Home / Forum / Hochzeit / Warum macht er mir keinen Antrag???

Warum macht er mir keinen Antrag???

3. Mai 2007 um 12:14

Ich habe vor einem Jahr meinen Traummann endlich gefunden. Es hat alles von Anfang an gestimmt, wir haben so viele Gemeinsamkeiten, gleiche Ansichten, etc. Wir sind auch relativ schnell (nach 3 Monaten) zusammengezogen und es läuft prima, bin so glücklich mit ihm.
Jedoch bin ich z. Z. sehr unglücklich, weil ich ihn nicht mehr verstehe
Er hat mir recht bald gesagt, dass er mich heiraten möchte, so bald er geschieden ist, immer und immer wieder. Da wir uns immer einig darüber waren, dass wir alles ganz besonders schön haben wollen, war uns auch von Anfang an klar, dass er mir einen Antrag macht ganz altmodisch. Und eigentlich meinte ich damit nur etwas romantisches, für uns Beide.

Einen Termin haben/ hatten wir auch schon 7. 7. 2007!!!!
Unsere Familien wissen das auch schon!

Seine Scheidung war am 14. März und er hat mir immer noch keinen Antrag gemacht Als ich ihn darauf ansprach, sagte er, er wolle sicher sein, dass uns niemand mehr dazwischen funken kann und auf die Rechtsgültigkeit des Scheidungsurteils warten. Also wieder Warten. Die Rechtsgültigkeit ist seit 3 oder 4 Wochen da und ..... nichts!!!
Sagt, ich solle mich überraschen lassen, nicht so ungeduldig sein, ihn nicht drängen... ein anderes Mal: er hätte schon alles geplant und gestern erst: es fehlte noch der richtige Anlass und ich wolle doch einen schönen Antrag haben. Es gab schon tausend Anlässe seitdem ..... hab ihn schon mehrfach darauf angesprochen und hingewiesen, dass die Zeit für die Organisation drängt. Aber es passiert nichts.

Ich bin mir eigentlich sicher, dass er mich genauso liebt wie ich ihn, er sagt es mir auch immer wieder, aber ich zermartere mir das Hirn, warum er mich nicht fragt?!? Es ist doch jetzt schon zu spät für Juli jetzt kann man doch keine Hochzeit mehr planen und organisieren???? Worauf wartet er denn noch???? Hab ihm gestern auch gesagt, dass er es mir ganz ehrlich sagen sollte, wenn er sich jetzt doch nicht mehr so sicher sein sollte. Aber er verneinte das und meinte, er wolle mich lieber jetzt als gleich heiraten. Warum tut er es dann nicht????

Ich verstehe das nicht. Ich warte nun schon über 7 Wochen es tut mir so weh. Warum quält er mich so damit????? Lebe jeden Tag nur mit diesem WARUM?

Er weiß, wie weh mir das tut (hab ihm das schon so oft gesagt) SIEBEN lange Wochen, das sind 49 lange Tage, die er mich schon warten lässt. Will er mich denn nicht glücklich machen?? Versteht er nicht, wie ich leide??? Sieht er nicht, wie mir ständig die Tränen in den Augen stehen?? Ich könnt nur noch weinen.

Musste das einfach mal loswerden.

LG Dirse


Mehr lesen

3. Mai 2007 um 17:06

Stimm' ich mal zu
Meine Vorgängerin hier schreibt es schon....irgendwie wirkt es künstlich.
Eigentlich kann sich Dein Zukünftiger gar nicht mehr trauen, noch irgendetwas romantisches mit Dir zu unternehmen, weil Du dann direkt auf "Antrag" eingestellt bist. Wenn der nicht kommt-> Riesenenttäuschung. Und wenn der Termin schon steht, weshalb dann noch ein Antrag? OK, da denke ich anscheinend auch wie Ebba...

Vielleicht ist er aber auch ganz anders drauf, hat schon was geplant für den 7.7., schnappt Dich einen Tag früher, zerrt Dich in den nächsten Flieger und ab die Post, heiraten irgendwo? Soll so Leute geben....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2007 um 18:50

Versteh nicht,
warum man hier gleich so fertig gemacht wird, wenn man seine Sorgen hier nur mal loswerden will.

Ihr hättet vielleicht mal genauer lesen sollen, was ich geschrieben habe!!! Er besteht darauf, mir einen Antrag machen zu wollen (obwohl schon alles feststeht), weil er mich liebt und mir, nachdem was ich bereits erleben musste, nur noch Glück schenken will.

Und dieses Gerede von "wenn wir drüber gesprochen haben, sind wir verlobt" ist ja nun schon sowas von uralt!! Wieviele "verloben" sich scheinbar, weil ihnen nur an dem sog. Ring liegt und heiraten niemals?!?! Wir sind doch nicht im Mittelalter!

Es ging um unseren gemeinsamen Wunsch nach einem urtypischen Antrag, romantisch, ... weil wir beide der Meinung sind, das soll für uns dazu gehören.

Schade, hätte mir das hier wohl sparen sollen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2007 um 12:59

Zuerst solltest du dich fragen...
...WAS erwartest du von einem Heiratsantrag? vermutlich sollte er romanitsch sein, und dein freund weiß das sehr genau. WIE aber soll er dir einen romantischen Antrag machen, wenn du ihn alle 2 tage löchert, WANN!?

entweder DU überraschst ihn, und machst ihm einen Heiratsantrag. nachdem ihr sowieso schon einen termin habt, kann sowieso nicht mehr viel romantik in einem heiratsantrag stecken.
was macht einen antrag so schön?
richtig. es ist ÜBERRASCHEND

wie aber soll es überrachend sein? ihr habt doch schon alles geplant, und wenn du ihn weiter so löcherst, fragt er dich wirklich nie.

also entweder du hörst auf, ihn deswegen zu nerven, oder du machst ihm einen Heiratsantrag, wie du ihn gerne hättest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2007 um 13:59

Wahrscheinlich hast du Recht
.. ich "nerve" ihn damit. Ist aber halt schwer zu warten, wenn die Zeit davon läuft.

Ich kann ihm keinen Antrag machen, da wir uns schon immer einig darüber waren, dass er ihn macht.

Danke dir für deine Meinung, vor allem deshalb, weil du mir sie sachlich übermittelt hast und mich nicht wie manch andere mit Sarkasmus überschüttet hast.

Werd mich in Geduld üben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2007 um 15:07

Also...
ich finde ehrlich gesagt auch, dass Du da sehr viel erwartest...stell dir mal vor du wärst in seiner Situatuion...wie würdest du das anstellen...denke das er sich durch dein ständiges Fragen und traurig sein ziemlich unter Druck gesetzt fühlt.
Warum ergreiftst du nicht die initiative und überrasch ihn, und wenn es nur eine Kleinigkeit.. Liebesbrief in einem Ü-Ei oder so...?! Dann sieht er auch das du dir gedanken machst...Versuchs doch einfach mal... oder back einen leckeren Kuchen und schreib oben drauf "ich liebe Dich" so wird er sehen das du auch bereit bist etwas schönes für ihn zu machen, und steht vielleicht nicht so unter Druck.
viel glück...
lg
engel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2007 um 17:05

Hallo Dirse,
ich habe keine Ahnung wie alt du bist, aber bei deinen Worten die Zeit läuft mir davon, hab ich mich gefragt wieso? Wegen eines Datums? wie lang war dein partner verheiratet? ich könnte mir vorstellen, dass er jetzt egal was vor dir war, dieses erst mal verdauen will. und von einer ehe in die nächste zu "überstürzen" stell ich mir auch nicht garade so prickelnd vor, zu mal ihr gerade mal auf ein jahr beziehung zurück blicken könnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2007 um 16:11
In Antwort auf sheona_12153309

Versteh nicht,
warum man hier gleich so fertig gemacht wird, wenn man seine Sorgen hier nur mal loswerden will.

Ihr hättet vielleicht mal genauer lesen sollen, was ich geschrieben habe!!! Er besteht darauf, mir einen Antrag machen zu wollen (obwohl schon alles feststeht), weil er mich liebt und mir, nachdem was ich bereits erleben musste, nur noch Glück schenken will.

Und dieses Gerede von "wenn wir drüber gesprochen haben, sind wir verlobt" ist ja nun schon sowas von uralt!! Wieviele "verloben" sich scheinbar, weil ihnen nur an dem sog. Ring liegt und heiraten niemals?!?! Wir sind doch nicht im Mittelalter!

Es ging um unseren gemeinsamen Wunsch nach einem urtypischen Antrag, romantisch, ... weil wir beide der Meinung sind, das soll für uns dazu gehören.

Schade, hätte mir das hier wohl sparen sollen

Hää?
andere verhungern täglich.. komm runter und warts abb!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2007 um 12:23

Und nun...
hat er dich mittlerweile mal gefragt???

Alles Liebe
Mümmelkromster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen