Home / Forum / Hochzeit / Wie kommt er auf."in 2, 3 Jahren" (vielleicht)

Wie kommt er auf."in 2, 3 Jahren" (vielleicht)

5. März 2009 um 22:59

Mein Freund und ich sind 1 1/2 Jahre zusammen. Wir erwarten im August ein Baby (,das nicht geplant war, worauf wir uns jetzt aber beide freuen). Ich habe es jetzt aber nicht eilig, zu heiraten, weil ich schwanger bin, oder so.

Wir waren beide schon mal mit Expartnern "verlobt" (eher so ein naiver Jugendliebeblödsinn), weswegen wir beide mit dem Thema Heiraten nicht unbedingt etwas am Hut haben wollten. Irgendwie wollte ich aber immer gerne, dass er mich heiraten will .

Gestern kam es irgendwie dazu, dass wir gemeinsam herumblödelten, und immer sagten:"Du willst mich ja gar nicht heiraten...", und dazu einen kindischen Schmollmund zogen.
Bis ich irgendwann sagte:"Aber nur, weil DU MICH nicht heiraten willst". Er dachte sich dann noch extremeren Blödsinn aus, entweder aus Verlegenheit, oder, wie sich letztendlich herausstellte, um mir auszuweichen .
Dann gab ich mir einen Ruck, und gab zu, dass ich ihn wollen würde, wenn er mich. Blöde Idee
Denn er sagte dann, dass er es zu früh fänd zum Heiraten..........Vielleicht in 2 oder drei Jahren.

Als ich heute sagte, dass ich den Eindruck hätte, dass er nur vielleicht möchte, verneinte er dies.
Toll.
Wie kann man denn SICHER sein, was man in 2, 3 Jahren machen will, was man jetzt bestimmt noch nicht möchte???
Ich glaube, dass er nur meine Gefühle nicht verletzen will, aber er mit dem Thema immer noch nichts am Hut hat, und mir mal alle Hoffnung nicht rauben wollte. Dass er aber im Grunde nur nicht AUSSCHLIEßT, dass er es mal wollen könnte.

Will er sich ein Hintertürchen offen halten? Ich habe eigentlich nämlich den Eindruck, dass er mich sehr liebt, und keinesfalls verlieren will. (Es kam leider schon ein paar mal so weit, dass ich gehen wollte, aber er mich aber immer wieder aufgehalten hat.)
Ich werd da nicht wirklich schlau aus ihm .

Wer weiß, warum er so denkt (oder so tut)?

LG

Mehr lesen

6. März 2009 um 10:04

Hallo Heenie!
Ich kann dir gut glauben, dass du nicht wirklich schlau aus ihm wirst, aber ich denke auch, dass eine Heirat bei euch nicht ausgeschlossen ist .

Ich selbst denk mir auch, dass ich meinen Freund erst in 2-3 Jahren heiraten werde, aber das hat berufliche Gründe und nicht, dass ich mir ein Hintertürchen offen halten will

Vielleicht reagierst du jetzt auch sensibler auf sowas, weil du schwanger bist, mach dir nix draus, bin manchmal auch sensibel und ein Wortklauber

Aber ich wünsche dir alles Gute für die Zukunft, genieße erstmals deine Schwangerschaft und zerbrich dir nicht den Kopf darüber

Liebe Grüße

Bettina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2009 um 12:47


Also meiner hat mal das gleiche gesagt. Und jetzt hab ich doch noch meinen Antrag bekommen. Für mich klingt das schon so, als ob er dich heiraten möchte, nur eben jetzt noch nicht. und 1 1/2 Jhare sind ja auch noch keine lange Zeit. Männer brauchen da grundsätzlich etwas länger Vorallem wenn jetzt auch noch ein Baby untwerwegs ist. Überforder ihn nicht, er ist nur ein Mann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2009 um 18:23

Hallo, ihr zwei!
Danke für eure Antworten, fühle mich etwas aufgemuntert.
Mein Misstrauen resultiert wohl vor allem daher, dass mein Ex seine "Heiratspläne" mit mir so lange immer wieder aufgeschoben hat, bis er sich irgendwann trennte.
Ich hab halt Angst, dass sich hinter sowas eine Absicht verbirgt, die ich ja so schon kennengelernt hatte. Will ich eben dann lieber gleich erkennen, wenn.

Ich versteh schon, dass es mit dem Baby an Veränderungen erstmal reicht. Seh ich ja selbst nicht anders. Ich will ja auch nicht noch vorher heiraten, aber man könnte sich ja evtl. verloben, aber das scheint er nicht zu wollen, mein ich.

Aber ich werd schon erfahren, wenn es mal so weit sein sollte.... .

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen