Home / Forum / Hochzeit / Warum wollen Frauen immer heiraten und Kinder?

Warum wollen Frauen immer heiraten und Kinder?

9. Juli 2011 um 21:49

Ich hab das Problem, daß die Frauen, die ich kennenlerne alle heiraten, und Kinder wollen. Ich will das aber nicht! Ich bin jetzt 35, und hab schon viel Negatives im Freundes - und Bekanntenkreis erlebt, was gescheiterte Ehen angeht. Das muß ich echt nicht haben. Meine letzten beiden Beziehungen sind deshalb in die Brüche gegangen. Die eine nach acht Jahren, und die andere nach drei Jahren. Die jetzige wird wohl nach knapp zwei Jahren deshalb auch scheitern. Ich verstehe das einfach nicht. Wir verdienen beide gut, und können das Leben in vollen Zügen genießen. Dreimal Urlaub im Jahr, oft Wochenendtrips in Europas Städte, teuer essen gehen usw.! Dazu kommt daß ich ein eigenes, bereits abbezahltes Haus habe, und wir Miet - bzw schuldenfrei leben können. Wir sind echt sorgenfrei im Moment, und lassen's uns gutgehen, aber das reicht ihr nicht. Sie will unbedingt Kinder, und vorher heiraten (sie war bereits schon verheiratet!). Ich hab aber kein Bock auf Kinder. Ich will meine Freiheiten behalten, und auf schlaflose Nächte, Windeln wechseln oder Baby- Geschrei kann ich gerne verzichten. Gibt's Frauen, die ähnlich denken?

Mehr lesen

12. Juli 2011 um 16:31

Danke
für die Antwort. Abtreibungsforum gibt's auch? Wußte ich nicht, aber ich glaube, da bin ich richtig, auch wenn sich das jetzt etwas komisch anhört
Vasektomie ist nichts für mich. Wenn's nicht unbedingt sein muß, möchte ich nicht so gerne an mir rumschnippeln lassen. Hab das Thema schon mit einem Kollegen besprochen, der bereits "vasektomiert" ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2011 um 13:50

Ich kann Markus voll und ganz verstehen!!!
Hallo Markus!

Ich kann Dich voll und ganz verstehen. Ich möchte auch keine Kinder und wenn irgendmöglich mein Leben genießen. Meine Hobbys (nicht reisen), lassen sich auch überhaupt nicht mit Kindern verbinden - mit Frauen auch nur sehr, sehr eingeschränkt. Ich bin extremer Autofan (u. a. von älteren Autos) und Stereoanlagen-Fan in Extremform. Kinder ziehen dann mal am Kabel = zig tausende Euro Schaden oder drücken die Hochtonkalotten der Lautsprecher ein. Das zieht Kinder magisch an. (Man liest es immer wieder in Hifi-Foren.) Auch Offshore-Boot-fahren läßt sich mit Kindern nicht richtig vereinbaren. Starke Sonneneinstrahlung und extreme physikalisch Kräfte, die auf den Körper einwirken.

Alle diese drei Hobbys sind sehr kostenintensiv. Frauen wollen das dann nicht, da sie lieber Kinder möchten...


Es gibt auch Frauen, die genau so denken und beim Thema Kinder sofort mitleidig schauen und abhauen, da sie auch keine Kinder mögen. Leider sind das sehr wenige Frauen. Eine Bekannte von mir ist äußerst intelligent (Astro-)Physikerin und dergleichen mehr, von überragender Persönlichkeit, sehr nett und mag auch absolut keine Kinder (mittlerweile 42).
Zitate von Ihr: "Als der Mutterinstinkt vergeben wurde habe ich gerade gefeht."
Als sie bei einer Taufe (Verwandschaft) zugegen sein mußte: "Ich kann nicht verstehen, warum man sich so ein sabberndes, schreiendes Etwas anschafft, besonders, wenn man schon eines als abschreckendes Beispiel hat. Gut das nicht alle so denken wie wir beiden, sonst würden wir ja aussterben. Aber vielleicht wäre das jedoch gar nicht das schlechteste und es kämen dann andere/eine andere Art, die es besser macht als wir (Menschen)." usw.
Meine Bekannte oben ist "beschleunigungssüchtig", würde am liebsten eine Corvette (amerikanischer Sportwagen) fahren und bei einem Offshore-Boot-Tripp sofort mitkommen. Daß aus uns keine Paar geworden ist, hat andere Gründe. Was ich damit sagen will: Es gibt auch solche Frauen.

Neulich war nachts im Fernsehen eine Reportage. Dort war eine Frau, die ihr ganzes Geld und ihre ganze Freizeit in ihren extrem getunten Golf steckt. Auf die Frage des Reporters, ob sie keinen Freund hätte antwortete sie nur: "Mein letzter Freund konnte mit meinem Hobby nicht leben. Aber Männer kommen und gehen - mein Auto bleibt!"


Das mit dem Sterilisieren beim Mann ist so eine Sache. Es gibt (nicht wenige) Frauen, die dann sofort zu einem anderen Mann rennen, um sich schwängern zu lassen. (Aussage eines Psychologen)

Bei vielen Frauen ist der Kinderwunsch (ab einem bestimmten Alter) so groß, daß alles rationale Denken ausgeblendet wird.

Wie viele Frauen lassen heimlich die Pille weg (Dunkelziffer!), um den Mann vor vollendete Tatsachen zu stellen?
Leider muß man das ganze auch tiefergründig sehen. Viele Frauen sind der Ansicht, daß sie mit einem Kind materiell versorgt sind. Wenn man sich die Rechtslage/Rechtssprechung so ansieht, stimmt das sogar (z. T.).

Neulich fragte ich einen, der in der Motorboot-Szene aktiv ist, warum die Boote am Sommersonntagnachmittag bei schönsten Wetter im Hafen liegen. Er entgegente mir, daß er das/diese Auseinandersetzungen oft mitbekommt. Es ist gar nicht so sehr das Geld/nur das Geld sondern die Frauen. Die Frauen wollen das nicht, daß die Männer mit den Booten im Gange sind. Die sollen sich um die Kinder kümmern.

Und wenn die Kinder erst da sind, dürfen die Männer keine Hobbys mehr haben. Ich bekomme das oft in meinem Freundes-/Bekanntenkreis mit.
1. Das Geld wird für die Kinder gebraucht. - Ein Kind kostet ein Haus. (Beweis: Quellen von Statistischen Bundesamt und Diplomarbeiten)
2. Die Männer sollen sich um die Kinder kümmern, dies und das machen.
Viele Männer geben das nicht zu, daß sie die Kinder eigentlich nicht wollten. Es gäbe dann sofort mächtigen Krach mit der Frau. Aber zwischendurch hört man einige Aussgen, die einen mehr als aufhorchen lassen!!!

Ich habe hier einmal etwas aus einem anderen Forum, was eigentlich sehr gut paßt.

BITTE ENTSCHULDIGT DIE ETWAS GOSSENHAFTE AUSDRUCKSWEISE!

DAS KÜRZESTE UND WUNDERBARSTE MÄRCHEN DER WELT!

Es war einmal ein stattlicher Prinz der die wunderschöne Prinzessin
fragte:

Willst Du mich heiraten?

Und sie antwortete: ".....NEIN !!!"

Und der Prinz lebte viele Jahre glücklich,
ging angeln und jagen,
hing jeden Tag mit seinen Freunden herum und trank viel Bier und
betrank sich so oft er wollte,
kam nach Hause wann er wollte,
spielte Golf,
fuhr einen stark motorisierten Sportwagen anstatt einen familienfreundlichen Van,
stellte eine große Stereoanlage mit riesigen Boxen mitten im Wohnzimmer auf,
verbrachte seine Urlaube komplett in (Motor-)Bootshäfen mit ausschließlich anderen "Bootsverrückten" anstatt an kinderfreundlichen, lauten und überfüllten Sandstränden,
ließ seine Jacke auf der Stuhllehne des Esszimmers hängen,
klappte die Klobrille nicht mehr hinunter,
hatte Sex mit Nutten und Nachbarinnen und Freundinnen,
furzte nach Herzenslust
und sang und rülpste
und kratzte sich ausgiebig am Sack.

Ende

Ich habe es aus einem anderen Forum. Nehmt es (nicht) ganz ernst!

Aber lieber Markus, auch das muß man bei der ganzen Thematik beleuchten und bedenken - selbst ich tue das: Was ist wenn Du einmal alt wirst? Du (und Deine Frau/Partnerin) hast niemanden. Das kann bitter werden.



Fazit:
Ich würde jede Beziehung beenden, wenn sie meine Hobbys (Monsterstereoanlage - wirklich Monsterstereoanlage mit 1,3 t, extreme Aufwendungen [zeitlich und materiell] am Auto usw.) nicht akzeptiert.

Gruß
Muckel


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2011 um 17:51
In Antwort auf muckel1234567

Ich kann Markus voll und ganz verstehen!!!
Hallo Markus!

Ich kann Dich voll und ganz verstehen. Ich möchte auch keine Kinder und wenn irgendmöglich mein Leben genießen. Meine Hobbys (nicht reisen), lassen sich auch überhaupt nicht mit Kindern verbinden - mit Frauen auch nur sehr, sehr eingeschränkt. Ich bin extremer Autofan (u. a. von älteren Autos) und Stereoanlagen-Fan in Extremform. Kinder ziehen dann mal am Kabel = zig tausende Euro Schaden oder drücken die Hochtonkalotten der Lautsprecher ein. Das zieht Kinder magisch an. (Man liest es immer wieder in Hifi-Foren.) Auch Offshore-Boot-fahren läßt sich mit Kindern nicht richtig vereinbaren. Starke Sonneneinstrahlung und extreme physikalisch Kräfte, die auf den Körper einwirken.

Alle diese drei Hobbys sind sehr kostenintensiv. Frauen wollen das dann nicht, da sie lieber Kinder möchten...


Es gibt auch Frauen, die genau so denken und beim Thema Kinder sofort mitleidig schauen und abhauen, da sie auch keine Kinder mögen. Leider sind das sehr wenige Frauen. Eine Bekannte von mir ist äußerst intelligent (Astro-)Physikerin und dergleichen mehr, von überragender Persönlichkeit, sehr nett und mag auch absolut keine Kinder (mittlerweile 42).
Zitate von Ihr: "Als der Mutterinstinkt vergeben wurde habe ich gerade gefeht."
Als sie bei einer Taufe (Verwandschaft) zugegen sein mußte: "Ich kann nicht verstehen, warum man sich so ein sabberndes, schreiendes Etwas anschafft, besonders, wenn man schon eines als abschreckendes Beispiel hat. Gut das nicht alle so denken wie wir beiden, sonst würden wir ja aussterben. Aber vielleicht wäre das jedoch gar nicht das schlechteste und es kämen dann andere/eine andere Art, die es besser macht als wir (Menschen)." usw.
Meine Bekannte oben ist "beschleunigungssüchtig", würde am liebsten eine Corvette (amerikanischer Sportwagen) fahren und bei einem Offshore-Boot-Tripp sofort mitkommen. Daß aus uns keine Paar geworden ist, hat andere Gründe. Was ich damit sagen will: Es gibt auch solche Frauen.

Neulich war nachts im Fernsehen eine Reportage. Dort war eine Frau, die ihr ganzes Geld und ihre ganze Freizeit in ihren extrem getunten Golf steckt. Auf die Frage des Reporters, ob sie keinen Freund hätte antwortete sie nur: "Mein letzter Freund konnte mit meinem Hobby nicht leben. Aber Männer kommen und gehen - mein Auto bleibt!"


Das mit dem Sterilisieren beim Mann ist so eine Sache. Es gibt (nicht wenige) Frauen, die dann sofort zu einem anderen Mann rennen, um sich schwängern zu lassen. (Aussage eines Psychologen)

Bei vielen Frauen ist der Kinderwunsch (ab einem bestimmten Alter) so groß, daß alles rationale Denken ausgeblendet wird.

Wie viele Frauen lassen heimlich die Pille weg (Dunkelziffer!), um den Mann vor vollendete Tatsachen zu stellen?
Leider muß man das ganze auch tiefergründig sehen. Viele Frauen sind der Ansicht, daß sie mit einem Kind materiell versorgt sind. Wenn man sich die Rechtslage/Rechtssprechung so ansieht, stimmt das sogar (z. T.).

Neulich fragte ich einen, der in der Motorboot-Szene aktiv ist, warum die Boote am Sommersonntagnachmittag bei schönsten Wetter im Hafen liegen. Er entgegente mir, daß er das/diese Auseinandersetzungen oft mitbekommt. Es ist gar nicht so sehr das Geld/nur das Geld sondern die Frauen. Die Frauen wollen das nicht, daß die Männer mit den Booten im Gange sind. Die sollen sich um die Kinder kümmern.

Und wenn die Kinder erst da sind, dürfen die Männer keine Hobbys mehr haben. Ich bekomme das oft in meinem Freundes-/Bekanntenkreis mit.
1. Das Geld wird für die Kinder gebraucht. - Ein Kind kostet ein Haus. (Beweis: Quellen von Statistischen Bundesamt und Diplomarbeiten)
2. Die Männer sollen sich um die Kinder kümmern, dies und das machen.
Viele Männer geben das nicht zu, daß sie die Kinder eigentlich nicht wollten. Es gäbe dann sofort mächtigen Krach mit der Frau. Aber zwischendurch hört man einige Aussgen, die einen mehr als aufhorchen lassen!!!

Ich habe hier einmal etwas aus einem anderen Forum, was eigentlich sehr gut paßt.

BITTE ENTSCHULDIGT DIE ETWAS GOSSENHAFTE AUSDRUCKSWEISE!

DAS KÜRZESTE UND WUNDERBARSTE MÄRCHEN DER WELT!

Es war einmal ein stattlicher Prinz der die wunderschöne Prinzessin
fragte:

Willst Du mich heiraten?

Und sie antwortete: ".....NEIN !!!"

Und der Prinz lebte viele Jahre glücklich,
ging angeln und jagen,
hing jeden Tag mit seinen Freunden herum und trank viel Bier und
betrank sich so oft er wollte,
kam nach Hause wann er wollte,
spielte Golf,
fuhr einen stark motorisierten Sportwagen anstatt einen familienfreundlichen Van,
stellte eine große Stereoanlage mit riesigen Boxen mitten im Wohnzimmer auf,
verbrachte seine Urlaube komplett in (Motor-)Bootshäfen mit ausschließlich anderen "Bootsverrückten" anstatt an kinderfreundlichen, lauten und überfüllten Sandstränden,
ließ seine Jacke auf der Stuhllehne des Esszimmers hängen,
klappte die Klobrille nicht mehr hinunter,
hatte Sex mit Nutten und Nachbarinnen und Freundinnen,
furzte nach Herzenslust
und sang und rülpste
und kratzte sich ausgiebig am Sack.

Ende

Ich habe es aus einem anderen Forum. Nehmt es (nicht) ganz ernst!

Aber lieber Markus, auch das muß man bei der ganzen Thematik beleuchten und bedenken - selbst ich tue das: Was ist wenn Du einmal alt wirst? Du (und Deine Frau/Partnerin) hast niemanden. Das kann bitter werden.



Fazit:
Ich würde jede Beziehung beenden, wenn sie meine Hobbys (Monsterstereoanlage - wirklich Monsterstereoanlage mit 1,3 t, extreme Aufwendungen [zeitlich und materiell] am Auto usw.) nicht akzeptiert.

Gruß
Muckel


Genau
das ist es bei mir auch. Meine Hobby's wie Reisen, Fußball usw. Dazu kommt, das ich Selbstständig bin, und nicht viel Zeit habe, dann gehe ich mit meiner Freundin jedes Wochenende ins Kino, oder Essen, oder Konzerte uvm.! Wie soll es da mit einem Kind passen? Natürlich gebe ich mein Geld ebenfalls lieber für andere Sachen aus, als für's Kind, auch wenn's egoistisch klingt. Bin zwar kein großer Auto-Fan, aber einen schönen Audi A5 fahre ich trotzdem. Auf "Familienkutsche" hab ich wenig Lust. Also man kann sagen, mein Leben macht mir gerade extrem viel Spaß Warum soll ich's ändern, und alles auf den Kopf stellen? Es gibt einfach keinen Grund!
Es wird wohl auch Frauen geben, die keine Kinder wollen, aber nur wenige. Dazu kommt, daß es zwischen uns dann auch passen sollte, und so eine Frau ist echt schwierig zu finden
Natürlich hab ich dran gedacht, daß ich später vielleicht mal alleine bin, aber dafür den beschwerlichen, oft stressigen Weg gehen, und Kinder großziehen? Nein danke, das ist einfach zu viel verlangt!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen