Home / Forum / Hochzeit / Was ist nur los mit ihm??

Was ist nur los mit ihm??

13. Januar 2004 um 13:52

Wer kann mir weiterhelfen..Nach 2 sehr enttäuschenden Beziehungen (wurde beide Male schlimmstens hintergangen) kann ich nun endlich sagen, mein grosses Glück gefunden zu haben. Dieses Glück trübt jedoch die Tatsache, dass mein Schatz andere Wertvorstellungen hat wie ich..

Ein Beispiel: wir sind nun ein Jahr zusammen und ich wünsche mir nichts sehnlicher als mit ihm zusammenzuziehen, ein Kind von ihm zu bekommen, zu heiraten - der ganz normale Ablauf, der für mich jedoch unsere gegenseitige Liebe ausbaut.

Leider geht es ihm hierbei anders. Er (34), (vom Horoskop JUNGFRAU -wems was bedeutet) geschieden (angeblich, weil sie Kinder wollte und er nicht - er sagt, sie habe ihn betrogen..) liebt mich über alles und das kann ich auch spüren NUR spürt er kein Bedürfnis nach einem Kind..er sagt, er weiss auch nicht warum dies so ist, da es ja die normalste Sache der Welt wäre wenn man sich liebt aber er kann einfach nicht aus seiner Haut.. er kann mir hierzu keine konkrete Antwort geben und fühlt sich auch nicht wohl dabei..ich spüre, dass er darunter sehr leidet, das tut mir wiederum sehr weh - und auch leid.

Ich weiss nicht mehr weiter, da ich ihn über alles Liebe, für mich jedoch Familie (und zwar mit ihm!!) an erster Stelle steht und eine Priorität darstellt.

Hat wer ähnliche Erfahrungen gemacht?
Warum mag er kein Kind von mir?
Ist es Angst? Egoismus?
Etwas in der Vergangenheit?

Vielleicht kann mir auch Männer hierzu eine Antwort geben, damit ich IHN leichter verstehen kann, denn wir lieben uns ansonsten wirklich über alles und ich weiss, er würde mich nicht verlassen - das ist auch umgekehrt so.

Aber so kann es irgendwie auch nicht weitergehen, da ich an manchen Tagen ziemlich verletzt und gekränkt bin..

VIELEN DANK für Eure Antwort - und noch etwas: NEIN, die biologische Uhr bei mir tickt nicht!!

Mehr lesen

13. Januar 2004 um 15:09

Ich denke
..es ist zunächst mal unsicherheit und gleichzeitig auch ein großes verantwortungsbewußtsein. es kann aber genauso gut sturheit sein - wenns so einer ist, wird er sich niemals überzeugen lassen.(jungfrau-mann kann sehr auf stur schalten!)

naja - oder unschöne erlebnisse als kind.......

also du mußt ihn schon fragen, aber rechne nicht mit allzu viel vertrauen.das dauert wirklich sehr lang.
gruß von nemesis/dunkle-mondin.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2004 um 18:38

Geduld
Warum bisst du so sehr darauf erpischt, dass er (so bald) ein Kind mit dir haben will.
Wenn Deine biologische Uhr nicht tickt, zumindest nicht allzu laut, dann gönn Euch beiden einfach Zeit.
Also ein Jahr weiteres Kennenlernen, Verstehen....
Dann kannst du die Sache nochmal ansprechen. Und dann ist es immer noch Zeit, abzuwägen.
Für Euch beide ....
Und ein Kind gegen seinen Willen, das kanns ja auch nicht sein.
Also Trennung ? In einem Jahr ist immer noch Zeit, sich einer solchen Entscheidung zu stellen.
Klingt alles sehr kühl und rational, ich weiss.
Eine Ursache zu ermitteln, ist, denke ich mal unmöglich, du hast die Möglichkeiten, die es da geben kann, schon selbst aufgezählt und auch Kombinationen sind ja möglich.
Vielleicht ist es auch die Angst, nicht ganz sicher zu sein, ob (bei aller Verliebtheit) du die Richtige für den Rest seinens Lebens mit Kindern bist.
Geduld und eine richtige Entscheidung wünscht dir
Eros

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2004 um 21:31

Also kannst du ihm Zeit geben
dass er sich dir da offenbart.

Warum er kein Kind von DIR will?....schriebst du nicht er will nie eines? Also bezieh es nicht auf dich persönlich.

Vielleicht ist der Fall auch ganz einfach so, dass er keines (mehr) zeugen kann?
Das würde auch dieses Nichtwohlfühlgefühl erklären.

Es erfordert etwas Fingerpitzengefühl von dir es herauszufinden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2004 um 13:36
In Antwort auf louie_875229

Geduld
Warum bisst du so sehr darauf erpischt, dass er (so bald) ein Kind mit dir haben will.
Wenn Deine biologische Uhr nicht tickt, zumindest nicht allzu laut, dann gönn Euch beiden einfach Zeit.
Also ein Jahr weiteres Kennenlernen, Verstehen....
Dann kannst du die Sache nochmal ansprechen. Und dann ist es immer noch Zeit, abzuwägen.
Für Euch beide ....
Und ein Kind gegen seinen Willen, das kanns ja auch nicht sein.
Also Trennung ? In einem Jahr ist immer noch Zeit, sich einer solchen Entscheidung zu stellen.
Klingt alles sehr kühl und rational, ich weiss.
Eine Ursache zu ermitteln, ist, denke ich mal unmöglich, du hast die Möglichkeiten, die es da geben kann, schon selbst aufgezählt und auch Kombinationen sind ja möglich.
Vielleicht ist es auch die Angst, nicht ganz sicher zu sein, ob (bei aller Verliebtheit) du die Richtige für den Rest seinens Lebens mit Kindern bist.
Geduld und eine richtige Entscheidung wünscht dir
Eros

Da
...kann ich mich auch nur anschließen.
Ein Jahr ist wirklich keine lange Zeit, und wie du erwähnt hast, tickt deine biologische Uhr auch noch nicht; also, gönnt euch noch Zeit um euch kennenzulernen.

@wildfang
Naja, es muss nicht mal die Angst sein, ob sie die "Richtige für den Rest seines Lebens mit Kindern" ist. Ich kann mir auch vorstellen, dass er nicht weiß, ob Kinder für ihn das richtige sind. Nicht jeder Mann fühlt sich als Vater geeignet oder in der Vaterrolle wohl.
Bei meiner Ehe waren/sind Kinder zwar nie ein Thema, weil wir beide keine wollen; aber auch meiner hat von vornherein gesagt, dass Kinder für ihn nicht in Frage kommen. Groß erklären konnte er mir das auch nicht; es war halt einfach so.

Lasst euch einfach Zeit...

Gruß Wachsblume

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2004 um 8:52

Bekannten
Liebe Nelly,

ich kann Dich nur warnen! Ich kenne einen Typen, der von frühester Jugend an keine Kinder wollte und auch nicht heiraten oder zusammenziehen. Der Knabe wird jetzt 60 Jahre alt!!! und hat das wirklich durchgezogen!!!

An dem hat sich schon so manche die Zähne ausgebissen!!!

lg leonie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2004 um 15:26
In Antwort auf lilia_12629207

Ich denke
..es ist zunächst mal unsicherheit und gleichzeitig auch ein großes verantwortungsbewußtsein. es kann aber genauso gut sturheit sein - wenns so einer ist, wird er sich niemals überzeugen lassen.(jungfrau-mann kann sehr auf stur schalten!)

naja - oder unschöne erlebnisse als kind.......

also du mußt ihn schon fragen, aber rechne nicht mit allzu viel vertrauen.das dauert wirklich sehr lang.
gruß von nemesis/dunkle-mondin.de

Jungfraumann .. blablah ...
Jungfraumann kann sehr auf Stur schalten, - das kann jeder andere Mann auch .... So ein Schwachfug. Ich hab im Laufe der Jahre 6 Skorpionfrauen gehabt und sie hätten verschiedener nicht sein können. Absoluter Unfug, die Charakterschwächen eines Menschen in den Sternen zu suchen bzw. ihn durch sein Geburtsdatum vorzuverurteilen. Das schlimme ist, das die Menschen, die an diesen Mist glauben, auch Flugs das bei dem Gegenüber gefunden haben, was sie laut ihrer einschlägigen Litheratur finden müssen. Schade dass, diese Leute verbauen sich ihren neutralen, gesunden Menschenverstand und verhindern durch ihre Vorurteile so manche interessante Begegnung, nur weil das laut den Sternen nicht funktionieren kann.
Aber macht nur ... Jeder braucht seine Götter und im Übersinnlichen liegen ja oft die Entschuldigungen für unsere Unvollkommenheit ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2004 um 16:17
In Antwort auf andrew_12867355

Jungfraumann .. blablah ...
Jungfraumann kann sehr auf Stur schalten, - das kann jeder andere Mann auch .... So ein Schwachfug. Ich hab im Laufe der Jahre 6 Skorpionfrauen gehabt und sie hätten verschiedener nicht sein können. Absoluter Unfug, die Charakterschwächen eines Menschen in den Sternen zu suchen bzw. ihn durch sein Geburtsdatum vorzuverurteilen. Das schlimme ist, das die Menschen, die an diesen Mist glauben, auch Flugs das bei dem Gegenüber gefunden haben, was sie laut ihrer einschlägigen Litheratur finden müssen. Schade dass, diese Leute verbauen sich ihren neutralen, gesunden Menschenverstand und verhindern durch ihre Vorurteile so manche interessante Begegnung, nur weil das laut den Sternen nicht funktionieren kann.
Aber macht nur ... Jeder braucht seine Götter und im Übersinnlichen liegen ja oft die Entschuldigungen für unsere Unvollkommenheit ...

Danke..
für deine hilfe...


ts

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2004 um 10:27
In Antwort auf andrew_12867355

Jungfraumann .. blablah ...
Jungfraumann kann sehr auf Stur schalten, - das kann jeder andere Mann auch .... So ein Schwachfug. Ich hab im Laufe der Jahre 6 Skorpionfrauen gehabt und sie hätten verschiedener nicht sein können. Absoluter Unfug, die Charakterschwächen eines Menschen in den Sternen zu suchen bzw. ihn durch sein Geburtsdatum vorzuverurteilen. Das schlimme ist, das die Menschen, die an diesen Mist glauben, auch Flugs das bei dem Gegenüber gefunden haben, was sie laut ihrer einschlägigen Litheratur finden müssen. Schade dass, diese Leute verbauen sich ihren neutralen, gesunden Menschenverstand und verhindern durch ihre Vorurteile so manche interessante Begegnung, nur weil das laut den Sternen nicht funktionieren kann.
Aber macht nur ... Jeder braucht seine Götter und im Übersinnlichen liegen ja oft die Entschuldigungen für unsere Unvollkommenheit ...

Oje
keine ahnung und erfahrung mit diesen dingen aber hier alles besserwissen und auch noch rumpöbeln.......sternzeichen des unzufriedenen motzers,gell!*g*

die astrologie ist ein altes menschheitswissen und komplizierter als du dir je vorstellen kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2004 um 15:31
In Antwort auf ihab_12361672

Danke..
für deine hilfe...


ts

Hallo nelly31
mir gings genauso wie dir! aber jetzt sind wir 3 jahre zusammen und er wirkt schon nicht mehr so abgeneigt von wegen kinder und heiraten und so!
manche brauchen halt ein bisschen mehr zeit! meiner ist zB noch gar nicht ganz fertig mit weiterbildung und so und da braucht man einen mann gar nicht zu fragen.. die wollen erst die zukunft absichern, bevor sie ein kind und so wollen..
hab einfach vertrauen und schau, wenn er in 3 jahren immer noch nicht will, dann kannst dus dir immer noch überlegen...
hier im büro ist auch ein jungfraumann und der wollte nie kinder, und jetzt plötzlich mit 37 möchte er unbedingt, aber seine frau will nicht. ist auch brutal gell?

tschüssli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2006 um 10:54

Männliche Psychologie
Hallo nelly31!!! Kann ich bei deiner Frage dir
helfen... . Daß Problem was dein Partner hat hängt davon ab, weil er keine verantwortung von einem Kind tragen möchte, oder nicht bereit ist dafür. Mein rat ist im Zeit dafür geben und ihn nicht dafür drängen dazu, er wird schon irgendwann dazu reif zusein. Bei Männern ist die bereitschaft/reifung einwenug später als bei Frauen... .Gruß Elena1168

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2006 um 1:30
In Antwort auf kairo1

Hallo nelly31
mir gings genauso wie dir! aber jetzt sind wir 3 jahre zusammen und er wirkt schon nicht mehr so abgeneigt von wegen kinder und heiraten und so!
manche brauchen halt ein bisschen mehr zeit! meiner ist zB noch gar nicht ganz fertig mit weiterbildung und so und da braucht man einen mann gar nicht zu fragen.. die wollen erst die zukunft absichern, bevor sie ein kind und so wollen..
hab einfach vertrauen und schau, wenn er in 3 jahren immer noch nicht will, dann kannst dus dir immer noch überlegen...
hier im büro ist auch ein jungfraumann und der wollte nie kinder, und jetzt plötzlich mit 37 möchte er unbedingt, aber seine frau will nicht. ist auch brutal gell?

tschüssli

Hallo Nelly
Ich finds auch schwierig, weil auf der einen Seite stimmts schon mit dem abwarten, andererseits, find ich auch das nicht in jedem Fall die richtige Lösung. Kommt auf Dich drauf an. Wenn Du sagst, selbst wenn er nie im Leben Kinder möcht, willst Du dann trotzdem mit ihm in die Zukunft gehen. Wir haben zB schon relativ früh rausgefunden, dass wir später Kinder wollen nur nicht genau wann und wieviele, aber ich hätte keine Ernsthafte Beziehung eingehen können, wenn die Ansichten total verschieden gewesen wären. Also das wär die Frage an Dich. Ihn würde ich nochmal genau fragen, ob er wirklich nie Kinder will, oder nur jetzt noch nicht, bei ersterem siehe Frage an Dich, bei zweiterem kannst ja wirklich noch bissl warten. Aber das würd ich unbedingt mit ihm klären, auch wenn Männer dazu neigen solche Themen zu umgehen. Auch die Frage ob er tatsächlich nicht kann zB. Wär ja dann wieder was anderes.
Noch was aufmunterndes. Wir sind seit fünf Jahren zusammen, und am Anfang (wollt ja nur gemeinsam träumen), war für Hochzeits- und Familienphantasien nur abweisende Panik für mich übrig. Was soll ich sagen, im Juli heiraten wir, und als letztesmal die mögl einer ungeplanten Schwangerschaft bestand, (obwohls echt blöd gewesen wär), hat er gemeint selbst wenn, die Freude würde überwiegen. Also, Männer ändern sich oft. Aber trotzdem würd ich die Grundsätze klären,
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen