Home / Forum / Hochzeit / Wie soll ich mich verhalten?

Wie soll ich mich verhalten?

26. Juni 2005 um 15:03

Hallo,

geht um meinen Mann.
Gestern war er bei einem sogenannten Nachtangeln mit seinen Eltern. Ich habe die Kiddies ins Bett gebracht und mich an meinen Rechner gesetzt. Mitten beim E-Mail schreiben, kam mir mal wieder der Gedanke ich könnte ja mal auf seinem Rechner den Verlauf durchstöbern, als ich den Rechner hochfuhr, beschlich mich schon ein ganz komisches Gefühl. Ich habe nachgesehen und bingo, es war wieder etwas drauf. Er hat sich bei match.com angemeldet, dort kann man Singels kennenlernen. Das war am Dienstag abend als ich wie jede Woche Sex and the city und Desperate Housewifes gekuckt habe. Ich habe ihn dann gestern abend gleich auf dem Handy angerufen und ihn gefragt was das soll. Er hat gemeint er sei das nicht gewesen, sondern ich, um ihm was in die Schuhe zuschieben... Qutsch, warum sollte ich das denn tun??? Und außerdem habe ich mit meiner Schwester zusammen vorm TV gesessen!!! Ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll. Ich würde ihm das wohl kaum in die Schuhe schieben, weil ich schließlich nun schon seit 3 Monaten um diese Ehe kämpfe. Was soll dieses Verhalten, wenn er nicht mehr mit mir zusammen sein will soll er es sagen, aber doch bitte nicht abstreiten wenn man ihn sozusagen auf frischer Tat erwischt hat. Dann ist er auch noch so doof und meldet sich mit seinem allgemeinen Paßwort dort an. Diesen Fehler hätte ich beim in die Schuhe schieben sicher nicht gemacht.
So heute morgen ist wie jeden Sonntag Motorradrennen angesagt, das er mit seinen Freunden veranstaltet (rein Privat auf nem Parkplatz), normalerweise geht er immer erst um 9:30 Uhr da hin, heute morgen ist er aber schon um 8 Uhr weg. Ich bin kurz nach 8 mit meinem Jüngsten aufgestanden und habe erstmal trocken gemacht und gefüttert, danch habe ich versucht ihn über 90 Minuten lang zu erreichen, weil er für seinen Freund was zuhause vergessen hatte. Ich weiß auch nicht wann er heute morgen oder heute nacht nach hause gekommen ist. Keine Ahnung. Ich habe ihn dann endlich um halb zehn erreicht. Ich habe ihm nur gesagt dass er eben was vergessen hat. Ich habe gefragt warum er so früh zuhause weg ist und warum er nicht ans Handy geht, er hätte es nicht gehört...haha, er hat es immer in seiner Brusttasche, das habe ich ihm natürlich auch stecken müssen, ja, er hätte es lautlos gestellt (macht er sonst nie, weil ja mal was mit den Kindern sein könnte)...
Ich habe ihm dann noch gesagt das ich bestimmt nach so einem Vorfall wie gestern auch früher als sonnst weg gegangen währe und mich erstmal ums Motorrad gekümmert hätte. Die Antwort darauf war nur:"Du mußt wissen wie du das machst." Ich habe dann nur erwiedert, das ich das schon ohne ihn mit meinem Leben hinbekomme mit den Kindern zusammen. Aber er meint er würde mir die Kinder nicht freiwillig überlassen. Wenn er auf diese Art und Weise dreckige Wäsche waschen will, kann er das gerne haben. Ich habe keine Angst, er kann mir wegen den Kindern garnichts wollen.
Ich bin so was von angepisst von dem Typ. Weiß nicht wie ich mich verhalten soll wenn er heute mittag nach hause kommt. Ich bin normalerweise nicht der Typ der schnüffelt, aber irgendwie scheine ich für so etwas den Sinn zuhaben, ich spüre das leider immer wenn was faul ist. Und ich habe auch mit diesem scheiß Gefühl bei meinem Mann noch nie daneben gelegen.

Helft mir bitte.
Danke das ihr euch die Zeit genommen habt das zu lesen.

LG Ela0201

Mehr lesen

26. Juni 2005 um 19:01

Hallo
Hallo Ela,

das mit deiner Ehe tut mir wahnsinnig leid

Ich hoffe für euch, dass ihr es irgendwie wieder in den Griff bekommt. Auch wenn ich nicht recht weiß wie - evtl Eheberatung???

Wenn es nun doch das Ende sein sollte: Hoffe ich das du alles gut hinbekommst und ihr den Kindern wegen weiterhin befreundet sein könnt. Tut ihn aber keinen zu harten Kampf an, das nimmt die Kinder letzendlich mehr mit als euch... Könntet ihr euch evt nicht auf ein gemeinsames Sorgerecht einigen?? Nicht seinetwegen - er benimmt sich wirklich scheiße und hätte die Kinder nicht verdient - sondern den Kindern wegen, den die haben das Recht auf Vater UND Mutter.

LG, kati

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2005 um 16:43

Also
das Problem ist doch eigentlich nicht das, was Du jetzt anführst, oder?

Match.com okay, hat er wohl mal geschaut.
Und vielleicht macht er auch Sachen, von denen Du nichts wissen sollst.

Aber so wie ich Deinen Beitrag lese, ist das doch jetzt nur der aktuelle Anlass. Das eigentliche Problem liegt doch viel tiefer oder? Z.B. wie Du beiläufig schreibst, dass er Rennen fährt, während Du die Kleinen hast. Klingt mir ganz so, als ob es Dich nervt, dass Du immer auf die Kleinen aufpassen musst, die Arbeit an Dir hängen bleibt, während er sich eine schöne Zeit macht. Die typische "Frau-zuhause-Mann-bei-Kumpels-Problematik".

Und dann dieses Angemaule, wer die Kinder haben soll. Klingt mir verdammt danach, dass Ihr schon beide mit dem Gedanken spielt, wie es denn nach einer Trennung wäre.

Mal ehrlich: was ist das wirkliche Problem?? Seid Ihr nicht schon soweit, dass eine Trennung greifbar ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen