Home / Forum / Hochzeit / Wollen SOLCHE Männer überhaupt heiraten?

Wollen SOLCHE Männer überhaupt heiraten?

6. September 2017 um 11:58

Hallo Zusammen, 

Ich dachte ich eröffne hier mal eine neue/alte Diskussion die sich wahrscheinlich viele Frauen hin und wieder fragen bzw. vielleicht hindurch sind und mir weiterhelfen können. 

Ich führe nun seit über 4 Jahre eine glückliche Beziehung - wir hatten bereits unsere ersten großen Kirsen und sind, ich würden sagen, gefestigt. 

Doch Irgendetwas hindert Ihn wohl daran zu heiraten. 

Und ich steige nicht ganz dahinter... 
Vor unserer Beziehung war er nach einer letzten langen Beziehung mehr so der Weiberheld Typ. 21 Mädels verschlungen Innerhalb von 2 Jahren, immer mal wieder auch zwischen diesen bunt gemischt. 
Wir haben uns Nachts in einer Diskothek kennengelernt, okay ja nicht der beste Ort, aber es hat funktioniert. Es war alles ganz typisch zu anfang. 
2 Wochen LaLa, dann kommst du mit mir nach Hause, schicke Nacht gehabt, heim gefahren worden und gut damit gelebt. 
Bis er sich zu erst verliebt hat, man hat es Ihm richtig angemerkt wie er hadert zwischen Beziehung und "Freiheit". Ich zuerst auch aber zu diesem Zeitpunkt war ich so dermaßen davon überzeugt Ihn einfach nur haben zu wollen das ich einfach erstmal garnichts von meinen Gefühlen preis gegeben habe - bis er eines Abend´s auf mich zukam. Aus dem netten Geschmachte und dem Lassen wir es mal so laufen entwickelte sich eine ernste Beziehung. Ein Jahr später zusammen gezogen und nun ein Haus gekauft. 

Doch die Frage bleibt aus. 

Ich habe das Thema angeschnitten... Jaja Warte mal ab ich mache mir Gedanken... und das nach bereits 3,5 Jahren ohne einen Ton dazu von Ihm. 
Selbst sein Kumpel hat verstanden das ich langsam gerne heiraten würde und hat es Ihm gesagt und gefragt was so schlimm daran ist. Keine Antwort. 

Nie eine Antwort, immer nur - Ich hab gerade so viel im Kopf, die Arbeit stresst, und so weiter und so weiter.  Fühle mich von Ausreden überhäuft die er mir selbst dann sagt wenn ich nicht frage ob alles in Ordnung ist. Allerdings jedes Mal wenn wir ein Kind sehen kommt von Ihm ohh kinder süß toll wann... und Sex kann er auch nicht genug bekommen.
Wenn andere Paar in unserem Kreis heiraten kommen immer nur solche Aussagen wie ach ja nett oder schön für die zwei aber sehr abgdroschen. 

Mittlerweile bin ich soweit das ich mich frage ob solche Arten von Männern überhaupt dementsprechend an sich zu binden sind oder hat er gar immer noch Angst das allerletzte Fünkchen Freiheit abzusägen...?
Ich bin enttäuscht und das merke ich. Ich kann Ihm manchmal garnicht richtig in die Augen schauen wenn er mich frögt was los ist. Was soll denn auch los sein. Ich will eine gemeinsame Zukunft mit dir und du sträubst dich nach wie vor und servierst mir am laufenden Band irgendeine Scheiße. 

Würde ich nicht ins Fitnesstudio gehen und mich "müde" trainieren würde ich wohl nachts einfach garnicht mehr schlafen und nonstop darüber grübeln was schief läuft. 


Habt Ihr eine Meinung oder Erfahrung hierzu? 


Viele Grüße
Jassi
 

Mehr lesen

6. September 2017 um 22:04

Wahrscheinilch läuft doch gar nichts schief.. Anscheinend bedeutet ihm eine Ehe schlicht weniger als dir - das muss nichts damit zu tun haben, dass er sich nicht binden will oder so. Ihr habt ein gemeinsames Haus, im Bett läufts noch, er denkt an Kinder... scheint doch gut zu sein!?
Oder was hast du denn das Gefühl, was die Hochzeit an eurer Beziehung noch verbessern würde? (Ausser dass die Trennung erschwert wird)

1 LikesGefällt mir

7. September 2017 um 7:09

Guten Morgen Zusammen, 
27&30

ich bin einfach nicht der Typ dafür - für Kinder etc ohne Heirat - in der Hinsicht wohl etwas altmodisch, aber so hat wohl jeder von uns seine Macke. 
Die Problematik definiert sich darin das ihm es lt eigener Aussage doch wichtig ist / oder war  so hat er mir zumindest zugesprochen als wir uns kennengelernt haben. Wenn er mal eine findet - dann auch das ganze drum und dran mit Ihr. Daher kommen meine Zweifel ob er überhaupt denkt das ich DIESE bin. 

Versteht ihr was ich meine? 
Gruß

Gefällt mir

7. September 2017 um 10:02

Hast du kürzlich mit ihm über dies geredet? Ob er das immer noch so sieht? Evtl hat er das damals einfach so dahingesagt, als er dich rumkriegen wollte...
Wäre es eine Option für dich, dass du ihm einen Antrag machst?

Gefällt mir

7. September 2017 um 12:01
In Antwort auf deflorin

Hast du kürzlich mit ihm über dies geredet? Ob er das immer noch so sieht? Evtl hat er das damals einfach so dahingesagt, als er dich rumkriegen wollte...
Wäre es eine Option für dich, dass du ihm einen Antrag machst?

Hey, 

ja aber nur "angeschnitten" ich will Ihm ja in der Hinsicht auch nicht auf die Füße treten. 
Ich habe Ihn gefragt ob er sich in letzter Zeit Gedanken über die Beziehung macht u.ä. Es kam nur ein schleimiges ja schon und ich finde auch das wir momentan total wenig Zeit miteinander verbringen... Sitzt dann aber Abends da und zockt lieber noch ne Runde oder sitzt an seinem Auto als sich Gedanken über irgendwas zu machen. Da kannes Ihm doch wohl nicht sooo wichtig sein - oder sehe ich das alles falsch?

Gefällt mir

7. September 2017 um 12:56

Ich kann dich gut verstehen, ich warte auch noch. Wir sind schon länger zusammen, Haus, Kind und kein Antrag. Ihm ist es nicht so wichtig, mir schon, aber es kommt leider trotzdem nix😕

Gefällt mir

7. September 2017 um 12:57
In Antwort auf jassi2193

Hey, 

ja aber nur "angeschnitten" ich will Ihm ja in der Hinsicht auch nicht auf die Füße treten. 
Ich habe Ihn gefragt ob er sich in letzter Zeit Gedanken über die Beziehung macht u.ä. Es kam nur ein schleimiges ja schon und ich finde auch das wir momentan total wenig Zeit miteinander verbringen... Sitzt dann aber Abends da und zockt lieber noch ne Runde oder sitzt an seinem Auto als sich Gedanken über irgendwas zu machen. Da kannes Ihm doch wohl nicht sooo wichtig sein - oder sehe ich das alles falsch?

Sprich doch ordentlich mit ihm! Ihr müsst lernen, auch über euch zu sprechen und eure beziehung. Als paar, das einander heiraten will, sollte die beziehung auch so sicher sein, dass man dem anderen sagen kann, dass man sich eine hochzeit wünscht ohne dass der andere in ohnmacht fällt, denn sonst wird das mit der hochzeit so oder so nichts. 

Gefällt mir

7. September 2017 um 13:18

Ne, das kommt für mich nicht in Frage

Gefällt mir

7. September 2017 um 13:52
In Antwort auf ak3814

Ich kann dich gut verstehen, ich warte auch noch. Wir sind schon länger zusammen, Haus, Kind und kein Antrag. Ihm ist es nicht so wichtig, mir schon, aber es kommt leider trotzdem nix😕

Hallo, 

ich weiß leider nur zu gut was du meinst.
Hattet ihr es denn schonmal darüber (doavor) wie er dazu steht? 

Gefällt mir

7. September 2017 um 13:53
In Antwort auf jassi2193

Hallo Zusammen, 

Ich dachte ich eröffne hier mal eine neue/alte Diskussion die sich wahrscheinlich viele Frauen hin und wieder fragen bzw. vielleicht hindurch sind und mir weiterhelfen können. 

Ich führe nun seit über 4 Jahre eine glückliche Beziehung - wir hatten bereits unsere ersten großen Kirsen und sind, ich würden sagen, gefestigt. 

Doch Irgendetwas hindert Ihn wohl daran zu heiraten. 

Und ich steige nicht ganz dahinter... 
Vor unserer Beziehung war er nach einer letzten langen Beziehung mehr so der Weiberheld Typ. 21 Mädels verschlungen Innerhalb von 2 Jahren, immer mal wieder auch zwischen diesen bunt gemischt. 
Wir haben uns Nachts in einer Diskothek kennengelernt, okay ja nicht der beste Ort, aber es hat funktioniert. Es war alles ganz typisch zu anfang. 
2 Wochen LaLa, dann kommst du mit mir nach Hause, schicke Nacht gehabt, heim gefahren worden und gut damit gelebt. 
Bis er sich zu erst verliebt hat, man hat es Ihm richtig angemerkt wie er hadert zwischen Beziehung und "Freiheit". Ich zuerst auch aber zu diesem Zeitpunkt war ich so dermaßen davon überzeugt Ihn einfach nur haben zu wollen das ich einfach erstmal garnichts von meinen Gefühlen preis gegeben habe - bis er eines Abend´s auf mich zukam. Aus dem netten Geschmachte und dem Lassen wir es mal so laufen entwickelte sich eine ernste Beziehung. Ein Jahr später zusammen gezogen und nun ein Haus gekauft. 

Doch die Frage bleibt aus. 

Ich habe das Thema angeschnitten... Jaja Warte mal ab ich mache mir Gedanken... und das nach bereits 3,5 Jahren ohne einen Ton dazu von Ihm. 
Selbst sein Kumpel hat verstanden das ich langsam gerne heiraten würde und hat es Ihm gesagt und gefragt was so schlimm daran ist. Keine Antwort. 

Nie eine Antwort, immer nur - Ich hab gerade so viel im Kopf, die Arbeit stresst, und so weiter und so weiter.  Fühle mich von Ausreden überhäuft die er mir selbst dann sagt wenn ich nicht frage ob alles in Ordnung ist. Allerdings jedes Mal wenn wir ein Kind sehen kommt von Ihm ohh kinder süß toll wann... und Sex kann er auch nicht genug bekommen.
Wenn andere Paar in unserem Kreis heiraten kommen immer nur solche Aussagen wie ach ja nett oder schön für die zwei aber sehr abgdroschen. 

Mittlerweile bin ich soweit das ich mich frage ob solche Arten von Männern überhaupt dementsprechend an sich zu binden sind oder hat er gar immer noch Angst das allerletzte Fünkchen Freiheit abzusägen...?
Ich bin enttäuscht und das merke ich. Ich kann Ihm manchmal garnicht richtig in die Augen schauen wenn er mich frögt was los ist. Was soll denn auch los sein. Ich will eine gemeinsame Zukunft mit dir und du sträubst dich nach wie vor und servierst mir am laufenden Band irgendeine Scheiße. 

Würde ich nicht ins Fitnesstudio gehen und mich "müde" trainieren würde ich wohl nachts einfach garnicht mehr schlafen und nonstop darüber grübeln was schief läuft. 


Habt Ihr eine Meinung oder Erfahrung hierzu? 


Viele Grüße
Jassi
 

Ich war mit meinem Mann 7 Jahre zusammen als wir geheiratet haben und ich habe nie einen Heiratsantrag erwartet. Wenn du unbedingt heiraten willst, mach ihm doch einen? Lass ihm doch die Zeit die er braucht? Man kann auch in 20 Jahren noch heiraten.

Gefällt mir

7. September 2017 um 13:57

Hallo, 

Ich gebe doch offenkundig zu das mir einfach wohl mehr daran liegt. Du scheinst hierbei eher die Ansicht zu haben das es sich hierbei nur um einen Zettel handelt... Was deine Auffassung und auch vollkommen okay ist - aber du wirst mir mit dieser Aussage leider nicht meine eigene Vorstellung von meinen Wünschen und Gedanken über diesen Zetteln nehmen können. 
Wann ist man denn deiner Meinung nach bereits wenn du sagst 4 Jahre sind ja jetzt auch noch nicht sooo lange. Was entspricht denn lange? Und worauf soll man so lange warten? 

Zu deinem Beitrag weiter unten: Ich weiß das er das nicht wollen würde. Wenn dann ist er in dieser Hinsicht sicherlich etwas altmodischer mit ertsmal Papa fragen und etc. Wenn ich da dazuwischenfunke dann wird er höchstens enttäuscht sein. 

Das ist nicht böse gemeint aber meiner Meinung nach einen Tick an dem was ich meine vorbei. Es ist wie mit einem Hundemensch pber Katzen zu argumentieren, der Unterschied ist einfach da... Was auch vollkommen okay ist.

Gruß
 

Gefällt mir

7. September 2017 um 14:04

Hallo, 

beeindruckend gute Antwort. 
Ich gebe dir recht - und ein bisschen auch nicht - es geht nicht darum das ich Ihn dazu jetzt hier und sofort zwingen will. Sondern eher um das Gefühl das Dinge sich vielleicht öndern... Vielleicht ist es blind und blauäugig weiterhin darüber nachzudenken ob da mehr ist. 

Das Haus ist bereits abbezahlt und beim Kauf stand die entscheidung fest. Wenn sich getrennt wird muss der eine den anderen ausbezahlen. 
Nungut so ist es eben.

Bei uns sind leider noch nicht alle durch und ich bleibe mit meinem mulmigen Gefühl und den selben lass uns Abends dochmal was nettes machen Aussagen alleine. Dementsprechend... kann ich mich von dem Gedanken zur Zeit nur schwer lösen.
Ich bin mir jetzt bewusst das ich eine harte Aussage treffe... Aber wenn ich mir sicher bin - was hab ich dann zu verlieren? und wenn schon ob 1 Jahr oder 10? 



Ja, genau die Art von Zukunft habe ich gemeint.. ich habe das Gefühl Männer stellen sich da extra doof.. oder vll tue ich ihnen jetzt auch unrecht und sie sind wirklich so begriffsstutzig!  --- das kann ich dir so gut nachempfinden 


 

Gefällt mir

7. September 2017 um 14:21

Das muss ich doch nicht weiter erläutern. Wenn ein Mann mich heiraten möchte, kann er mir einen Antrag machen, ich mache keinen. Da ist ja jeder anders, für mich kommt es nicht in Frage

Gefällt mir

7. September 2017 um 14:50

Wie gesagt es ist ja auch okay das jeder darüber seine eigene Ansicht hat. Und auch gut so um Himmelswillen wenn wir alle gleich ticken würden. 

Ich kann deine Aussage nachvollziehen und sie macht auch Sinn für mich ABER ich habe irgendwie das Gefühl ich werde ein wenig missverstanden 
Es ist so; Ja, ich denke Ihm ist heiraten wichtig. Ja wir haben darüber geredet - nicht das erste mal. Ich bin eher der Typ ich gehe an eine Beziehung entspannt heran, will mir aber sicher sein. Ich bin solangsam aber sicher aus dem ONE NIGHT STAND ALTER raus gewachsen würde ich sagen. 
Es geht um das was ich daraus schließe: 
Ihm ist heirat wichtig - mir auch.
Es passt soweit alles und natürlich hat der Alltag irgendwann seine Spuren hinterlassen. 
Aber wenn das doch so ist. Das Thema vor langem bereits besprochen wurde dann muss es doch eigentlich einen definierten Punkt geben weshalb er sich nicht traut/unsicher ist/ wie auch immer bzw was auch immer... und das wiederrum führt bei mir dazu diese Situation zu hinterfragen. - Ist in der Beziehung alles in Ordnung, wo liegt das bekannte "sche** Problem". Es geht nicht darum Ihm auf die Füße zu treten Hey du äh heiraten aber flott ne schon klar. Sondern um was steckt hinter dieser schon seit einiger Zeit sehr fragwürdigen Fassade? 

Daher auch die Frage - Wollen SOLCHE Männer überhaupt heiraten? 

Ich meine bestimmt kann man sagen man findet heiraten was tolles und alles drum und dran - aber ob man das dann auch macht ?


Gruß
 

Gefällt mir

7. September 2017 um 15:03

Darum geht es überhaupt nicht. Sie hat gefragt, ob solche Männer überhaupt heiraten wollen, dann macht es keinen Sinn, dass du uns sagst, wir könnten den Antrag machen, obwohl wir es ja nicht wollen. Du scheinst es also genauso wenig zu verstehen. Ich denke, die Frage ging auch eher an Frauen

Gefällt mir

7. September 2017 um 15:27

Antrag hin, Antrag her:
Warum redet ihr nicht Klartext mit euren Partnern?
Kommt euch sicher weniger romantisch vor, als wenn diese eure Gedanken lesen und eure Wünsche unausgesprochen erfüllen würden oder

Aber: Unausgesprochene Wünsche werden ausgesprochen selten erfüllt.

Gefällt mir

7. September 2017 um 15:33
In Antwort auf melonchen1

Antrag hin, Antrag her:
Warum redet ihr nicht Klartext mit euren Partnern?
Kommt euch sicher weniger romantisch vor, als wenn diese eure Gedanken lesen und eure Wünsche unausgesprochen erfüllen würden oder

Aber: Unausgesprochene Wünsche werden ausgesprochen selten erfüllt.

Ich habe es schon 2, 3 mal gesagt, dass ich mir das wünsche

Gefällt mir

7. September 2017 um 15:34
In Antwort auf ak3814

Ich habe es schon 2, 3 mal gesagt, dass ich mir das wünsche

Was genau hast du da gesagt?

Gefällt mir

7. September 2017 um 16:09

Du findest es also eine gerechtfertigte Erwartung, dass ein Mann wissen muss, dass Frau nach einer gewissen Zeit heiraten will und einen Antrag erwartet?
Ganz einfach: Wenn er nicht zufällig das exakt selbe Bedürfnis zur exakt selben Zeit mit exakt der selben Priorität hat, dann wird das so nicht funktionieren.

Und nein, das hat nichts mit "gleich selber fragen" zu tun. Aber Bedürfnisse einfach nicht kund zu tun und sich dann zu beschweren, dass der andere nicht Gedanken lesen kann und womöglich nichtmal die selben Bedürfnisse hat - also das finde ich strange...

2 LikesGefällt mir

7. September 2017 um 16:14

Ok, du verstehst du wirklich nicht

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen