Home / Forum / Hochzeit / Wie lange zwischen Verlobung und Hochzeit?

Wie lange zwischen Verlobung und Hochzeit?

18. Juli 2007 um 19:24

Hallo zusammen!

Meine Freundin und ich sind seit letzten Sonntag 4 Jahre zusammen.
Davon haben wir aber gut 2,5 Jahre in einer Fernbeziehung gelebt. Also ganz schön viel versäumt *schnüff*. Aber in 4 Wochen ist alles vorbei, denn dann zieht sie zu mir *freu*

Ich muss dazu sagen, dass die 2,5 Jahre WE-Beziehung gar nichts an unserer Liebe geändert hat - sie hat sich sogar mehr gefestigt. Klar sind die Schmetterlinge im Bauch nicht mehr so häufig aber immer noch da

Nun ja auf jeden Fall möchte ich mich an ihrem Geburtstag (Mitte Dezember) mit ihr verloben. Klar könnte einige jetzt einige sagen, wohnt doch erstmal zusammen und schaut dann, aber ich finde, wer es solange über so eine Distanz hält, der muss sich nicht mehr wirklich "absichern". Ich weiß: "Drum prüfe wer sich ewig bindet!". Aber bis Dezember ist es ja noch etwas hin, wo wir dann gute 4 Monate zusammen wohnen und man schon erkennen kann ob es klappt.

Meine eigentliche Frage ist aber, wie lange sollte man zwischen Verlobung und Hochzeit warten. Nun es ist nämlich so, dass wir momentan das Geld für eine Hochzeit nicht wirklich hätten (vielleicht erst in 1 - 2 Jahren). Aber ich möchte mich eigentlich schon mit ihr verloben als Krönung und "Belohnung", dass wir die lange, harte Zeit der Fernbeziehung überstanden haben.
Also meint ihr, es sieht nicht komisch aus, sich Ende des Jahres zu verloben und erst. Evtl. Sommer 2009 zu heiraten.

Würd mich über eure Antworten freuen

Snoppy

P.S. Ist es heutzutage auch üblich den Namen der Frau anzunehmen (ich habe nämlich einen Allerwelts-Namen und damit manchmal bei Behörden etc. unter Verwechslungen zu leiden... )

Mehr lesen

20. Juli 2007 um 14:22

Was ist heut schon normal.
Also ich kenne es so, dass man wenn man sich verlobt hat spätestens ein Jahr später heiratet.
Aber heutzutage ist das nicht mehr so wichtig. Es gibt viele die auch schon 2-3 Jahre verlobt sind und dann heiraten.
Also mach dir mal darüber keine Gedanken. Sondern frag sie wenn du es wirklich willst udn alles andere könnt ihr dann besprechen. Wann und wie und wo, etc.

Liebe Grüße Finchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2007 um 14:24

Wie du willst
Das mit dem Namen ist ja jedem selebr überlassen.

Ich bin ja eher der altmodische Typ und nehme somit den Namen meines Verlobten an.

Aber heutzutage besteht sogar die Möglichkeit, dass jeder seinen eigenen Namen behält ( was ich persönlich überhaupt nicht toll finde). Ob ihr nun deinen Namen oder Ihren Namen annehmt ist eure Sache.

MFG Finchen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2007 um 12:33
In Antwort auf finchen2411

Wie du willst
Das mit dem Namen ist ja jedem selebr überlassen.

Ich bin ja eher der altmodische Typ und nehme somit den Namen meines Verlobten an.

Aber heutzutage besteht sogar die Möglichkeit, dass jeder seinen eigenen Namen behält ( was ich persönlich überhaupt nicht toll finde). Ob ihr nun deinen Namen oder Ihren Namen annehmt ist eure Sache.

MFG Finchen

..
Also ich bin auch der Meinung, dass man solange verlobt sein sollte, wie man es für richtig hält. Mein Mann und ich waren vor unserer Hochzeit z. B. 2,5 Jahre verlobt. Diese Zeit als "Verlobte" haben wir richtig genossen. Was den Namen angeht, stand für uns von Anfang an fest, dass er meinen Namen annimmt. Er hatte vorher nämlich auch einen Allerweltsnamen...
Na ja, ich kenne viele, die das so gemacht haben..

LG,
steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2007 um 19:48

Bald ist es soweit
Wir sind 17 Jahre und 4 Monate verlobt gewesen wenn wir heiraten am 06.08.2007 .Du siehst also man(n) kann sich Zeit lassen .

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2007 um 0:47

Hallo
Stimme meiner Vorrednerin zu, was ist heute noch normal? Früher war das mit dem 1 Jahr üblich, ich auf der anderen Seite war gar nicht verlobt, hab sofort geheiratet, nach dem Antrag, 2 meiner Freundinnen waren über 3 Jahre verlobt. Also, wenn Du dich jetzt verloben willst und in 2 Jahren heiratest dann ist das doch ganz ok. Deine Freundin wird sich riesig darauf freuen und ihr könnt euch Zeit lassen für die Vorbereitungen, alles gut planen etc.
Wünsche Dir alles Gute

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2007 um 0:49
In Antwort auf vanna_12725624

..
Also ich bin auch der Meinung, dass man solange verlobt sein sollte, wie man es für richtig hält. Mein Mann und ich waren vor unserer Hochzeit z. B. 2,5 Jahre verlobt. Diese Zeit als "Verlobte" haben wir richtig genossen. Was den Namen angeht, stand für uns von Anfang an fest, dass er meinen Namen annimmt. Er hatte vorher nämlich auch einen Allerweltsnamen...
Na ja, ich kenne viele, die das so gemacht haben..

LG,
steffi

Wir
werden am Tag unserer Hochzeit 4 Jahre und einen Tag verlobt sein. Klar wird man dafür hier und da mal schräg angeschaut, aber das hat uns nie interessiert.
Gerne hätten wir auch schon früher geheiratet aber leider sollte es halt nicht so sein!

Wir möchten unsere Verlobungszeit auf keinen Fall missen!
Gruß, 280907

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2007 um 14:49

2,5 Wochen
Hallo Snoopy!

Wir haben 2,5 Wochen, nachdem er mir den Antrag gemacht hat, geheiratet. Allerdings erst mal nur im kleinen Kreis und Standesamtlich.
Die kirchliche große Feier (Abends 270 Gäste) machten wir erst 1,5 Jahre später.

Wegen der Finanzen würde ich mir an eurer Stelle gar keine Sorgen machen.
Im Restaurant und beim Gärtner wird sowieso erst später bezahlt. Ich kann nur sagen, unsere Gäste wussten, dass wir Geldgeschenke bevorzugen und waren mehr als großzügig. Die Feier incl. Kleid, Anzug, etc. war auf jeden Fall bezahlt.

Finde ich cool, wenn du den Namen deiner Frau annehmen willst, ein super moderner Kerl bist du!!

Ich wünsche euch beiden eine glückliche Ehe!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Ich habe einen Allerweltsnamen...
Von: darrel_12141166
neu
12. November 2007 um 15:02
Teste die neusten Trends!
experts-club