Home / Forum / Hochzeit / Zu schnell & schwiegermutter übernimmt alles

Zu schnell & schwiegermutter übernimmt alles

27. August 2016 um 2:26

Hallo

Also ich fang mal von vorne an, mein Partner und ich sind jetzt seit einiger Zeit zusammen, Ende Dezember/Anfang November bekommen wir auch eine Tochter. Wir haben auch schon über die Hochzeit gesprochen. Da er halbwaise ist (sein Vater ist sehr früh gestorben), und sein Bruder geistig und körperlich Behindert ist, ist er sozusagen der Einzige der den Familiennamen weiter trägt, somit habe ich zugestimmt das es für mich kein Problem darstellt dass das Kind auch vor seiner Geburt seinen Nachnamen bekommt und in seiner Religion (er ist Rumäne und griechisch Orthodox) getauft wird und seine Mutter auch ruhig alles wenn es soweit ist in Rumänien planen kann, da wir kaum dort sind.
Jetzt sind wir seit zwei Wochen zu Besuch, unf es wurde beschlossen sowohl die Taufe als auch die Hochzeit nächstes Jahr im Mai zu veranstalten.
Mit der Taufe habe ich kein Problem, aber es wäre nett gewesen mir einen Antrag zu machen oder zu warten bis ich die Sprache (rumänisch) halbwegs beherrsche. Aber egal ich habe das akzeptiert.
Aber jetzt kommen nach der Reihe Sachen dazu, es MUSS rumänische Volksmusik laufen und ich MUSS einen Anfangstanz (Volkstanz) tanzen und diesen natürlich auch bis zur Hochzeit lernen. Ich MUSS vor der Feier mit lauter Menschen die ich weder kenne noch verstehen Fotos machen (mit der engsten Familie hätte ich es ja eingesehen aber mit fast allen??!!), ich MUSS bestimmtes Essen servieren lassen. Das alles natürlich weil es die Gäste so erwarten würden. Als ich dann auch noch gehört habe das ich bis morgen bei der Feier bleiben soll und meine Mutter halt mit meinem Baby und meiner Nichte die für die Hochzeit auch nach Rumänien kommen sollte in einem Zimmer bleiben sollte da die Beiden nachts natürlich schlafen müssen und ich nicht weg darf, dachte ich mir ich bin im falschen Film. Und natürlich kommen laufend Sachen dazu.
Muss ich das alles akzeptieren nur weil ich mich damit einverstanden erklärt habe das meine "Schwiegermutter" es hier organisieren kann weil es ihr sehr viel bedeutet?
Ich fühle mich übergangen... Und verstehe nicht das ich rein gar nichts gefragt werde außer vl wegen der Deko. Auch das man die Hochzeit so schnell machen MUSS ohne das man mir einen Antrag macht? Einfach weil sie die Hochzeit an dem Tag so haben will.

Bitte gebt mir Ratschläge... Reagiere ich über?

Mehr lesen

5. September 2016 um 21:36

Hi
Ich kann dich gut verstehen. Das klingt echt so als wenn gerade alles über deinen Kopf wegentschieden wird...

Hast du mit deinem Freund drüber geredet, dass du dir wenn vorher einen Antrag wünscht? Vielleicht ist es ihm nicht so bewusst.

Gibt es die Möglichkeit vielleicht auch etwas kleiner aber eben ein zweites mal auf Deutsch zu heiraten? Vielleicht Standesamt typisch deutsch und kirchlich typisch rumänisch. Dann machst du ihn/seine Familie, aber eben auch dich glücklich. Und dann ist für dich nicht das der große Tag sondern eben die deutsche Feier. Alternativ kannst du sie bitten, ob du auch ein paar deutsche Bräuche mit einbringen kannst und sagen dass du gerne mehr mitbestimmen möchtest was Essen und Musik angeht. Immerhin ist es ja eure Hochzeit und nicht ihre

Alles Gute für die Geburt und viel Erfolg mit der Hochzeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Kennts jemand dieses Kleid?
Von: amir_11882701
neu
4. September 2016 um 19:34
Erfahrungen DJ Steve Behrendt (Hamburg)
Von: tegwen_12143102
neu
1. September 2016 um 9:30
Jungesellinnenabschied in Frankfurt a.M. organisieren. HILFE!!
Von: lynn_12928731
neu
31. August 2016 um 14:19
Location Schloss Eichelhof Leichlingen Köln 17.09.16 abzugeben wegen Trennung
Von: vic_12292116
neu
31. August 2016 um 11:02
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen