Home / Forum / Hochzeit / Wie war eure Hochzeitsnacht?

Wie war eure Hochzeitsnacht?

28. März 2012 um 0:00

Die Nacht der Nächte: War sie bei euch ein voller Erfolg oder gab es Pleiten, Pech und Pannen wie bei den Frauen, die in unserem Artikel von ihrer Hochzeitsnacht berichten?

Hochzeitsnacht Geschichten: Frauen erzählen, wie's wirklich war
Nach Wochen und Monaten, die bis obenhin angefüllt waren von Stress, Organisation und natürlich großer Vorfreude, soll die Hochzeitsnacht die Nacht aller Nächte werden. Die Erwartungen an die wenigen Stunden nach der Feier... Fortsetzung lesen

Mehr lesen

28. März 2012 um 14:05


Sehr schöner Beitrag!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2012 um 14:44

Die Erwartungen werden wohl fast nie erfüllt
Wir sind 7:00 ins Bett gefallen und 9:00 wieder afgestanden zum Frühstücken und anschließendem Aufräumen - da gabs keine hochgejubelte Hochzeitsnacht, was aber auch nciht schlimm war

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2012 um 22:10

Trotz Stress wunderschön
Hatte auch immer Bedenken wie unsere Hochzeitsnacht wird, bzw. ob wir überhaupt eine haben, denn jeder weiß wie anstrengend eine Hochzeit sein kann und wie müde man ist. Aber wir waren nach unserer anstrengenden Feier total froh endlich allein zu sein und endlich in unser Bett zu kommen.
Mein Mann hat mich schön traditionell über die Türschwelle getragen (nachdem wir unsere Eingangstüre frei gemacht haben) und dann waren wir erst mal beschäftigt unsere total geschmückte Wohnung zu begutachten und durch gefühlte 1000 Herz Ballons zu steigen. Als wir unser Bett von 500 1 Stücken und einem Babybett befreit haben haben wir uns gegenseitig von unseren Kleidern befreit und hatten noch eine schöne Hochzeitsnacht. Und bevor wir dann letztendlich geschlafen haben, müssten wir natürlich noch unsere Geschenke und Umschläge aufmachen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2012 um 11:44

Nichts hätte mir diese Nacht kaputt machen können.
Ich bin gerade aus unserem Flitterwochenende wieder da. Und unsere Hochzeit am Freitag, den 13. stand unter keinem guten Stern. Ich war krank und hatte die Nächte davor schon 39 Grad Fieber. Deswegen war ich am Tag der Hochzeit total auf Paracetamol. Dazu ein wunderschönes riesiges Fieber-/Herpesbläschen auf meiner Lippe und sehr extremer Husten! Und zu allem übel hatte ich auch noch ein paar Tage vorher meine Tage bekommen. 2 Wochen zu spät...Die Hochzeitsreise stand auf der Kippe! Aber wir haben uns dazu entschieden trotzdem zu fahren. Also sind wir so losgefahren, dass wir nach 4 Stunden Zugfahrt um 9 Uhr Abends endlich im Hotel ankamen. Von sitzen war da allerdings erstmal noch nicht die Rede. Wir sind nochmal in die Stadt gefahren und haben uns erstmal mit Trinken und ein wenig essbarem Versorgt. Im Hotel zurück konnten wir uns dann über ein vom Hotel bereitgestellten Nachtisch hermachen. Es war himmlisch!! Meinen Mann hatte ich zu dem Zeitpunkt leider auch schon angesteckt. Der lag nur noch auf dem Bett und wollte nur noch schlafen. Also habe ich mich neben ihn gelegt, ihn mit großen Augen angeschaut und gefragt, ob er sich denn noch einmal kurz dafür aufraffen möchte. Dann hab ich ihm alle Nachteile aufgezählt und er meinte, dass es den Versuch wert sei. Also hab ich mich noch umgezogen. Die Nacht war trotz allem wunderschön. Schließlich waren wir gerade frisch verheiratet!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2012 um 16:26

Re
ganz ehrlich.. wir waren hundemüde..wir haben bis früh um 5 gefeiert und dann noch alles aufgeräumt! und ehrlich gesagt einen tag später ist auch kein weltuntergang jedenfalls sahen wir das so, den so halbherzig hats dann auch keinen sinn!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Community Umfrage
Von: goFemininTeam
neu
27. Oktober 2014 um 13:25
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook