was. Er sagte er fühle sich jetzt noch nicht bereit dafür und er wäre sich noch nicht sicher. Wenn ich jemanden so liebe wie er es mir immer sagt dann ist man sich doch sicher. Ich verstehe das einfach nicht, ich weiß das ich ihn heiraten will... warum ist das bei Männern so???????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2007 um 12:14
In Antwort auf elpida_11966334

Warum will er mich nicht heiraten?!
Ich habe mich gerade ziemlich mit meinem freund gestritten... Wir hatten mal wieder das Thema Verlobung und Hochzeit. Wir sind am 01 Mai ein Jahr zusammen und wir wollten etwas ganz besonderes für den Tag planen. Ich konnte schon aus ihm rauskitzeln das er nach Paris fliegen möchte. Da ich öfter erwähnt habe das ich einen ganz romantischen Antrag haben möchte, lag es nah das er mich dort fragen möchte. Heute kam zum Vorschein das er einfach nur ins Disneyland fahren möchte mit mir.Ich sprach ihn darauf an und er sagte das er jetzt noch nicht heiraten will. Mal macht er mir Hoffnungen und dann kommt wieder so was. Er sagte er fühle sich jetzt noch nicht bereit dafür und er wäre sich noch nicht sicher. Wenn ich jemanden so liebe wie er es mir immer sagt dann ist man sich doch sicher. Ich verstehe das einfach nicht, ich weiß das ich ihn heiraten will... warum ist das bei Männern so???????

Er zögert, weil er vernünftig ist
Hallo, ich weiß was du meinst. Mit meinem Freund war es genau das selbe. Wie alt bist du, wenn ich fragen darf? 21? Ich denke, wenn dein Freund auch etwa in dem Alter ist, dann habt ihr beide noch ein paar Jährchen Zeit eure Liebe auf die Probe zu stellen. Bei mir kam der Wunsch nach einer Heirat auch erst vor ein paar Monaten. Davor hätte ich es mir auch nicht vorstellen können - trotz meiner unendlichen Liebe zu meinem Freund. Eine Hochzeit ist eben ein Schritt in die Ewigkeit - und wenn man glaubt noch nicht alle Beziehungslagen getestet zu haben, dann ist es besser noch etwas zu warten.
Zwingen kannst ihn eh nicht, sowas muss von herzen kommen. Vielleicht könnt ihr ja erst ein anderes Projekt planen!? Spart für ein Haus/kauft euch ne Eigentumswohnung, wandert aus, macht einen romantischen Urlaub - plant euer Leben zusammen. Die Verlobung kommt schon noch. Was ist denn schon ein Jahr Beziehung? Es sind schon Beziehungen auseinandergegangen, in der sich die Partner 10 Jahre geliebt haben! Vielleicht genießt ihr erst mal eure Verliebtheit. Die Hochzeitsgedanken kommen schon noch. ich hab ne Freundin, die ist schon 5 Jahre mit ihrem Freund zusammen und sie traut sich nicht mit ihm zusammenzuziehen, geschweigedenn heiratsgedanken zu erwähnen - aber sie liebt ihn sehr. Warum muss immer alles so schnell gehen? Du hast doch noch dein leben vor dir! Oder denkst du, er läuft dir sonst weg? Lass ihm noch ein/zwei Jährchen Zeit und rede dann nochmal mit ihm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2007 um 9:58

Das ist etwas was ich auch nie verstehen werde...
Kann mich euch nur anschliessen. Hätte nicht gedacht dass es so vielen Frauen ähnlich geht wie mir.

Wir sind jetzt 5 1/2 Jahre zus., haben einen gem. Sohn 14 Monate alt und er will einfach diesen viel kleineren Schritt (im Gegensatz zum Kind) nicht machen.
Für mich gehört es aber einfach dazu, denn was soll denn jetzt noch kommen. Wir haben soviel gem. schon durchgemacht und dann will er nicht!
Verstehe die Welt nicht mehr.
Am Anfang unserer Bez. wollte er es doch auch. Was ist jetzt anders

Hab dann echt das Gefühl dass er mich wohl doch nicht so sehr liebt wie er immer sagt.

LG Katty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2007 um 13:47

Verstehe ich auch nicht!

wir sind bald 12 Jahren zusammen,nach 3 Monaten ziehen wir zusammen! vor 6 Jahren habe ich gefragt, er antwortete, warum? und dann, "wir haben noch Zeit". Vor 4 Jahren habe ich nochmal gefragt und antwortete "wir haben noch zeit"! und jetzt will er auch kein kinder! bis jetzt frage ich mich warum haben die männer so gross angst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2007 um 14:24
In Antwort auf randa_12910522

Verstehe ich auch nicht!

wir sind bald 12 Jahren zusammen,nach 3 Monaten ziehen wir zusammen! vor 6 Jahren habe ich gefragt, er antwortete, warum? und dann, "wir haben noch Zeit". Vor 4 Jahren habe ich nochmal gefragt und antwortete "wir haben noch zeit"! und jetzt will er auch kein kinder! bis jetzt frage ich mich warum haben die männer so gross angst?

Vieleicht ist das die Antwort
Ich schliesse einfach mal von mir auf andere. Ich bin sicherlich in meine Freundin genauso verliebt wie jeder andere hier. Vieleicht sogar mehr *g*. Aber ich stelle fest das andere Frauen auf mich anziehend wirken. Das ich treu bleib steht ausser Frage aber das sorgt halt für Unsicherheit. Ist sie wirklich die Richtige für den Rest des Lebens ? Wenn ja warum hast du dann XXX auf den Hintern gesehen??? Sowas fragt sich Mann dann halt.

Es heisst das Kerle genetisch Programmiert sind Frauen Atraktiv zu finden. Aber wenn man das selber miterlebt bringt das eben Unsicherheit. Dazu kommt das man im Normalfall seiner Freundin sowas nicht sagen kann. Man kann also mit dem einzigen Menschen der einem helfen könnte diese Unsicherheit zu überwinden nicht reden. Ich meine welcher Mann der seine Freundin und sein Leben behalten will erzählt seiner Frau/Freundin das er andere Atraktiv findet ?

Mir hat es jedenfalls sehr geholfen mit Ihr selbst über sowas reden zu können ohne das es zu einem Blutbad kommt *g*. Ich vermute mal das es viele andere Männer gibt denen es ähnlich geht nur das die sich nicht trauen (vermutlich begründet) auch solche Gesprächsthemen auf den Tisch zu bringen. Das könnte bei einigen erklären warum die nicht heiraten wollen. Selbstredend gibts noch andere Möglichkeiten aber das alles aufzuzählen würde hier nicht helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2007 um 15:18
In Antwort auf seppo_12092424

Vieleicht ist das die Antwort
Ich schliesse einfach mal von mir auf andere. Ich bin sicherlich in meine Freundin genauso verliebt wie jeder andere hier. Vieleicht sogar mehr *g*. Aber ich stelle fest das andere Frauen auf mich anziehend wirken. Das ich treu bleib steht ausser Frage aber das sorgt halt für Unsicherheit. Ist sie wirklich die Richtige für den Rest des Lebens ? Wenn ja warum hast du dann XXX auf den Hintern gesehen??? Sowas fragt sich Mann dann halt.

Es heisst das Kerle genetisch Programmiert sind Frauen Atraktiv zu finden. Aber wenn man das selber miterlebt bringt das eben Unsicherheit. Dazu kommt das man im Normalfall seiner Freundin sowas nicht sagen kann. Man kann also mit dem einzigen Menschen der einem helfen könnte diese Unsicherheit zu überwinden nicht reden. Ich meine welcher Mann der seine Freundin und sein Leben behalten will erzählt seiner Frau/Freundin das er andere Atraktiv findet ?

Mir hat es jedenfalls sehr geholfen mit Ihr selbst über sowas reden zu können ohne das es zu einem Blutbad kommt *g*. Ich vermute mal das es viele andere Männer gibt denen es ähnlich geht nur das die sich nicht trauen (vermutlich begründet) auch solche Gesprächsthemen auf den Tisch zu bringen. Das könnte bei einigen erklären warum die nicht heiraten wollen. Selbstredend gibts noch andere Möglichkeiten aber das alles aufzuzählen würde hier nicht helfen.

Das gleiche Problem
Also, mein Freund und ich sind seit fast 8 Jahren ein Paar, seit 6 1/2 Jahren wohnen wir auch zusammen. Ich habe ihn auch schon gefragt, warum er mich nicht heiraten möchte. Immer hat er nur gesagt, es sei noch nicht der richtige Zeitpunkt etc.

Bei uns liegt es bestimmt nicht daran, dass er verunsichert ist, weil er andere anziehend findet und sich nicht traut, mir das zu erzählen. Es ist doch auch legitim andere hübsch zu finden. Ich nehme das meinem Freund auch überhaupt nicht übel.Ich finde andere Männer ja auch attraktiv. Ist doch normal, oder?!

Mein Freund hat mir dann gestern gesagt, dass er einfach Angst vor einer Scheidung hat. Ich muss dazu sagen, seine Eltern sind geschieden und die haben sich eine regelrechte Schlammschlacht geliefert. Kann ich schon irgendwie verstehen, dass er nicht das gleiche druchmachen möchte. Habe ihm aber auch gesagt, dass er vor mir keine Angst haben muss, ich würde sowieso einen Ehevertrag wollen (hat verschiedene Gründe). Das fand er auch ganz gut. Er meinte, er würde jetzt nochmal darüber nachdenken. Bin gespannt, ob er seine Meinung noch ändert. Aber ich würde mir wirklich sehr wünschen ihn zu heiraten und eine Familie mit ihm haben. Bleibt mir wohl nichts anderes übrig als abzuwarten.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2007 um 14:17

Weil es die deutsche Männer sind
Selbst bin ich aus Kasachstan, trotzdem habe ich einen deutschen Mann. Er ist hier wegen seiner Arbeit, jetzt auch wegen mir. Unsere Beziehungen dauern schon 2 Jahre. Es ist bei uns im Land nicht so beliebt zu zweit unoffiziell zu wohnen. Unsere Leute denken mehr an die Familie, die deuschen an die Karriere. Fast alle meine Freundinnen hatten schon die Hochzeit gefeiert, aber mein Schatzt (30) denkt das ich zu jung bin (21). Obwohl ich eine Hochausbildung habe u. die Arbeit.
Bitte, ohne Kränkungen, aber meine Meinung ist so, dass die deutsche Frauen daran schuldig sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2007 um 17:27
In Antwort auf nia_12653992

Weil es die deutsche Männer sind
Selbst bin ich aus Kasachstan, trotzdem habe ich einen deutschen Mann. Er ist hier wegen seiner Arbeit, jetzt auch wegen mir. Unsere Beziehungen dauern schon 2 Jahre. Es ist bei uns im Land nicht so beliebt zu zweit unoffiziell zu wohnen. Unsere Leute denken mehr an die Familie, die deuschen an die Karriere. Fast alle meine Freundinnen hatten schon die Hochzeit gefeiert, aber mein Schatzt (30) denkt das ich zu jung bin (21). Obwohl ich eine Hochausbildung habe u. die Arbeit.
Bitte, ohne Kränkungen, aber meine Meinung ist so, dass die deutsche Frauen daran schuldig sind.

Hä!?
Versteh ich nicht ganz. Warum sollen die deutschen frauen schuld sein?
Wenn man es mal krass ausdrückt: ja, die Deutschen denken vielleicht mehr an ihre Karriere wie andere Völker. Aber Deutschland ist auch ein Wohlstandsland. Es gibt genug Länder, da haben die Leute keine andere Perspekrive als Kinder kriegen und Familienfeste...
Tut mir leid, wenn das jetzt beleidigend rüberkommt...aber ich bin froh Karriere UND Familie zu schaffen und das braucht nun mal ein paar Jährchen Zeit!
Wenn dir unsere mentalität nicht passt, dann geh eben zurück uns mach nen Haufen kinder. Ansonsten respektiere uns und werte uns nicht mit deinen Wertevorstellungen ab!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2008 um 17:27
In Antwort auf jaana_11887320

Vielleicht fühlt er sich mit 25...
...einfach zu jung zum heiraten.

mein kollege hat nach 20jahren (mit 43jahren) seine freundin geheiratet

tigerle

Oh man, was Beiträge.
Warum meint ihr eigentlich zu wissen, mit welchem Alter man zum Heiraten geeignet ist???
Ich find das nicht in Ordnung. Außerdem vergesst ihr, dass Tausende Menschen und viele mehr, wirklich sehr glücklich verheiratet sind und auch nicht abgestumpft(an Tigerle31). Hört doch mit diesen Behauptungen auf. Und nur, weil ihr bissel älter seid und meint ihr hättet die Weisheit mit Löffeln gefressen, bildet ihr euch ein, ihr könntet hier über andere urteilen. Lebt euer Leben und lasst die jungen Leute in Ruhe, die noch heiraten möchten. Ihr raubt ihnen die ganze Freude an dieser wunderbaren Sache.
Ich hab auch das Gefühl, dass hier kaum einer in diesem Forum gläubig ist.
Ich bin zwar nicht fanatisch, aber ich möchte mich auch ein Stück weit von Gott leiten lassen. Da gehört das Heiraten selbstverständlich dazu. Ich bin auch seit 2 Jahren in einer glücklichen Beziehung und wir denken gar nicht an den Fall, dass wir uns irgendwann mal trennen könnten. Wir möchten unser Leben miteinander verbringen.

Also an alle, die den Glauben an die Heirat nicht verloren haben und sich darauf und den Antrag vorallem freuen:

Lasst euch kein dummes Zeug erzählen.
Macht das, was ihr für richtig haltet.

LG Hasipuh

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2008 um 12:41
In Antwort auf jaana_11887320

Wer möchte diese reihenfolge einhalten?
du oder er?

ich als frau, kann immer nicht verstehen, wie man aufs heiraten so versessen sein kann. was ändert sich denn durch den trauschein wirklich? ich habe keine angst mich zu binden (ich war fast 10 jahre mit meinem ex zusammen, so lange dauern viele ehen nicht) und jetzt bin ich seit über 3,5 jahren mit meinem freund zusammen. wir wohnen zusammen und planen auch unsere zukunft zusammen...aber wozu heiraten? ich brauche diesen "beweis" seiner liebe nicht, den habe ich jeden tag.

vielleicht legt er einfach, wie ich, keinen wert auf einen trauschein.

tigerle

Stimmt schon,
aber es ist doch ein ganz besonderer Anlass, die Liebe zueinander zu besiegeln. Ich bin auch ein Traditionsmensch und sehr klassisch angelegt.

Ich möchte gerne heiraten, es gehört für mich in mein Leben dazu, das Erlebnis einmal zu haben.

Ich finde das schön. Ob verheiratet oder nicht, klar - die Liebe ist so oder so da - aber ob eine Bezeihung hält oder nicht, hängt nicht vom Trauschein ab. Dann kann man sich den schönsten Tag der Liebe mit Familie und Freunden doch gönnen, wenn alles stimmt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2008 um 12:46
In Antwort auf jaana_11887320

Ich hatte auch eine beziehung...
...von 19 bis 28. und wenn du mich mit 22 gefragt hättest, hätte ich dir auch geantwortet, dass ich für immer mit ihm zusammenbleiben werde...aber menschen ändern sich und auch die gefühle. ist schön, wenn es klappt...mit diesem für immer...aber es ist den wenigstens fällen so.

du weisst heute noch nicht, wie du in 10, 20 oder 30 jahren denkst...auch nicht wie dein partner denkt.

ist das ziel einer beziehung die ehe? ich liebe meinen freund sicher nicht minder wie du deinen!

tigerle

Das Ziel einer Beziehung...
Guter Satz irgendwie.

Aber ich habe aufgehört ständig darüber nachzudenken, was in 10,20 oder 30 Jahren sein kann. Mensch ich lebe doch jetzt und wer weiß, wie lange noch. Heißt nicht, dass alles mit Ach und Krach passieren muss, aus Angst, dass man was verpasst, aber ewig und immer wieder nur: Wir haben doch Zeit...

Nein, irgendwann will ich meine Träume auch mal erfüllen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2016 um 13:51

Wie sieht es heute aus?
Ich bin vorhin über Google auf das Thema gestoßen.

Wie sieht es bei den Beteiligten denn heute aus?
Das interessiert mich mal die einzelnen Geschichten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen