Home / Forum / Hochzeit / Wollen Heiraten, Problem: Frau bringt Haus mit in die Ehe, Wunsch: Absicherung u. Gleichberechtigung

Wollen Heiraten, Problem: Frau bringt Haus mit in die Ehe, Wunsch: Absicherung u. Gleichberechtigung

3. September 2010 um 19:03

Hallo,
ich (w) habe ein Problem, wäre nett, wenn mir jemand einen Rat geben könnte.
Mein Freund und ich möchten irgendwann demnächst standesamtlich heiraten, sind uns aber aus finanzieller Sicht noch nicht einig. Wir sind seit über 3 Jahren zusammen, haben eine ziemlich aufregende Beziehung (on-off) kommen aber letztendlich nicht voneinander los und haben uns nun nach einer längeren Pause dazu entschlossen das schlampige Verhältnis zu beenden und zu heiraten. Nun der Haken: Ich habe ein Haus, das ich in etwa 5 Jahren allein abbezahlt hätte, mein Freund hingegen bringt keine Güter mit in die Ehe. Ich möchte dass das Haus uns beiden gehört, mich aber auch auf eine gewisse Art absichern, dass ich im Falle einer Trennung ihm nicht die Hälfte des Hauses ausbezahlen muss. Ich möchte ihm auf der einen Seite das Gefühl geben, dass das Haus, für das er auch mitarbeitet und sein Geld ab dann mit investiert , uns beiden gehört , auf der anderen Seite habe ich Angst davor alles zu verlieren, es ist mein Elternhaus und ich habe eine große emotionale Bindung zu dem Haus. Mein Freund meint er möchte nicht nur der "Hausmeister" sein, der irgendwann mal gehen muss, wenn er nicht mehr benötigt wird. Ich kann ihn schon verstehen, aber wir haben diesbezüglich noch keine Lösung gefunden, die uns beiden zusagt. Vielleicht kann uns hier jemand helfen oder einen Rat geben, an wen man sich wenden kann.

Mehr lesen

19. September 2010 um 18:59

Danke
Danke für die Antwort.
Werde wohl um fachliche Beratung nicht drumrumkommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2010 um 19:00

DAnke
Danke für die Antwort.
Werde wohl um fachliche Beratung nicht drumrumkommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2010 um 21:42


indem fall muss er verstehn, dass eine emotionale bindung zu dem haus besteht. wenn er dich liebt und dies akzeptiert, wird er freiwillig darauf verzichten. ach das ist alles kompliziert wenn man materialistisch eingestellt ist. lieber nicht heiraten wenn das eh so eine on off beziehung ist. dann wird das euer neuer streit oder diskussionsgrund sein. überlegs dir gut. ich schreibe immer meine meinung ohne andere beiträger zu lesen so lass ich mich in meiner meinung nicht manipulieren. heee ich labber nur stuss wenn er dich liebt, wird er ewig den hausmeister sein wollen... ich bin direkt... für manche menschen nicht zu verstehen...

alles gute und und liebe grüsse

hanni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2010 um 22:39
In Antwort auf rena_11927889


indem fall muss er verstehn, dass eine emotionale bindung zu dem haus besteht. wenn er dich liebt und dies akzeptiert, wird er freiwillig darauf verzichten. ach das ist alles kompliziert wenn man materialistisch eingestellt ist. lieber nicht heiraten wenn das eh so eine on off beziehung ist. dann wird das euer neuer streit oder diskussionsgrund sein. überlegs dir gut. ich schreibe immer meine meinung ohne andere beiträger zu lesen so lass ich mich in meiner meinung nicht manipulieren. heee ich labber nur stuss wenn er dich liebt, wird er ewig den hausmeister sein wollen... ich bin direkt... für manche menschen nicht zu verstehen...

alles gute und und liebe grüsse

hanni

Hallo Hanni
vielen Dank für deine Antwort. Ist doch ok wenn du so denkst. Bin eigentlich nicht unbedingt materialistisch eingestellt, aber hab das Haus von meinen Eltern bekommen und dadurch eben auch eine gewisse Verantwortung. Aber Danke für deine Nachricht.

Gruß

Susi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen